© TU Graz / ISV + Projektteam
© TU Graz / ISV + Projektteam

BLIDS 2 – Verkehrsdatenerfassung auf Basis der Bluetooth-Technologie

Schlagwörter: Verkehrstechnik, Verkehrsdatenerfassung, Bluetooth-Technologie

Im Zusammenhang mit dem Projekt BLIDS wird ein neues Verkehrsdaten-Erfassungssystem entwickelt. Das System erfasst Geräte im Verkehrsstrom, wie zum Beispiel Mobiltelefone, die ihre Bluetooth-Datenschnittstelle aktiviert haben. Zu diesem Zweck wird ein modifiziertes Erfassungsgerät (Bluetooth Access Point) im gewünschten Erfassungsbereich am Steher einer Straßenlaterne oder Lichtsignalanlage montiert. Diese Erfassungseinheit sucht kontinuierlich nach Geräten mit aktivierter Bluetooth-Funktion. Aufgrund des begrenzten Erfassungsbereiches der Bluetooth-Technologie werden nur Geräte registriert, die das Erfassungsgerät in geringer Entfernung passieren. Wenn ein solches Gerät erkannt wird, sendet es auf die kontinuierliche Anfrage ein Datenpaket, das auch die eigene Bluetooth-Adresse enthält. Durch die Anwendung statistischer Methoden kann aus der Anzahl der gesammelten Bluetooth-Daten auf die Verkehrsmenge im Erfassungsbereich geschlossen werden.  

Laufzeit: Mai 2005 – Mai 2006  

>zurück zur Projektübersicht<

Nach oben