CEET/News/News

Landespreis „Energy Globe Styria Award" für Projekt RedK – Reduzierende Kalzinierung vom Institut für Chemische Verfahrenstechnik und Umwelttechnik

© Werner Krug

Den Landespreis „Energy Globe Styria Award" konnte sich in diesem Jahr das Projekt Reduzierende Kalzinierung unter der Leitung von Susanne Lux in Kooperation mit der voestalpine Stahl GmbH und der VA Erzberg GmbH sichern. Dabei gewannen sie den „Energy Globe Styria Award" in der Kategorie „Forschung“ und holten sich auch das „goldene Ticket" für den nationalen „Energy Globe Asutria Award" in Linz.

Ziel des Projekts ist es, die Veredelung von Eisenerz zu Eisenoxid nicht wie derzeit üblich durch Sintern unter oxidierenden Bedingungen, sondern unter reduzierenden Bedingungen in Wasserstoffatmosphäre stattfinden zu lassen. Durch dieses Konzept können deutliche Emissions- und Energieeinsparungen erreicht werden.

 

https://www.youtube.com/watch?v=eEGd1-dA9FA&t=10s

 

Climathon Graz 2018

eseia International Summer School 2018

Biorefineries' Processes and Sustainability 

BioRefinery Engineering – ab WS 2017 ein neues englischsprachiges Masterstudium

Im Rahmen des Horizon 2020 Projektes BioEnergyTrain (grant agreement N 656760) wurden zwei Masterstudiengänge in dem Umfeld der biobasierten Industrie / biobasierten Energieerzeugung entwickelt, BioRefinery Engineering und BioResource Value Chain Optimization. Der Masterstudiengang BioRefinery Engineering wird ab dem Wintersemester 2017/2018 an der Technischen Universität Graz angeboten. Weiterführende Informationen sind hier (https://www.tugraz.at/studium/studienangebot/masterstudien/biorefinery-engineering/) zu finden.

Ein Solarkraftwerk für den Balkon

Dipl.-Ing. Dr. tech. Bsc. Christoph Grimmer hat gemeinsam mit Kollegen am Institut für Chemische Verfahrenstechnik und Umwelttechnologien ein Plug&Play Speichersystem für Haushalte entwickelt. Weiteres unter...

Vortragspreis des Dechema Fachausschusses "Kristallisation"

Msc. Thomas Goetsch hat mit seinem Vortrag " Vorhersage und experimentelle Überprüfung des Oiling out-Effektes bei der Trennung von Isomeren" den Vortragspreises des Dechema Fachausschusses Kristallisation (6.-7. März in Köln) bekommen. Die Co-autoren des Vortrages sind Patrick Zimmermann (Karlsruhe Institute of Technology), Rebecca van den Bongardt (TU Dortmund), Amelie Köhler (TU Dortmund), Sabine Enders (Karlsruhe Institute of Technology) und Tim Zeiner.

(c) Verbund

News aus dem Thema „BtL"

Kontakt
image/svg+xml

Institut für Chemische Verfahrenstechnik und Umwelttechnik

Technische Universität Graz
Inffeldgasse 25/C/II
8010 Graz

Tel.: +43 316 873-7461
oder +43 316 873-7462
Fax: +43 316 873-7469