IEAN/Abschlussarbeiten/Dissertationen

Vorlage für BA / MA - DISS Arbeiten

Dissertationen in Arbeit

Dennis Albert  Untersuchung niederfrequenter Ströme im elektrischen Energieübertragungsnetz und deren Auswirkungen auf Leistungstransformatoren
Niederfrequente Ströme (0-1 Hz) (engl. low frequency current, LFC) im Übertragungsnetz können z. B. dessen Stabilität negativ beeinfluss. Hervorgerufen werden die Ströme u. a. durch geomagnetische Einflüsse (erhöhte Sonnenaktivität, geomagnetically induced currents, GIC) oder durch andere elektrische Anlagen, wie z. B. Gleichstrombahnen.  Ein Hauptproblem durch den überlagerten quasi Gleichstrom ist die damit verbundene Sättigung von Transformatoren. Dadurch steigt u. a. die Blindleistungsaufnahme aber auch die Verlustleistung im Transformator.
Mehr Informationen

Kontakt
image/svg+xml

Institut für Elektrische Anlagen
und Netze
Inffeldgasse 18/1
8010 Graz

Tel.:  +43 (0) 316 / 873 - 7551
office.ieannoSpam@tugraz.at