© TU Graz / ISV + Projektteam

IMPAKT – Indikatoren zur multikriteriellen Parameteranalyse kooperativer Transportsysteme

Schlagwörter: Verkehrstelematik, Mikrosimulation, kooperative Transportsysteme, Car2X, Fahrerassistenzsysteme

Im Projekt „Testfeld Telematik“ werden kooperative Dienste in der Realität erprobt, die das Fahrverhalten im Kraftfahrzeug, aber auch die Routenwahl und Verkehrsmittelwahl durch individuelle und zeitgenaue Information verändern. In IMPAKT werden die Wirkungen hinsichtlich Kapazitätssteigerung des Gesamtsystems, Reisezeitersparnissen, Verkehrssicherheit, Treibstoffverbrauch und Schadstoffemissionen anhand umfangreicher Einzelfahrzeug- und Befragungsdaten auf Basis der realen Testfahrten mit kooperativen Systemen sowie mithilfe mikroskopischer Verkehrsflussmodelle analysiert um eine größere Auswahl an Szenarien zu simulieren (z.B. verschiedene Ausstattungsgrade an kooperativen Fahrzeugen). Durch Abgleich mit den Erkenntnissen anderer internationaler Feldtests wird in IMPAKT eine Methodik mit einer umfangreichen Liste von Indikatoren erarbeitet, die Aufschluss über die Wirksamkeit der getesteten, aber auch künftig erwartbaren kooperativen Dienste bietet.

Laufzeit: Juni 2011 - August 2014

Beteiligte Personen der TU Graz (Institut für Straßen- und Verkehrswesen):

Externe Kooperationspartner:

  • rk-communication mobility e.U. (Projektleitung)
  • TraffiCon GmbH, Salzburg
  • Technische Universität München, Lehrstuhl für Verkehrstechnik

>zurück zur Projektübersicht<

Nach oben