IIM/Lehre

The Learning Factory Experience

Eine Lernfabrik ermöglicht erfahrungsbasiertes Lernen indem sie eine abstrahierte, reale Umgebung darstellt und so die Teilnehmer mit einer konkreten, praktischen Problemsituation herausfordert. Die Teilnahme an Kursen der Lernfabrik bringt Theorie sowie Praxis zusammen, berücksichtigt emotionale Aspekte und verschiedene Umweltfaktoren, die den Lernprozess unterstützen.

Kernthemen der IIM LEAD Factory
Die Lernfabrik am IIM-Institut konzentriert sich auf LEAD: Lean Management, Energieeffizienz, Agile Produktion und Digitalisierung.

L

Lean Management
Beim Lean Thinking geht es darum, Verschwendung zu vermeiden (Transport, Inventar, Warten, Überproduktion, Überbearbeitung, Fehler) und parallel den Wert für den Kunden zu maximieren. Um das volle Potenzial von Lean auszuschöpfen, sind nicht nur Systeme und Prozesse von besonderem Interesse. Die zentrale Herausforderung für eine erfolgreiche Implementierung und die Förderung von Lean Management liegt in den Fähigkeiten der Mitarbeiter, die diese Prozesse betreiben.

E

Energieeffizienz
Eine Produktion kann über mehreren Faktoren verbessert werden, die mit der Energie- oder Ressourcenproduktivität zusammenhängen. Neben der Minimierung des Energieverbrauchs liegt der Schwerpunkt auf Rohstoffen, Emissionen und Wasser, einschließlich Themen wie der Materialrückgewinnung und Recycling. Die Herausforderung, variable Kosten für Materialien, Energie oder Wasser unter Berücksichtigung von operativen Zielen wie Durchsatz oder Qualität zu optimieren, erfordert eine bestimmte Denkweise und spezifische Fähigkeiten.

A

Agile Produktion
Das Konzept der Agilität aus der Sicht eines produzierenden Unternehmens besteht darin, sich an Veränderungen anzupassen und davon zu profitieren. Agilität ist die Fähigkeit eines Unternehmens, sich proaktiv auf Unsicherheiten einzustellen und schnell auf Veränderungen zu reagieren, um die wirtschaftliche Situation durch Nutzung der gesamten Wertschöpfungskette zu optimieren. Folglich werden in einem Unternehmen agile Fähigkeiten benötigt, um einen Wettbewerbsvorteil zu entwickeln und auf die zunehmenden Unsicherheiten positiv zu reagieren.

D

Digitalisierung
Die Digitalisierung kann zu einer Steigerung der Produktivität im Bereich der Anlagen, Energie, Arbeit und Materialien führen, die durch intelligente, vernetzte Produkte ermöglicht wird. Darüber hinaus ermöglicht Industrie 4.0 insbesondere die Steigerung des Potenzials neuer Geschäftsmodelle, die Steigerung der Ressourcenproduktivität und die Steigerung der Effizienz der Wertschöpfungskette. Am erfolgreichsten ist die Technologie jedoch, wenn sie in die Prozessverbesserung integriert wird. Neben organisatorischen Veränderungen, Führung und einer klaren Vision, sind Prozesse und Fähigkeiten notwendig, die das "Wie" und nicht ausschließlich das "Was" unterstützen.

 

Nach oben

Kontakt
image/svg+xml

Institut für Innovation und Industrie Management - IIM
Technische Universität Graz

Kopernikusgasse 24/II
8010 Graz
Österreich

+43 316 873 7291
iim.tugraz.at
facebook
linkedin