PROJEKTÜBUNG 2

145.777
Projekt

Kooperation mit dem Institut für Wohnbau

Ab dem Mittelalter war Pöllau ein stattlicher Handwerks- und Handelsort. Von dieser Vergangenheit zeugen noch ein bemerkenswerter historischer Gebäude- und Freiraumbestand. Heute liegt die Gemeinde jenseits der Hauptverkehrswege und sieht sich ähnlichen Herausforderungen gegenüber wie viele andere ländliche Gebiete: Leerstand, Erreichbarkeit, Versorgung mit Daseinsgrundfunktionen. Darüber hinaus macht sich der Klimawandel in Pöllau durch Wassermangel bemerkbar und wird eine Veränderung der umgebenden Landschaft bewirken.
Man ist sich dieser Herausforderungen bewusst und viele engagierte Akteur*innen versuchen, eine positive Zukunft für Pöllau zu gestalten. Aktuell findet ein Partizipationsprozess zum Thema Ortskernentwicklung statt. Unsere PUE interagiert mit diesem Prozess, arbeitet aber in einem räumlich umfangreicheren Kontext an der Frage, wie es sich auch in Zukunft gut in Pöllau leben lässt.
Semesterziel ist es, im Team eine robuste Entwicklungsstrategie (mittels eines ISEK) für die Gemeinde im Kontext des Klimawandels zu erarbeiten und durch Umnutzung und Sanierung historischer Gebäude neue Wohn- und Arbeitsformen vor Ort zu etablieren.

Eva Schwab / Sabine Bauer


Vorstellung:
29.09.2021, 13.00 Uhr 
tugraz.webex.com/meet/d.stadler

Rückfragen:
29.09.2021, 16.30 Uhr
tugraz.webex.com/meet/sabine.bauer

Anmeldung:
30.09.2021,14.00 Uhr

Verpflichtende Wahlfächer:
145.803 Raum und Mobilität
157.811 Wohnexperimente als räumliche Praxis

Informationen:
Web: www.stdb.tugraz.at
Facebook: www.facebook.com/stdb.tugraz.at