145.777
Projekt
7
UE

Österreichs Städte sind begehrte Lebensräume, denn sie bieten Zugänglichkeit zu Versorgung und Dienstleistungen, Bildung, öffentlichen Infrastrukturen und kulturellen Angeboten. Unterschiedliche Lebensentwürfe, Kulturen und Möglichkeiten treffen in Städten aufeinander und finden ihren Platz. Aktive Mobilität und die Stadt der kurzen Wege sind wesentliche Kriterien, um allen BewohnerInnen Zugang zu den sozialen und kulturellen Infrastrukturen und Ressourcen der Stadt zu gewähren. Funktionsmischung, Dichte und Nähe sind wesentliche Parameter der Nachverdichtung, um einer effizienten Ausnutzung der Ressource des urbanen Raums zu ermöglichen und eine hohe Lebensqualität bieten zu können.
Im Projekt „Remise – Mach Mix“ gehen wir innovativen Lösungen für eine nachhaltige, dichte und robuste Nutzungsmischung nach, die sich innerstädtisch in das Stadtgewebe integrieren lässt und ein urbanes, kleinteiliges Stadtteilzentrum für Jakomini schaffen kann.
Dabei werden wir den Szenarien, Kollektiv, Metabolismus und Produktion arbeiten und die Remise nicht nur architektonisch als Objekt neu denken sondern auch in seiner Funktion und Vernetzung in den urbanen Kontext einweben.

Dr. Eva Schwab / Radostina Radulova-Stahmer


Nach oben


Vorstellung: 01.10.2019, 13:00-18:00, HS I (ATK1120H)
Anmeldung: 02.10.19 14:00 Uhr

Einführungstag Remise – Mach Mix:
08.10.2019, 10:00 - 18:00 Uhr


Ort:
Schwab/Radulova-Stahmer
Büro (L1EG010)


Verpflichtende Wahlfächer:
145.804 Verkehrsplanung für Architekten (2SE)
157.811 Wohnexperimente als räumliche Praxis (2 SE)