TU Graz/ TU Graz/ Services/ News+Stories/

Eventdetails

Zeitlupe für Zeptosekunden – Laserspektroskopie zur Untersuchung dynam. Quantenphänomene

Antrittsvorlesung Martin Schultze

Art

  • Antrittsvorlesung

Themenbereich

  • Advanced Materials Science (Field of Expertise)

Mit Albert Einsteins Erklärung des photoelektrischen Effektes zu Anfang des letzten Jahrhunderts war die Quantenmechanik geboren, der zeitliche Ablauf vieler quantenmechanischer Prozesse blieb wegen ihrer enormen Geschwindigkeiten aber lange verborgen. In seiner Antrittsvorlesung spricht Martin Schultze darüber, wie er und sein Team am Institut für Experimentalphysik der TU Graz mit ultrakurzen Laserimpulsen und Attosekunden Zeitauflösung dem genauen Verlauf durch Licht angetriebener quantenmechanischer Prozesse auf den Grund gehen und untersuchen, wie lichtwellengetriebene Schaltprozesse in Halbleitermaterialien für eine zukünftige, ultraschnelle Datenverarbeitung dienen könnten.

Univ.-Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat.habil. Martin Schultze ist seit 1. März 2019 Universitätsprofessor für Experimentalphysik mit Schwerpunkt Optik und Physik des Lichts am Institut für Experimentalphysik.

Veranstaltet von

alumniTUGraz 1887, Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie, Institut für Experimentalphysik

Zeit und Ort

5. November 2019, 17:00 - 20:00

TU Graz, Alte Technik, Rechbauerstraße 12, Aula, 1. Stock, 8010 Graz

Zusatzinformationen

Abhaltungssprache: Deutsch

Anmeldung erwünscht

Kontakt

Patricia GÖTZ
alumniTUGraz 1887
teilnahme@tugraz.at
Tel.: +43 316 873 7191