TU Graz/ TU Graz/ Arbeiten an der TU Graz/

Ausgeschriebene wissenschaftliche Stellen (außer Professuren)

Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Bewerberinnen und Bewerber aufgrund des Geschlechts, der ethischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminierung).
Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Erhöhung des Frauenanteils

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Bis zur Erreichung eines ausgewogenen Zahlenverhältnisses werden bei gleicher Qualifikation Frauen vorrangig aufgenommen.

Allgemeine Voraussetzungen

Die Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift in dem für die jeweilige Verwendung erforderlichen Ausmaß.

Kein Reisekostenersatz

Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren entstehen, werden von der TU Graz nicht ersetzt.

Fakultät für Architektur

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die

Technische Universität Graz 
Dekan der Fakultät für Architektur 
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Stefan Peters
Rechbauerstraße 12/1.KG
8010 Graz
dekarchnoSpam@tugraz.at

zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer / eines Universitätsassistentin / Universitätsassistenten

für 5 Jahre, 20 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. September 2018, am Institut für Architekturtheorie, Kunst- und Kulturwissenschaften.

Aufnahmebedingungen:

Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium im Fach Architektur.

Gewünschte Qualifikationen:

Wissenschaftlicher Schwerpunkt im Bereich der Architekturtheorie; hervorragende Kenntnisse der Architekturtheorie der Moderne und Gegenwart; universitäre Lehrerfahrung; Bereitschaft zur Dissertation, Bereitschaft zur Mitwirkung an den laufenden Forschungsprojekten des Instituts sowie bei der Entwicklung von Forschungsprojekten; Teamfähigkeit; Bereitschaft zur Mitarbeit an Organisation und Verwaltung.

Einstufung:

B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 1.397,30 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Ende der Bewerbungsfrist: 25. Juli 2018

Kennzahl: 1430/18/009

1 Stelle einer / eines Universitätsassistentin / Universitätsassistenten

für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Oktober 2018, am Institut für Architektur und Landschaft.

Aufnahmebedingungen:

Abgeschlossenes Studium in einem institutsrelevanten Fachgebiet (Architektur, Landschaftsarchitektur).

Gewünschte Qualifikationen:

−          Besondere Fähigkeiten und Erfahrungen im Entwurf und in der Konzeption von Projekten im
            erweiterten Kontext von Architektur und Landschaft
−          Lehrerfahrung in fachrelevanten Bereichen
−          Erfahrung in der selbstständigen Abwicklung von Forschungsprojekten im Themenfeld von
            Architektur, Landschaft und Städtebau
−          Teamfähigkeit; Freude und Engagement im Umgang mit den Studierenden
−          Interesse an interdisziplinärer Zusammenarbeit
−          Gute Kenntnisse der fachrelevanten Software
-          Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift werden vorausgesetzt

Die Aufgaben erstrecken sich über die Bereiche Lehre, Forschung bzw. Erschließung der Künste und Verwaltung:

−          Selbstständige Organisation und Betreuung von Lehrveranstaltungen
−          Konzeption, Vorbereitung und Leitung von Forschungsprojekten
−         
Mitarbeit an interdisziplinären Forschungsprojekten des Institutes

Einstufung:

B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.794,60 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Ende der Bewerbungsfrist: 18. Juli 2018

Kennzahl: 1530/18/007

Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die

Technische Universität Graz
Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang Bösch, MBA
Inffeldgasse 18/EG
8010 Graz
dekanat.etitnoSpam@tugraz.at

zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer Universitätsassistentin / eines Universitätsassistenten

für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Oktober 2018, am Institut für Hochspannungstechnik und Systemmanagement.

Aufnahmebedingungen:

Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium im Bereich Elektrotechnik.

Gewünschte Qualifikationen:

Selbständiges Arbeiten bei Prüfungen und Untersuchungen im Bereich der Hochspannungstechnik, sowie bei der Betreuung und Beaufsichtigung von Versuchen an Isolierstoffen und Betriebsmitteln, Aktivitäten in der Hochspannungsprüf- und -messtechnik sowie im Bereich neuer Technologien in der Hochspannungstechnik, eigenständige Tätigkeit im Bereich der Verwaltung sowie bei Aufträgen von Dritten; wissenschaftliches Profil im Bereich der Hochspannungstechnik.

Einstufung:

B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.794,60 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an dekanat.etitnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 27. Juli 2018

Kennzahl: 4330/18/008

1 Stelle einer Universitätsassistentin / eines Universitätsassistenten mit Doktorat

für 6 Jahre, 20 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. September 2018, am Institut für Grundlagen und Theorie der Elektrotechnik.

Aufnahmebedingungen:

Abgeschlossenes Doktoratsstudium der technischen Wissenschaften, Elektrotechnik.

Gewünschte Qualifikationen:

Kenntnisse der numerischen Berechnung zwei- und dreidimensionaler elektromagnetischer Felder, Kenntnisse der Berechnung elektrischer Netzwerke, Kenntnisse von Formoptimierungsproblemen und inversen Problemen, Kenntnisse von stochastischen Optimierungsverfahren, Kenntnisse der Medizintechnik, Erfahrung in der Betreuung von Studierenden und in der Organisation und Abhaltung von Lehrveranstaltungen, Erfahrung bei der Organisation wissenschaftlicher Kongresse, Kenntnisse zur verantwortlichen Durchführung von Drittmittelprojekten.

Einstufung:

B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 1.855,55 brutto (14× jährlich).

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an dekanat.etitnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 25. Juli 2018

Kennzahl: 4370/18/009

Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die

Technische Universität Graz
Dekan der Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie
O.Univ.-Prof. Dr.phil. Dr.h.c. Robert Tichy
Petersgasse 16
8010 Graz
bewerbungen.mpugnoSpam@tugraz.at

zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer / eines Universitätsassistentin / Universitätsassistenten

für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Oktober 2018, am Institut für Diskrete Mathematik.

Aufnahmebedingungen:

Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Mathematik, theoretische Informatik oder eines gleichwertigen Universitätsstudiums.

Gewünschte Qualifikationen:

Gute Kenntnisse und Forschungserfahrung auf dem Gebiet der Diskreten Mathematik, im Speziellen auf den Gebieten Zufällige Graphen, Probabilistische Kombinatorik und Analytische Kombinatorik. Bereitschaft zur Mitarbeit in der Arbeitsgruppe Kombinatorik (Leiterin: Prof. Mihyun Kang). Lehrtätigkeit nach Kollegtivvertrag. Sehr gute Kenntnisse der deutschen und der englischen Sprache.

Einstufung:

B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.794,60 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an bewerbungen.mpugnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 31. Juli 2018

Kennzahl: 5050/18/009

1 Stelle einer / eines Universitätsassistentin / Universitätsassistenten

für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Oktober 2018, am Institut für Theoretische Physik - Computational Physics.

Aufnahmebedingungen:

Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium in Physik an einer Universität.

Gewünschte Qualifikationen:

Erfahrungen auf dem Gebiet der theoretischen Physik mit Fokus auf analytische und numerische Methoden in der Plasmaphysik. Es werden gute Programmierkenntnisse vorausgesetzt. Der Arbeitsschwerpunkt in der Forschung wird in der Mitarbeit in der Arbeitsgruppe Plasmaphysik liegen, insbesondere im Bereich der numerischen Behandlung von Fusionsplasmen mit Hilfe kinetischer Modelle. Die Tätigkeit ist im Rahmen der Assoziation mit EUROfusion (Fusion@ÖAW) in das internationale Fusionsforschungsprogramm eingebunden. Die Verfassung einer Dissertation innerhalb der Zeit der Anstellung ist ausdrücklich erwünscht. Aufgrund der internationalen Einbindung der Forschung und der Unterrichtssprachen sind gute Deutsch- und Englischkenntnisse erforderlich. Zukünftige Auslandsaufenthalte sind erwünscht  und können über EUROfusion Missions abgewickelt und finanziert werden. Mit der Stelle sind Lehraufgaben im Rahmen des Studiums Technische Physik verbunden.

Einstufung:

B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.794,60 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.


Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an: bewerbungen.mpugnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 10. August 2018

Kennzahl: 5150/18/007

1 Stelle einer / eines Universitätsassistentin / Universitätsassistenten mit Doktorat

für 3 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Oktober 2018, am Institut für Theoretische Physik - Computational Physics.

Aufnahmebedingungen:

Abgeschlossenes Doktoratsstudium in Physik an einer Universität.

Gewünschte Qualifikationen:

Der Bewerber/Die Bewerberin soll über international ausgewiesene Erfahrung auf dem Forschungsgebiet der theoretischen Plasmaphysik verfügen. Insbesondere sind umfangreiche Kenntnisse in der Theorie von Fusionsplasmen und darauf angewandten analytischen und numerischen Methoden erforderlich. Weiters werden wissenschaftliche Publikationstätigkeit, Lehrerfahrung auf dem Gebiet der theoretischen Physik und der numerischen Methoden sowie Team- und Kommunikationsfähigkeit erwartet. Aufgrund der internationalen Einbindung der Forschung im Rahmen der Assoziation mit EUROfusion (Fusion@ÖAW) und der Unterrichtssprachen sind gute Deutsch- und Englischkenntnisse und die Bereitschaft zu Auslandsaufenthalten notwendig. Die Stelle beinhaltet die Mitarbeit am Graz Center of Computational Engineering (GCCE, https://gcce.tugraz.at/), weshalb einschlägige Erfahrung in interdisziplinärer Zusammenarbeit und Vernetzung erwünscht ist.

Einstufung:

B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 3.711,10 brutto (14× jährlich).

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an bewerbungen.mpugnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 3. August 2018

Kennzahl: 5150/18/008

Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die

Technische Universität Graz
Dekan der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie
Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat. Frank Uhlig
Stremayrgasse 9/IV
A-8010 Graz
jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at

zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer / eines Universitätsassistentin / Universitätsassistenten

für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. September 2018, am Institut für Analytische Chemie und Lebensmittelchemie.

Aufnahmebedingungen:

Abeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Chemie oder Technischen Chemie oder Chemical Pharmaceutical Engineering (CPE).

Gewünschte Qualifikationen:

Gute Kenntnisse aus Analytischer Chemie sowie Synthesechemie und optischer Molekülspektroskopie.

Einstufung:

B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.794,60 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 25. Juli 2018

Kennzahl: 6450/18/007

1 Stelle einer / eines Universitätsassistentin / Universitätsassistenten

für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. September 2018, am Institut für Biochemie.

Aufnahmebedingungen:

Abgeschlossenes Diplom in Chemie, Molekularbiologie oder Pharmazie oder ein abgeschlossenes Masterstudium Biochemie oder Molekularbiologie an einer Universität.

Gewünschte Qualifikationen:

Biochemische sowie molekular- und mikrobiologische Arbeitstechniken sind Voraussetzung. Kenntnisse im Bereich der Proteinreinigung und Charakterisierung sind besonders erwünscht. Außerdem wird erwartet, dass der/die Kandidatin mit der Gewinnung und Charakterisierung von Gewebsproben aus der Maus vertraut ist (Extraktion von Peptidgemischen).

Einstufung:

B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.794,60 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 25. Juli 2018

Kennzahl: 6480/18/008