• Institut für Technische Informatik

    Das Institut für Technische Informatik bietet Forschung und Ausbildung im Bereich moderner vernetzter, eingebetteter Systeme (Internet der Dinge, Cyber-Physische Systeme) mit Fokus auf deren Software, Hardware und Vernetzung. Die vier Arbeitsgruppen am Institut leisten wesentliche Beiträge um die Zuverlässigkeit, Echtzeitfähigkeit, Sicherheit und Effizienz dieser Systeme zu erhöhen. Mehr über das Institut

    © Bild: www.markus-kaiser.at

  • NEWS

    This semester's PhD student seminar and the "First Otto Nußbaumer Workshop on Information and Communications Engineering" at Retzhof Castle (Bildungshaus Retzhof) ends with a great achievement: Leandro Ribeiro wins the best presentation award. Congratulations!

    Thanks also to Prof. Gernot Kubin presenting the award.

    Read the article in the Newsfeed

  • Forschung

    Der Forschungsschwerpunkt des Instituts liegt in der Untersuchung von Rechnerarchitekturen für eingebettete, verteilte Echtzeit-Systeme. Diese spezialisierten Rechnerarchitekturen zeichnen sich durch hohe Leistung, Vorhersagbarkeit und intelligentes Verhalten aus. Mehr Informationen

  • Lehre

    In der Ausbildung liegen die Schwerpunkte neben den Grundlagen der Technischen Informatik auf eingebetteten Systemen, Echtzeitsystemen, verteilten Systemen, funktionaler Sicherheit und Pervasive Computing. Das Institut liefert wesentliche Beiträge zu den Studiengängen Information and Computer Engineering (vormals Telematik), Elektrotechnik, Informatik und Softwareentwicklung. Mehr Informationen

    © Bild: Lunghammer - TU Graz