IFT/Forschung/Fluidtechnik

Fluidtechnik

Hydraulikzylinder

Die Arbeitsgruppe Fluidtechnik wird durch Herrn Ass.-Prof. Dr. Jörg Edler im Rahmen einer Laufbahnstelle der TU Graz geleitetund beschäftigt sich mit dem sehr weiten Arbeitsgebiet der stationären Hydraulik und der Mobilhydraulik sowie mit der Anwendungpneumatischer Systeme mit Schwerpunkt Automatisierungstechnik.

Die Forschungstätigkeit orientiert sich sehr stark an den Anwendungen in der Produktionstechnik und dem Werkzeugmaschinenbau.Ein Beispiel ist die Weiterentwicklung von hydrostatischen Lagerungen durch einen innovativen, mechanischaufgebauten Regler. Dynamische Lastwechsel der Maschine werden ausgeregelt und durch die so konstant gehaltene Schmierfilmdickekann höchste Präzision erreicht werden.

Einen besonderen Erfolg konnte die Gruppe in der Kooperation mit dem Unternehmen SCHWING-Stetter erzielen, für das einneuartiger Schwenkantrieb für Kranausleger bis zur Serienreife entwickelt wurde. Die Arbeit wurde unter anderem mit demInnovationspreis des Landes Kärnten belohnt. Der Antrieb erlaubt durch innovative Mechanik, Ventil- und Regelungstechnikdie Umsetzung von Kurzhubbewegungen von linearen Hydraulikkolben in eine 360°-Drehbewegung. Der Einsatz bei Auslegersystemenvon Betonpumpen erlaubt die umlaufende Bewegung der Drehgelenke ohne Einschränkung der Kinematik – bei einemHöchstmaß an Sicherheit, Drehmoment und Präzision.

Kernstück der Arbeitsgruppe ist das Fluidlabor des Instituts, das über eine Vielzahl an Prüfmöglichkeiten und Ausbildungsstationender Hydraulik und Pneumatik verfügt. Besonders durch die didaktisch wertvollen Übungsstationen ist das Laboreinzigartig und wird nicht nur für die Lehre an der TU Graz, sondern auch im Rahmen von externen Schulungen genutzt.

Nach oben

Kontakt
image/svg+xml

Institut für Fertigungstechnik

Fluidtechnik


Ass.-Prof.Dipl.-Ing. Dr.techn. Jörg Edler
Tel.:+43 316 873 - 7174
Fax:+43 316 873 - 7178
joerg.edlernoSpam@tugraz.at

Inffeldgasse 25F
A-8010 Graz