© TU Graz / ISV + Projektteam

GUARD – Guaranteed Ride Home

Schlagwörter: Verkehrsplanung, Stadt-Umland-Beziehung, Öffentlicher Verkehr, Verkehrsmodell

Das Angebot des öffentlichen Verkehrs (ÖV) wird innerhalb von Städten sehr gut angenommen. Bei Wegen zwischen Land und Stadt ist dies aufgrund oft fehlender durchgehender Verbindungen weniger der Fall. Das Projekt entwickelt Lösungen für eine Attraktivierung des ÖV durch Optimierungen in der Anschlusssicherung und in der Reiseinformation. Verbesserungen sollen sich für den Fahrgast, für Betreiber und Besteller von Verkehrsdienstleistungen durch ein nachfrageoptimiertes Angebot ohne Ausweitung der Verkehrsleistungen auswirken. Als grundlegendes Werkzeug wird ein zeitlich und räumlich hochaufgelöstes multimodales Verkehrsmodell mit Nachbildung von Verkehrsangebot und Verkehrsnachfrage für alle Verkehrsmittel erstellt. Dieses kann als Grundlage für objektive Entscheidungen von Maßnahmen herangezogen werden und soll als Planungsinstrument für Verkehrsplaner, Gebietskörperschaften und Verkehrsunternehmen dienen. Eine systemübergreifende Anschlusssicherung baut auf die Analyse von Umsteigerelationen in Abhängigkeit von Verkehrsströmen auf. Aus dem mit der Verkehrsnachfrage umgelegten Verkehrsmodell können ungünstige Anschlussverbindungen aufgezeigt und deren Veränderungen und Auswirkungen durch Verschiebung der Abfahrtszeiten bestimmt werden. Für die Reiseinformation erfolgt eine Einbindung von speziellen Einflussgrößen wie der subjektiven Reisezeit. Anschlussinformationen basieren dabei auf Echtzeitdaten. Ergänzend wird ein Werkzeug erstellt, das betriebs- und volkswirtschaftliche Auswirkungen geplanter Maßnahmen quantifizieren kann.  

Laufzeit: 2008 - 2010

Beteiligte Personen der TU Graz (Institut für Straßen- und Verkehrswesen):

  • Martin Fellendorf
  • Michael Haberl

Externe Kooperationspartner:

  • FGM-AMOR GesmbH
  • Steirische Verkehrsverbund GmbH
  • verkehrplus GmbH
  • Grazer Stadtwerke AG – Verkehrsbetriebe
  • Mentz Datenverarbeitung Austria GmbH
  • ÖBB Personenverkehr
  • Land Steiermark, FA 18A

>zurück zur Projektübersicht<

Nach oben