AM-BM/Forschung

Forschung

Forschungsschwerpunkte

 Die Forschung am Institut ist in der Festkörpermechanik und deren numerischer Behandlung einzuordnen.

  • Numerische Simulation von Wellenausbreitungsvorgängen (Poroelastische Randelementmethode (BEM), Iterative/Mortar Kopplung FEM/BEM, Infinite poroelastische FEM) ⇒ zur BEM-Galerie

  • Materialmodellierung (Granulare Materialien, Geosynthetics, Auxetische Materialverhalten, Homogenisierung)

  • Dynamik und Optimierung (Minimierung von Reibungsverlusten (ViF), Mehrkörperdynamik)

Im Speziellen sind untenstehende Gebiete Gegenstand der Forschung. Dabei werden als numerische Hilfsmittel die Finite Element Methode oder die Randelementmethode eingesetzt. Für die Wellenausbreitungsvorgänge wird auch die Numerik der zeitabhängigen Randelementmethoden (Galerkin-Verfahren, effektive Kopplung, etc.) untersucht und weiterentwickelt.

Aktuelle Forschungsprojekte

  • Schnelle Randelementmethode für Wellenausbreitungsvorgänge im Zeitbereich (FWF P-22510)
  • Schnelle Zeitbereichs Randelementmethode für teilgesättigte poröse Materialien (FWF P-24800)
  • Schnelle Zeitbereichs Randelementmethode für die einseitig gekoppelte Thermoelastizität (FWF P-25557)
  • Akustisches Verhalten von poroelastischen Schalen
  • Experimentelle Untersuchung und numerische Modellierung von granularen Medien