DESRes

Ausgangssituation/Motivation
Das Projekt mit dem Titel ‘Digital Erasmus - a roadmap to using building performance simulation to achieve resilient design’ reagiert auf den Kontext des sicheren und entfernten Unterrichts von Schülern, indem es versucht, die Lernerfahrung von Schülern in Disziplinen für gebaute Umgebungen zu transformieren. Unser Ziel ist es, eine dynamische, erfahrungsorientierte Methodik zu entwickeln, die darauf abzielt, das Engagement der Schüler und die Lernmöglichkeiten in einem digitalen und transnationalen Umfeld zu maximieren. Wir hoffen, ein Umfeld zu schaffen, das Vielfalt und Gleichheit fördert und die Einbeziehung und Beteiligung unterrepräsentierter Gruppen fördert. Um dies zu erreichen, planen wir die Schaffung einer sicheren und dennoch herausfordernden Lernumgebung, in der die Schüler neuen Denk- und Arbeitsweisen ausgesetzt sind. Diese bieten einen Rahmen für Gleichgesinnte, um sich kennenzulernen, zusammenzuarbeiten und miteinander und voneinander zu lernen unabhängig von der geografischen Lage.

Das Lernformat kombiniert Live-Datenströme von realen Gebäuden mit der Verwendung validierter Simulationsmodelle derselben Gebäude, um eine äußerst realistische und interaktive Lernumgebung zu schaffen. Dieses Konzept hilft die Hindernisse zu überwinden, die durch das Fehlen von Ortsbesichtigungen und Studio-Tutorials entstehen können, die essentiel für das Erfahrungslernen in der gebauten Umgebung sind. Dieses Lernformat wurde entwickelt, um die Schüler in die reale Problemlösung und das Experimentieren zu involvieren, entsprechend den Anforderungen von Masterstudiengänge.

Projektlaufzeit
03/2021-02/2023

Projektleitung
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr Christina Johanna Hopfe, Technische Universität Graz, Institut für Bauphysik, Gebäudetechnik und Hochbau

Projektpartner
TU Delft
University of Strathclyde, Glasgow

Finanzierung

Die alleinige Verantwortung für diese Veröffentlichung liegt beim Autor. Die Europäische Union haftet nicht für die Verwendung der darin enthaltenen Informationen.