TU Graz/ TU Graz/ Organisationsstruktur/ Serviceeinrichtungen und Stabsstellen/ Beteiligungs- und Risikomanagement/

Entwicklung der Beteiligungen der TU Graz

Seit Erlangen der Universitätsautonomie im Jahr 2004 haben sich die Beteiligungen der TU Graz in Anzahl und Ausmaß ihrer Geschäftstätigkeit deutlich erhöht.

Maßgeblich für diese Entwicklung sind das COMET Kompetenzzentren-Programm des Bundes sowie seine Vorläuferprogramme.

Entwicklung der Erlöse in den Beteiligungen

Die Beteiligungen der TU Graz erzielten in den letzten Jahren einen jährlichen Gesamterlös von rund 126 Mio. €, davon 23% in gemeinsamen Projekten mit den Instituten der TU Graz.

Stichtag 31.12.2020

Balkendiagramm der Erlöse der Beteiligungen der TU Graz.

Entwicklung des Personals in den Beteiligungen

Die Beteiligungen der TU Graz beschäftigen aktuell über 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Von allen Arbeitsplätzen der Beteiligungen der TU Graz sind mehr als 85% in der Steiermark und ca. 2/3 im Großraum Graz angesiedelt.

Stichtag 31.12.2020

Personal in den Beteiligungen der TU Graz.

Die Unternehmensbeteiligungen bilden ein wichtiges Standbein der TU Graz in ihrer Kooperation mit der Wirtschaft und anderen wissenschaftlichen Einrichtungen.

Die Beteiligungsunternehmen sind den fünf Forschungsschwerpunkten der TU Graz, den 5 Fields of Expertise zugeordnet. Damit können über die Beteiligungsunternehmen zusätzlich Personal, Know-how und Forschungsinfrastruktur am Standort erschlossen und für eine enge Kooperation mit den Instituten der TU Graz genutzt werden.

Zuordnung der Beteiligungen der TU Graz zu den Fields of Expertise.