145.777
Projekt
UE
WS

Die Stadtgemeinde Wolfsberg ist von jeher ein wichtiger Handels- und Verkehrsknotenpunkt. Ungeachtet dessen hat sie, wie so viele Mittel- und Kleinstädte Österreichs und Europas, mit dem so genannten Donut-Effekt zu kämpfen. Obwohl sie als Bezirkshauptstadt des gleichnamigen Bezirks in Kärnten rund 25.000 EinwohnerInnen beheimatet und auch für ihre Umlandgemeinden wichtige Versorgungsfunktionen übernimmt, stehen im historischen Zentrum viele Geschäftslokale und Wohnhäuser leer und die öffentlichen Räume der Innenstadt werden hauptsächlich als Parkfläche für PKWs genutzt.
Einzelne Projekte der vergangenen Jahre haben bereits gezeigt, dass eine Belebung der Innenstadt in Wolfsberg möglich ist. Während sie sich allerdings zumeist auf die östliche Hälfte der Altstadt (die „Obere Stadt“) beschränkt haben, werden wir im Master Studio eine Strategie für das gesamte Stadtzentrum entwerfen. In enger Zusammenarbeit mit dem Bürgermeisterbüro der Stadt Wolfsberg und dem Grazer Architekturbüro balloon architekten werden wir die Potenziale der Stadt erforschen und ein Konzept für die Revitalisierung des Zentrums der Stadt Wolfsberg und die Um- und Neugestaltung des Netzwerkes der Öffentlichen Räume sowie die Verbindung mit den umliegenden Gemeinden planen.

Prof. Degros Aglaée / Bauer Sabine


Nach oben


Vorstellung:
Di, 01.10.2019 13.00 HS I

Anmeldung:
ab Mi, 02.10.2019 14.00

Ort:
Degros/Bauer Masterstudio ATDG092

Exkursion:
15. und 16.10.2019, Wolfsberg

Gastkritiker:
Arch. Grégoire Houyet, Atelier 229 architectes

Verpflichtende Wahlfächer:
145.811 Städtische Infrastruktur
706.502 Das Fahrrad: Geschichte-Innovation-Mobilität

Informationen:
Web: www.stdb.tugraz.at
Facebook: www.facebook.com/stdb.tugraz.at