Kinetische Energiespeicher und schnelldrehende Maschinen

Berstversuch
© Armin Buchroithner

Unser Angebot

Die Aktivitäten im Bereich Kinetische Energiespeicher und schnelldrehende Maschinen des EMT reichen von Consulting im professionellen Rennsport bis zur Entwicklung und Inbetriebnahme gesamter Prototypen (wie z.B. (such as the CMO-Flywheel and TSA HighFly). Durch die enge Kooperation mit dem Institut für Maschinenelemente und Entwicklungsmethodik können auch die mechanischen Aspekte der Fertigung und Inbetriebnahme abgedeckt werden. Sämtliche elektrisch / elektronische Problemstellungen wie Betriebsüberwachungssysteme und Umrichter stellen Teil der Kernkompetenz des EMT dar. Darüber hinaus stehen einige spezialisierte Komponentenprüfstände zu Verfügung und die somit möglichen Leistungen der Arbeitsgruppe umfassen:

  • Machbarkeitsstudien und Systemanalysen von Schwungradspeichern (FESS)
  • Benchmarking von FESS im Vergleich zu anderen mobilen Energiespeichern
  • Elektrische Auslegung von Rotorkonzepten
  • Untersuchung von low-loss Lagerkonzepten
  • Auslegung aktiver und passiver Lagersitze für überkritischen Rotorbetrieb
  • Untersuchung des Berstverhaltens von Rotoren
  • Untersuchung von Sicherheits- und Gehäusekonzepten
  • Untersuchung von Wälzlagern und Schmiersystemen
  • Entwicklung von Anwendungsspezifischen Gesamt- und Komponentenprüfständen

 

Die Infrastruktur des EMT beinhaltet unter Anderem:

Flywheel Gesamtaufbau
© Armin Buchroithner

Nach oben