TU Graz/ TU Graz/ Services/ News+Stories/

Englische Masterstudien in Graz: Jetzt bewerben

Wer ein englisches Masterstudium an der TU Graz 2017/18 starten will – und nicht ohnehin durch den Bachelor an der TU Graz oder der Uni Graz dazu berechtigt ist – kann sich bis 15. 12. registrieren.

Eingebettet in die wunderschöne Stadt Graz liegen die drei Campusstandorte der TU Graz.

Es gibt viele Gründe, aus denen es Studierende aus allen Teilen der Welt an die TU Graz zieht. Beginnen wir bei der Lage der Universität mitten in Europa – und bei den starken Verbindungen der technischen Universität zur Praxis und zur Industrie. Eingebettet in einen internationalen Technologiestandort genießen Studierende bei ihren Aufenthalt in Graz ein Leben in einem lebendigen und dennoch gemütlichen städtischen Umfeld – und staunen über die ausgedehnten Grünflächen und die kulturelle Vielfalt der Stadt, in der 300.000 Menschen und darunter rund 57.000 Studierende leben.

Englischsprachiges Studienangebot

Aber kommen wir zum Wesentlichen: Die TU Graz bietet ein wachsendes Angebot an englischsprachigen Masterstudien im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich. Für folgende Studien können sich Interessierte noch bis 15. Dezember bewerben, vorausgesetzt sie haben ein fachlich in Frage kommendes Bachelor-, Master- oder Diplomstudium abgeschlossen und können Englischkenntnisse nachweisen:

Alle mit einem Stern * gekennzeichneten Studien finden im Rahmen von NAWI Graz statt, einer Kooperation der TU Graz mit der Karl-Franzens-Universität Graz, das heißt die Studien werden von beiden Universitäten organisiert und Lehre findet an beiden Unis statt.

Eine Studentin und ein Student unterhalten sich in einem der Zeichensäle der TU Graz. Im Hintergrund arbeiten Studierende an PCs.

Die TU Graz ist mit allem ausgestattet, was Studierende brauchen. In den Zeichensälen treffen sich Studierende zum gemeinsamen Lernen, Arbeiten und Verweilen.

Schritt für Schritt zum Studium

Ohne Aufnahmeverfahren zu den englischen Masterstudien an der TU Graz zugelassen sind Studierende zum Beispiel,

  • wenn sie ein fachverwandtes Studium an der TU Graz, beziehungsweise bei einem NAWI Graz Studium auch an der Universität Graz, absolviert haben und
  • wenn sie bereits einmal ohne Befristung zum entsprechenden Masterstudium an der TU Graz zugelassen waren.

Details zu den Ausnahmen finden sich in der jeweiligen Verordnung.

Für alle anderen Studienwerberinnen bzw. Studienwerber führt der Weg über das Aufnahmeverfahren an die TU Graz:

  • Im ersten Schritt reichen Interessierte ihre Bewerbungsunterlagen für das Studienjahr 2017/18 bis 15. Dezember 2016 online ein.
  • Eine Auswahlkommission entscheidet bis 1. Februar 2017 über die Reihung bzw. die Erteilung eines Studienplatzes.
  • Wer einen Studienplatz erhalten hat, übermittelt alle nötigen originalen Dokumente mit entsprechender Beglaubigung persönlich oder per Post an das Studienservice der TU Graz.
  • Bis zum Studienstart sind organisatorische Dinge zum Aufenthalt in Österreich zu erledigen. Die Checklist des Welcome Centers der TU Graz hilft dabei.
  • Das Studienjahr 2017/18 startet am 1. Oktober 2017.

Blick auf die Dächerlandschaft des historischen Stadtkerns von Graz mit dem Schloßberg im Hintergrund.

Graz ist eine Stadt der Studierenden mit vier Unis und vier weiteren Hochschulen – umgeben von Natur und grün im Herzen. Ein Blick vom Grazer Schloßberg zeigt die unverwechselbare Dachlandschaft des historischen Kerns.

Information

Studienjahr 2017/18

  • Registrierung und Hochladen der Bewerbungsunterlagen: 15. Oktober bis 15. Dezember 2016
  • Ergebnis der Reihung durch die Auswahlkommission: bis 1. Februar 2017

Die englischen Masterstudien der TU Graz im Überblick
Alle Informationen zur Zulassung internationaler Studienwerber/innen
Informationen rund um das Studium für Degree Seeking Students

Kontakt

Informationen zum Aufnahmeverfahren und Einreichen der Unterlagen

Studienservice und Prüfungsangelegenheiten
Rechbauerstraße 12/I
8010 Graz
master.englishnoSpam@tugraz.at
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9 bis 12 Uhr