Nichtmetallische Baustoffe

Mineralische Baustoffe

Zu den Routineprüfungen im Sachgebiet der mineralischen Baustoffe zählen vor allem Druck-, Biegezug-, Spaltzug-, Haftzug- und Abriebprüfungen, Bestimmungen des E-Moduls bzw. der Arbeitslinie, des Querdehnungsmoduls und der Kennwerte des Luftporensystems, Prüfungen der Wasser- und Dampfdurchlässigkeit, der Frostbeständigkeit, der Frost-Tausalzbeständigkeit, der Wärmeleitfähigkeit, der kapillaren Saugfähigkeit sowie zahlreicher technologischer Frischbeton- und Fertigmörteldaten, weiterhin diverse mechanisch-technologische Prüfungen an Bindemitteln, Gesteinskörnungen, Beton- und Mörtelzusätzen, Betonwaren und Mauerziegeln. Dazu kommen noch die Untersuchungen des Kriech- und Schwindverhaltens, der Wärme- und Feuchtedehnungen, der Wasseraufnahme und -abgabe und des Potentials für destruktive Quellvorgänge. Auch die bauphysikalischen Prüfungen der Wasserdampfdurchlässigkeit und der Wärmeleitfähigkeit zählen zu den Aufgaben.

Im Rahmen der Inspektionsstelle werden vor allem Überwachungen der werkseigenen Produktionskontrolle von CE-gekennzeichneten Produkten im Auftrag bzw. in Kooperation mit Zertifizierungsstellen durchgeführt. Dies betrifft vor allem Gesteinskörnungen und Betonfertigteile, für die europäische Spezifikationsnormen bestehen. Bei Beton erfolgt die Überwachung der werkseigenen Produktionskontrolle im ungeregelten Bereich auf Basis einer österreichischen Norm.

Organische Baustoffe

Im Bereich der organischen Baustoffe werden vorwiegend mechanisch-technologische und physikalisch-chemische Prüfungen an Bindemitteln sowie Dach und Abdichtungsbahnen umfassend durchgeführt. Der Teilbereich der Abdichtungsbahnen und der gesamten Materialien und Verfahren für Brückenabdichtungen, wo auch Prüfungen und Überwachungen auf internationaler Ebene durchgeführt werden, stellt einen speziellen Schwerpunkt dar.

Im Rahmen der Inspektionsstelle werden vor allem Überwachungen der werkseigenen Produktionskontrolle von CE-gekennzeichneten Produkten im Auftrag bzw. in Kooperation mit der eigenen und mit externen Zertifizierungsstellen durchgeführt. Dies betrifft vor allem Abdichtungsbahnen, Bitumen, Asphaltmischgut.

Kontakt
image/svg+xml

Ao.Univ.-Prof.i.R. Dipl.-Ing. Dr.techn. Enrico Eustacchio
Tel.: +43 (0)316 873-7152
enrico.eustacchionoSpam@TUGraz.at

Mag.rer.nat. Dr.rer.nat. Florian Mittermayr
Tel.: +43 (0)316 873-7159
f.mittermayrnoSpam@tugraz.at

Ao.Univ.-Prof.i.R. Dr.phil. Josef Tritthart

Tel.: +43 (0)316 873-7158
tritthartnoSpam@tugraz.at

Dipl.-Ing. Jutta Walther
Tel.: +43 (0)316 873-7658
jutta.walthernoSpam@tugraz.at

Adresse
image/svg+xml

Bautechnikzentrum
Haupteingang Nord
Inffeldgasse 24
8010 Graz