Logistik Technologie

Logistiktechnologie am ITL setzt mit modernen Ingenieursmethoden an den technischen Geräten der Logistik an. Mit virtuellen Werkzeugen aus CAD und CAE und innovativen und neuen konstruktionsmethodischen Ansätzen wird die Leistungsfähigkeit logistischer Komponenten, Maschinen und Systeme analysiert und optimiert. Durch diese Ansätze ist eine Steigerung der Funktionssicherheit bei gleichzeitiger Reduktion des Bearbeitungsaufwandes möglich.

Paketentladestation

Konkrete Projektbeispiele sind die Paketentladevorrichtung für LKWs (Bild), die mittels moderner Simulationsmethoden in kurzer virtueller Entwicklungszeit zum Prototypen realisiert wurde. In der Stetigfördertechnik sorgen wissensgestützte (automatische KBE) Konstruktionsansätze für eine schnelle Kundenanpassung von Förderstrecken. Mit CAE kommt man auch hier der Forderung nach Leistungssteigerung in der Geräteentwicklung nach.

Für das Physical Internet werden in Pionierarbeit Ladehilfsmittel und Umschlaglösungen entwickelt, die in dieser vielversprechenden internationalen Logistik-Forschung selbstorganisierende Warenströme nach dem Vorbild des Internet erfüllen helfen.


Nach oben

Kontaktaufnahme
image/svg+xml

Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. 
Christian Landschützer

Institut für Technische Logistik / TU Graz
Tel.: +43 (316) 873 - 7325
Fax: +43 (316) 873 - 107325
E-Mail: landschuetzernoSpam@tugraz.at