Möglichkeiten der Zusammenarbeit

Wir unterstützen Sie gerne mit unserem Wissen, unseren Ressourcen und unseren Ideen im Bereich der Technischen Logistik und des Maschinenbaus mit:

  • Analyse, Überprüfung und Neuplanung von Materialflüssen als Struktur- und Layoutplanung
  • Methodische Konzeptionierung, Modellierung, Simulation und/oder Animation von Materialflussanlagen
  • Entwicklung und Dimensionierung von Komponenten, Maschinen und Anlagen
  • Berechnung und Simulation von Bauteilen, Mehrkörpersystemen und Baugruppen
  • Konzeption, Lösungssuche und Recherche
  • Automatisierung von Geräten und Prozessen
  • Gutachten
  • Prototypenbau
  • Konzeption, Aufbau und Durchführung von Versuchen im Labor und vor Ort

Für die Zusammenarbeit gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Angefangen von einer durch unser Institut intensiv betreuten Masterarbeit, über eine gemeinsame Forschungskooperation bis hin zu einer reinen Auftragsforschung ist sicher eine geeignete Form für die Bearbeitung Ihrer Aufgaben- bzw. Problemstellung vorhanden.

Prozessdarstellung zur Vorgehensweise bei eine Zusammenarbeit

 

Vorgehensweise:

Der grundsätzliche Projektablauf ist bei allen Varianten der Zusammenarbeit gleich. Dieser erstreckt sich vom ersten Kontakt bis zum Projektabschluss in Stufen, wobei die ersten Schritte bis zur Beauftragung in der Regel unverbindlich erfolgen. Die passende Kooperationsform ergibt sich oft erst mit dem Besuch im Unternehmen. Das schriftliche Angebot beinhaltet die vorgesehenen Arbeitsschritte, die erwarteten Ergebnisse und eine Kostenkalkulation, die wir als Festpreis, zum Tagessatz oder kombiniert anbieten.

 

Masterarbeiten:

Hierbei wird eine Abschlussarbeit durch einen Studierenden der TU Graz anhand einer unternehmensspezifischen Aufgabenstellung durchgeführt, welche durch unser Institut intensiv betreut wird. Wir übernehmen dabei die Erstellung der Ausschreibung, die Suche und die Auswahl eines Kandidaten (in Abstimmung mit dem Auftraggeber). Des Weiteren findet eine fachliche Betreuung über die übliche Bearbeitungszeit von ca. 6 Monaten statt.

Antragsforschung:

Bei entsprechenden Voraussetzungen für eine öffentliche Förderung suchen wir mit dem Auftraggeber nach geeigneten Quellen und unterstützen ihn bei der Antragsstellung. Mögliche Förderquellen in unserem Tätigkeitsbereich sind nachfolgend aufgeführt:

  • Die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG
  • Die Steirische Wirtschaftsförderung SFG
  • Horizon 2020 (EU-Programm für Forschung und Innovation)
  • Der Wissenschaftsfond FWF

Die Zusammenarbeit erfolgt in der Regel als Auftragsforschung und wird durch Ingenieure und wissenschaftliche Mitarbeiter durchgeführt.

Auftragsforschung:

Unter dieser Kooperationsform verstehen wir Forschung, Entwicklung, Untersuchung und Planung als Ingenieurdienstleistung im Auftrag der Wirtschaft. Wir begleiten unsere Auftraggeber von der ersten Konzeption bis zur Umsetzung, Ausschreibung und Inbetriebnahme. Wir arbeiten herstellerneutral, praxisorientiert und wenden moderne in Wissenschaft und Praxis anerkannte Methoden und Instrumente an.


Nach oben

Kontakt
image/svg+xml

Technische Universität Graz
Institut für Technische Logistik
Kopernikusgasse 24/I
8010 Graz
Austria
Tel.: +43 (316) 873 7321
Fax.: +43 (316) 873 107321

office.ITLnoSpam@TUGraz.at