ENTWERFEN 1

In einer maßstäblich begrenzten Aufgabe werden den Studierenden im Entwerfen 1 die grundlegenden Fähigkeiten zum stadtbezogenen architektonischen Entwerfen vermittelt. Dabei steht in der ersten städtebaulichen Auseinandersetzung der Umgang mit Funktions- und Raumprogrammen, der Bezug zum baulichen und landschaftlichen Kontext und die konzeptionelle Materialisierung und Konstruktion des Entwurfes im Fokus des Lehrmoduls. Die Studierenden lernen die städtebauliche Analyse und Gestaltungswerkzeuge kennen. Analytisches Denken im Raum und die Argumentation des Entwurfs werden anhand der Entwurfsaufgabe vermittelt. Wesentlich ist hierbei, die Befähigung eine eigene, räumliche Vorstellung zu entwickeln, diese zu begründen und mit den jeweils geeigneten Mitteln darzustellen. Selbständiges wie auch gemeinschaftliches Denken und Handeln sollen hierbei gefördert werden.

145.504
Entwerfen 1
UE
WS

Kleine und mittlere Gemeinden im ländlichen Raum sind häufig von Abwanderung, Lehrstand und Verödung der Ortszentren, auch der Donuteffekt genannt, betroffen. Mit unserer E1 Aufgabe Urbaner Katalysator Fab Lab Weiz werden wir ein urbanes Fab Lab mit Co-Working Space und Gastronomie entwerfen. Dabei entwickeln wir unsere Strategien und Konzepte aus den Gegebenheiten vor Ort und lernen mit der spezifischen Umgebung zu arbeiten und aus dem Kontext heraus zu denken.
Wir wollen untersuchen welchen Mehrwert eine Kreativstätte an einem wichtigen Verkehrspunkt im Ortszentrum neben der Ausbildungsfunktion bringen kann. Kreative Programme und hybride Nutzungskonzepte könnten dazu dienen die gesamte Schulumgebung aufzuwerten und wieder mehr Frequenz und Lebendigkeit ins Ortszentrum von Weiz zu bringen.
Wie könnten Themen der sozialen Gerechtigkeit, Ressourcenschonung und Klimaschutz aufgegriffen werden, um eine nachhaltige und robuste räumliche Lösung zu finden? Wir werden zunächst die städtebauliche Analyse kennenlernen und aus der Formulierung einer konzeptionellen Idee ein Objekt entwerfen, das ortsspezifisch und sensibel in seinen räumlichen und sozialen Kontext eingefügt wird.

Prof. Degros Aglaée / Nicole Kirchberger / Radostina Radulova-Stahmer


Vorstellung:
01.10.2020, 8.30 Uhr, online

Anmeldung:
01.10.2020, ab 13.00 Uhr

Informationen:
Web: www.stdb.tugraz.at
Facebook: www.facebook.com/stdb.tugraz.at