© Cik - TU Graz / ISV

RA2MSES – Rail Acoustic Annoyance Monitoring Sensor System

Schlagwörter: Schienenverkehrslärm, Lästigkeitsindex, Psychoakustik

Im Zuge des Projekts RA2MSES wird das Messsystem acramos®, das bereits aktiv von den ÖBB eingesetzt wird weiterentwickelt. Acramos® wird für die Nutzung als Teil eines Systems zur Bestimmung eines lärmabhängigen Trassenentgelts verfeinert. Das Besondere an den neuen Bewertungskriterien ist, dass neben dem absoluten Pegel auch frequenzabhängige psychoakustische Faktoren und eine damit ableitbare empfundene Lästigkeit automatisch ermittelt werden.

Laufzeit: Oktober 2013 – Dezember 2015

Beteiligte Personen der TU Graz:

Externe Kooperationspartner:

  • mobimera Fairkehrstechnologien KG (Projektleitung)
  • psiacoustic, Umweltforschung und Engineering GmbH

Nach oben