TU Graz/ TU Graz/ Services/ News+Stories/

Route 63 verbindet Uni Graz und TU Graz: Gemeinsames Studienangebot verlinkt Wirtschaft und Informatik

17.10.2018 | Forschung | Studium | Medienservice

Von Barbara Gigler

Universität Graz und TU Graz wollen ihre Studierenden fit für die Berufswelt machen. Sie öffnen dazu in den Bereichen Wirtschaft, Soziologie, Psychologie und Informatik wechselweise ihr Studienangebot.

Zwei Universitäten, ein Weg auf der „Route 63": Stefan Vorbach, Roderick Bloem, Rektor Harald Kainz von der TU Graz mit Rektorin Christa Neuper, Thomas Foscht und Heinz Königsmaier von der Uni Graz (v. l.)

Studierende der Uni Graz können sich Know-how in Informatik aneignen, erwerben die Fähigkeit zur Programmierung einfacher Web-Anwendungen und Apps sowie ein Verständnis der Methoden und Möglichkeiten von Data Science.
TU Graz-Studierenden wiederum stehen Lehrveranstaltungen in Betriebswirtschaftslehre, Soziologie und Psychologie offen und sie erhalten so das Rüstzeug, um Unternehmen zu gründen oder Software zu vermarkten.

Mit dieser neuen Kooperation „Route 63“ – Namensgeber ist die beide Universitäten verbindende Buslinie – bauen Universität Graz und Technische Universität Graz ihre erfolgreiche Zusammenarbeit weiter aus. Das Wahlfachangebot startet im Sommersemester 2019.

Zum Auftakt: Falschmeldungen im Fokus

Ein Experte, der die Wissenschaftszweige Data Science und Psychologie auf profunde Weise miteinander verbindet, ist Walter Quattrociocchi von der Universität Venedig. Der internationale Experte für das Thema Fake News ist Impulsreferent bei der Veranstaltung zum Auftakt der Kooperation „Route 63“: am 25. Oktober 2018 um 14 Uhr an der Universität Graz, RESOWI-Zentrum, Sitzungszimmer A2.

 

Information

Walter Quattrociocchi: From Confirmation Bias to Echo Chambers. A Data Driven Approach
Kick-Off-Event zur Wahlfachkooperation zwischen der Uni Graz und der TU Graz für Master-Studierende der Richtungen Softwareentwicklung-Wirtschaft, Psychologie, Soziologie und Entrepreneurship.

Termin: Donnerstag, 25. Oktober 2018, 14:00 Uhr
Ort: Karl-Franzens-Universität Graz, Sitzungszimmer A2, Universitätsstraße 15, 8010 Graz

Kontakt

Roderick BLOEM
Univ.-Prof. Ph.D.
Institut für Angewandte Informationsverarbeitung und Kommunikationstechnologie
Inffeldgasse 16a
8010 Graz
Tel.: +43 316 873 5580
roderick.bloemnoSpam@iaik.tugraz.at
www.iaik.tugraz.at