CovEd

Verbesserte SARS-CoV-2-Raumbelüftungsprotokolle für natürlich belüftete Büro-, Seminar- und Klassenräume

Ziel
Ziel dieses Projektes ist es, eine Reihe von universitären sowie schulischen Lehrumgebungen zügig mit dem MPI-Abluftsystem auszustatten, um die Funktionsfähigkeit solcher Systeme zu demonstrieren und zu evaluieren. Diese Pilotprojekte werden zwei wichtige Funktionen erfüllen. Erstens werden sie als beispielhafte Projekte fungieren, um das öffentliche Bewusstsein für die Bedeutung einer angemessenen Belüftung während einer luftgetragenen Pandemie zu schärfen. Ein wesentlicher Teil davon ist der Nachweis ihrer Gebrauchstauglichkeit sowie der kostengünstigen Installation und des Betriebs. Zweitens werden diese Pilotprojekte es dem Forschungsteam ermöglichen, wichtige Daten über die Raumumgebungsbedingungen und die Benutzerakzeptanz solcher Systeme zu sammeln, um vergleichende Bewertungen zu den Bedingungen in ähnlichen Räumen mit natürlicher Belüftung und alternativen Belüftungsstrategien vorzunehmen. Diese Evidenzbasis ist im Hinblick auf die breitere Einführung solcher Systeme wichtig, da das Kosten-Nutzen-Verhältnis und der thermische (und akustische) Komfort der Bewohner wahrscheinlich einflussreiche Faktoren für ihre erfolgreiche Einführung sein werden (Guillén-Lambea et al., 2016).

Projektlaufzeit
08/2021-

Projektleitung
Assoc. Prof. Dr. Robert McLeod (Principal investigator)  Technische Universität Graz, Institut für Materialprüfung und Baustofftechnologie
Univ. Prof. Dr Christina Hopfe (Co-investigator, Institutsleiterin) Technische Universität Graz, Institut für Bauphysik, Gebäudetechnik und Hochbau
Fatos Pollozhani (Project Manager) Technische Universität Graz, Institut für Bauphysik, Gebäudetechnik und Hochbau

Projektpartner
Max Planck Institut für Chemie, Mainz, Germany
Building Research Establishment, Garston, United Kingdom
Strasser-Tyrol
Hübl-Haustechnik
Beck GmbH

Finanzierung
Das Projekt wird von der TU Graz finanziert. Unser herzlicher Dank gilt dem Rektor der TU Graz Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Dr.h.c.mult. Harald KAINZ für die Unterstützung dieses Projekts.

Kontakt
Fr. Lisa Lebitsch, E-Mail: ibpsc@tugraz.at; Tel. +43 316 873-6241 (press and media)
Fr. Verena Neuhold, E-Mail: ibpsc@tugraz.at;  Tel. +43 316 873-6242 (press and media)