Logo des LEGO Modells vor Bild mit Leitungsmasten bei Sonnenuntergang.

LEGO ist ein gemischt ganzzahliges, quadratisch beschränktes Optimierungsproblem und wurde als Mehrzweckwerkzeug wie ein Schweizer Taschenmesser entwickelt, mit dem viele verschiedene Aspekte des Energiesektors untersucht werden können.

Angefangen vom kurzfristigen Kraftwerkseinsatz bis hin zur langfristigen Planung des Erzeugungs- und Übertragungsausbaus. Die zugrunde liegenden Modellierungsphilosophien sind: Modularität und Flexibilität. LEGO besteht aus verschiedenen Modulen, die je nach Umfang der Studie einfach über Datenoptionen zum Modell hinzugefügt oder entfernt werden können.

Modellbeschreibung

Seine einzigartige zeitliche Struktur ermöglicht es LEGO, entweder mit chronologischen Stundendaten oder allen Arten von repräsentativen Zeiträumen zu arbeiten. LEGO ermöglicht die Modellierung von Kurz- und Langzeitspeichertechnologien mit repräsentativen Zeiträumen, z.B. kann der Langzeitbetrieb von großen Wasserspeichern dargestellt werden, ohne auf Rechenvorteile repräsentativer Zeiträume verzichten zu müssen.

Darstellung der Module des LEGO-Modells.
© IEE, TU Graz

Die Einzigartigkeit des Modells besteht aus der Zusammenfassung der zeitlichen Flexibiliät und Modularität von LEGO und ermöglicht so eine Fülle von verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten und Studien.

Verfügbarkeit

Das LEGO-Modell ist Open Source und frei auf GitHub verfügbar. Die auf GitHub verfügbare Version beinhaltet derzeit auch 2 Fallstudien:

  • LEGO-Base-Case-Study-7LRP: Basisfallstudie für das Modell mit stilisiertem Stromsystem und 7 repräsentativen Tagen.
  • LEGO-Base-Case-Study-Hourly: Basisfallstudie zum Modell mit stilisiertem Stromnetz und chronologischer Stundendarstellung des Zeithorizonts von einem Jahr.

Diese Fallstudien erlauben eine einfache Einarbeitung in das LEGO-Modell und laden dazu ein selbst herumzubasteln und änderungen vorzunehmen.

Kontakt
image/svg+xml

Institut für Elektrizitätswirtschaft und Energieinnovation
Inffeldgasse 18
8010 Graz

Tel.: +43 316 873 7901
Fax: +43 316 873 7910

IEEnoSpam@TUGraz.at
www.IEE.TUGraz.at

Related Links
image/svg+xml