© TU Graz / ISV + Projektteam

Leitfaden zur Feststellung der Notwendigkeit von verkehrsberuhigenden Maßnahmen auf Innerortsstraßen

Schlagwörter: Leitfaden, Verkehrsberuhigung, Innerortsstraßen

Innerstädtische Straßen müssen einer Vielzahl höchst unterschiedlicher Nutzer gerecht werden. Seit Anfang der 80er Jahre werden zur Erhöhung der Verkehrssicherheit im innerstädtischen Bereich und zur Aufwertung des Lebensraums Stadt verstärkt verkehrsberuhigende Maßnahmen realisiert. Während die Literatur zu verkehrsberuhigenden Maßnahmen eine große Vielfalt aufweist, fehlen bisher Hinweise zur Feststellung der Notwendigkeit verkehrsberuhigender Maßnahmen. Daher wird ein geeigneter Leitfaden unter Anwendung der Nutzwertanalyse entwickelt. Dieser bewertet zum einen den Ist-Zustand der Verkehrssituation einer Straße, und hilft zum anderen den Ist-Zustand mit einem definierten Soll-Zustand zu vergleichen. Das Bewertungsverfahren wird in diesem Projekt durch Anwendung an zehn Innerortsstraßen auf seine Umsetzungs- und Aussagefähigkeit hin geprüft und kalibriert.  

Laufzeit: September 2007 – Dezember 2007  

>zurück zur Projektübersicht<

Nach oben