TU Graz/ TU Graz/ Arbeiten an der TU Graz/

Ausgeschriebene wissenschaftliche Stellen (außer Professuren)

Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Bewerberinnen und Bewerber aufgrund des Geschlechts, der ethischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminierung).
Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Erhöhung des Frauenanteils

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Bis zur Erreichung eines ausgewogenen Zahlenverhältnisses werden bei gleicher Qualifikation Frauen vorrangig aufgenommen.

Allgemeine Voraussetzungen

Die Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift in dem für die jeweilige Verwendung erforderlichen Ausmaß.

Kein Reisekostenersatz

Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren entstehen, werden von der TU Graz nicht ersetzt.

Fakultät für Architektur

Universitätsassistent*in für 5 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. September 2021, am Institut für Gebäudelehre.


Aufgaben der Position:

  • Organisation und Abhaltung von Lehrveranstaltungen: Entwurfslehre im Bachelor- und Masterstudium sowie ausgewählte Wahlfächer
  • Inhaltliche Vorbereitung für Exkursionen und Ausstellungsbesuchen innerhalb der Lehrveranstaltungen
  • Mitarbeit an der Institutsforschung sowie Entwicklung eigener Forschungsinitiativen
  • Mitwirkung an Organisations- und Verwaltungsaufgaben des Instituts und der Fakultät
  • Ausstellungsorganisation und Mitwirkung an Institutspublikationen
  • Mitbetreuung Institutshomepage und -bibliothek
     

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium


Vorausgesetzte Studienrichtungen:
Architektur
 

Gewünschte Qualifikationen:

  • Überdurchschnittliche*r Absolvent*in der Studienrichtung Architektur
  • Hohe entwerferische Begabung
  • Interesse an Architekturtypologien sowie Entwurfsmethoden
  • Freude und Engagement in der Lehre, im Umgang mit den Studierenden und in der Präsentation des Institutes
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur Teamarbeit sowie zur Mitarbeit an Organisation und Verwaltung
  • Gute EDV-Kenntnisse (MS-Office, Autocad, Indesign, Photoshop)
  • Lehrerfahrung wünschenswert
     

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.971,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.


Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekanin der Fakultät für Architektur, Univ.-Prof. BDA DiplArch Petra Petersson, Rechbauerstraße 12/1 KG, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an dekarchnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.
 

Ende der Bewerbungsfrist: 31. März 2021
Kennzahl: 1470/21/001

Die Dekanin: Petersson

Universitätsassistent*in für 4 Jahre, 20 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. April 2021, am Institut für Architektur und Landschaft.


Aufgaben der Position:

- verantwortliche Mitwirkung an Konzeption und Vorbereitung von Lehrveranstaltungen
- Abhaltung von Lehrveranstaltungen und Betreuung von Studierenden
- inhaltliche Mitarbeit an der Ausarbeitung von Forschungsthemen im erweiterten Kontext von Architektur, Landschaft und Städtebau
- inhaltliche und grafische Entwicklung von Forschungsinhalten
- organisatorische Mitarbeit bei Forschungsprojekten
- Akquisation von Forschungs- und Fördermitteln
- administrative Aufgaben im Rahmen der Lehre und Forschung
 

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium


Vorausgesetzte Studienrichtungen:
Architektur, Landschaftsarchitektur
 

Gewünschte Qualifikationen:
− Herausragende Fähigkeiten und Erfahrungen in der Konzeption und der Gestaltung von Projekten an der Schnittstelle von Architektur, Landschaft und Städtebau
− Lehrerfahrung in institutsrelevanten Bereichen erwünscht
− Erfahrung in der Konzeption, Vorbereitung und Leitung von Forschungsprojekten erwünscht
− Interesse an interdisziplinärer Zusammenarbeit
− Gute Kenntnisse der fachrelevanten Software
− Ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift (mind. C1)
 

Die Aufgaben umfassen die Bereiche Lehre und Forschung im Gestaltungsbereich zwischen Architektur und Landschaft auf der Grundlage von Klimadesign, Vegetation, Bionik, zukünftiger Energie, Stadt- und Landschaftsplanung und Ernährung sowie sozialen Praktiken.
 

Potenzielle Bewerber*innen mit Erfahrung und Interesse in mindestens einem der folgenden Bereiche möchten wir ausdrücklich zur Bewerbung ermutigen:
- Systemisches, ökologisches und performatives Design in Architektur und Landschaft,
- Botanik und Biodiversität (klimatische und vegetative Performanz),
- Landschaftsurbanistik, Darstellungsmethoden und mapping techniques (analog und digital),
- Erweiterte und experimentelle Konzeptionen von Architektur
 

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 1.485,75 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.


Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekanin der Fakultät für Architektur, Univ.-Prof. BDA DiplArch Petra Petersson, Rechbauerstraße 12/1 KG, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an dekarchnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.
 

Ende der Bewerbungsfrist: 17. Februar 2021
Kennzahl: 1530/21/004

Die Dekanin: Petersson

Universitätsassistent*in, Ersatzkraft, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. April 2021, am Institut für Gebäude und Energie.


Aufgaben der Position:

  • Mitarbeit im Forschungsbetrieb des Instituts
  • Mitwirkung an Organisations- und Verwaltungsaufgaben
  • Organisation und Betreuung von Lehrveranstaltungen
  • Konzeption, Vorbereitung und Leitung von Forschungsprojekten
  • Erstellung einer Disseration im Rahmen der Forschungsaktivitäten am Institut
     

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium.


Vorausgesetzte Studienrichtungen:
Architektur oder einer geeigneten Ingenieurdisziplin.
 

Gewünschte Qualifikationen:

  • Leidenschaft und Interesse an der Mitarbeit in einem Institutsteam, das an der Maximierung der Energieperformance von Gebäuden und Städten und der Entwicklung von nachhaltigen Architektur- und Urban Design-Projekten in Forschung und Lehre arbeitet
  • Soziale, kommunikative und didaktische Kompetenz, Lehrerfahung, z.B. als Studienassistent*in wünschenswert
  • Gute Studienleistungen von Vorteil
  • Aufgrund der internationalen Ausrichtung des Instituts in Forschung und Lehre sind fundierte Deutsch- und Englischkenntnisse notwendig
     

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.971,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.


Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekanin der Fakultät für Architektur, Univ.-Prof. BDA DiplArch Petra Petersson, Rechbauerstraße 12/1 KG, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an dekarchnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.
 

Ende der Bewerbungsfrist: 31. Jänner 2021
Kennzahl: 1590/21/003

Die Dekanin: Petersson

Universitätsassistent*in für 5 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Mai 2021, am Institut für Gebäude und Energie.


Aufgaben der Position:

  • Mitarbeit im Forschungsbetrieb des Instituts
  • Mitwirkung an Organisations- und Verwaltungsaufgaben
  • Organisation und Betreuung von Lehrveranstaltungen
  • Konzeption, Vorbereitung und Leitung von Forschungsprojekten
  • Erstellung einer Disseration im Rahmen der Forschungsaktivitäten am Institut
     

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium.


Vorausgesetzte Studienrichtungen:
Architektur oder einer geeigneten Ingenieurdisziplin.
 

Gewünschte Qualifikationen:

  • Leidenschaft und Interesse an der Mitarbeit in einem Institutsteam, das an der Maximierung der Energieperformance von Gebäuden und Städten und der Entwicklung von nachhaltigen Architektur- und Urban Design-Projekten in Forschung und Lehre arbeitet
  • Soziale, kommunikative und didaktische Kompetenz, Lehrerfahung, z.B. als Studienassistent*in wünschenswert
  • Gute Studienleistungen von Vorteil
  • Aufgrund der internationalen Ausrichtung des Instituts in Forschung und Lehre sind fundierte Deutsch- und Englischkenntnisse notwendig
     

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.971,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.


Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekanin der Fakultät für Architektur, Univ.-Prof. BDA DiplArch Petra Petersson, Rechbauerstraße 12/1 KG, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an dekarchnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.
 

Ende der Bewerbungsfrist: 28. Februar 2021
Kennzahl: 1590/21/002

Die Dekanin: Petersson

Projektmitarbeiter*in für das Forschungsprojekt Vitality District im Bereich Gebäude und Energie, 10-20 Stunden/Woche, ab sofort, befristet bis 31.08.2022, am Institut für Gebäude und Energie.
 

Ihre Aufgaben:
In Kooperation mit unseren Projektpartnern arbeiten wir im FFG- geförderten Vitality District Projekt an einer Software-Lösung für die Planung und Optimierung von Photovoltaikanlagen während der Entwurfsphase von Quartieren unter Berücksichtigung von Verbrauchsprofilen, Gebäudetypologien und Lösungen für Energy-Communities Speicher u.ä.
Zu Ihren Aufgaben gehören die Programmierung und Optimierung einzelner Komponenten in der Grasshopper/Rhinoceros Umgebung in den Programmiersprachen C#/Python, die Leitung und Mitarbeit am Projekt, das Erstellen von Teilberichten in deutscher Sprache sowie Energiesimulationen.

 

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium im Bereich Informatik, Softwareentwicklung, Ingenieurswissenschaften, Architektur oder vergleichbare Studienrichtungen.

 

Ihr Profil:

  • Programmierkenntnisse in C# (ggf. Python)
  • Erfahrung in der Programmieroptimierung mit GPU (Graphics Processing Unit), Multithreading, Datenmanagement
  • Sehr gute Deutschkenntnisse, Englischkenntnisse wünschenswert
  • Kenntnisse der Programme Rhinoceros und Grasshopper von Vorteil
  • Erfahrung in der thermischen Gebäudesimulation wünschenswert (solare Strahlung, Energiebedarf usw.)
  • Erfahrung mit Algorithmen (genetic, solvers usw.) vorteilhaft
  • Interesse im Bereich Gebäude & Energie
  • Verantwortungsvolles und eigenständiges Arbeiten
     

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 742,88 brutto bei 10 Wochenstunden bzw. € 1.485,75 bei 20 Wochenstunden (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.
 

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle an die Technische Universität Graz, Institut für Gebäude und Energie, Dipl.Arch Christiane Wermke, Rechbauerstraße 12/I, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an christiane.wermkenoSpam@tugraz.at.) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.
 

Ende der Bewerbungsfrist: 31. Jänner 2021

Fakultät für Bauingenieurwissenschaften

Universitätsassistent*in, Ersatzkraft, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 15. Februar 2021, am Institut für Siedlungswasserwirtschaft und Landschaftswassserbau.


Aufgaben der Position:

  • Unterstützung in der Lehre des Institutes, vor allem in den Lehrveranstaltungen Siedlungswasserbau GL1 und GL2 sowie Modellierung in der Siedlungswasserwirtschaft
  •  Bearbeiten von Forschungsprojekten im Bereich der naturnahen Regenwasserbewirtschaftung, integrierte Modellierung und Steuerung von Entwässerungssystemen
  • Unterstützung in der Administration des Institutes
     

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium.


Vorausgesetzte Studienrichtungen:
Bauingenieurwissenschaften, Bauingenieurwesen, Wirtschaftsingenieur-Bauwesen oder vergleichbar.
 

Gewünschte Qualifikationen:

  • Fachlicher Schwerpunkt der Ausbildung in der Siedlungswasserwirtschaft und dem Umweltingenieurwesen
  • Einschlägige Erfahrung in der hydrodynamischen Simulation von Entwässerungssystemen, vorzugsweise mit EPA SWMM 5
  • Kenntnisse der Methoden der naturnahen Regenwasserbewirtschaftung
  • Einschlägige Erfahrung mit heuristischen Optimierungsmethoden
  • Fundierte Programmierkenntnisse, vorzugsweise mit Phyton
  • Erfahrung im Datenmanagement und Messwesen
  • Aufgrund der Forschungsschwerpunkte und -kooperationen wird Englisch fließend in Wort und Schrift vorausgesetzt
     

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.971,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.


Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Bauingenieurwissenschaften, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Martin Schanz, Rechbauerstraße 12, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an dekanat.baunoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.
 

Ende der Bewerbungsfrist: 28. Jänner 2021
Kennzahl: 2150/21/001

Der Dekan: Schanz

Universitätsassistent*in für 5 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2021, am Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft.
 

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium entweder der Studienrichtung Wirtschaftsingenieurwesen-Bauwesen, Bauingenieurwissenschaften, Architektur bzw. einer vergleichbaren einschlägigen Studienrichtung mit Vertiefung in Baumanagement, Bau-Projektmanagement und Bauwirtschaft.
 

Gewünschte Qualifikationen:
Vertieftes Interesse an baubetriebswirtschaftlichen sowie managementorientierten Fragestellungen, soziale Kompetenz und Teamfähigkeit im Studien- und Lehrbetrieb, Ambition zu wissenschaftlichem Arbeiten mit dem Ziel einer Dissertation. Erste berufliche Erfahrungen in der Projektabwicklung von Baumaßnahmen sind wünschenswert ebenso wie Methodenkenntnisse im Bereich Baumanagement.
 

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.929,-- brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.


Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Bauingenieurwissenschaften, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Martin Schanz, Rechbauerstraße 12, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an dekanat.baunoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.
 

Ende der Bewerbungsfrist: 31. Jänner 2021
Kennzahl: 2180/20/032

Der Dekan: Schanz

Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften

Universitätsassistent*in für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. April 2021, am Institut für Maschinenelemente und Entwicklungsmethodik.


Aufgaben der Position:

  • Forschungstätigkeit im Bereich Maschinenelemente
  • Mithilfe in den Lehrveranstaltungen mit Übungscharakter
     

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium


Vorausgesetzte Studienrichtungen:
Maschinenbau oder Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau
 

Gewünschte Qualifikationen:

  • Sehr gute Kenntnisse auf dem Gebiet der Maschinenelemente und Entwicklungsmethodik, vertiefte Kenntnisse in den Gebieten Tribologie, Modellbildung und analytischen Systembeschreibung erwünscht.
  • Im Rahmen der zu betreuenden Lehrveranstaltungen werden sehr gute Deutschkenntnisse benötigt.
     

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.971,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.


Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Franz Haas, Inffeldgasse 23/I, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an dekanat.mbwwnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.


Ende der Bewerbungsfrist: 17. Februar 2021
Kennzahl: 3100/21/003

Der Dekan: Haas

Universitätsassistent*in für 5 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2021, am Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik.


Aufgaben der Position:

  • Mitwirkung bei den Lehrveranstaltungen: Thermodynamik Übungen, Bachelor Projekte, Laborübungen
  • Forschung im Bereich Kälteprozesse und deren Komponenten, Wärmemanagement, Kompressoren, Wärmetauscher, experimentelle Utnersuchungen und Simulation, Verfassung von wissenschafltichen Publikationen
  • Antragstellung und Abwicklung von Projekten im Rahmen der nationalen und internationalen Forschung. Organisatorische Arbeiten im Rahmen der Vorlesungstätigkeit
     

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium


Vorausgesetzte Studienrichtungen:
Maschinenbau oder Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau
 

Gewünschte Qualifikationen:
Ausgewiesene Kenntnisse für experimentelle Untersuchungen am Motorprüfstand und auf dem Gebiet der thermodynamischen Prozesse. Erfahrung in der Lehre sowie sehr gute EDV Kenntnisse.
 

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.971,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.


Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Franz Haas, Inffeldgasse 23/I, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an dekanat.mbwwnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.


Ende der Bewerbungsfrist: 10. Februar 2021
Kennzahl: 3130/21/002

Der Dekan: Haas

Universitätsassistent*in für 3 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. April 2021, am Institut für Werkstoffkunde, Fügetechnik und Umformtechnik.


Aufgaben der Position:

  • Mitarbeit in einem oder mehreren Forschungsfeldern der BMK Stiftungsprofessur für Luftfahrt: Additive Fertigung und Fügetechnologie von Metallen und/oder Kunst-/Verbundwerkstoffen
  • Mitarbeit in der Lehre des Instituts
  • Ziel ist die Erstellung einer Dissertation sowie die Veröffentlichung von wissenschaftlichen Beiträgen in hochrangigen Zeitschriften und Konferenzen. Die Promotionsarbeit wird teilweise in Kooperation mit unserer strategischen Partneruniversität „University of Strathclyde, UK“ durchgeführt.
     

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium.


Vorausgesetzte Studienrichtungen:
Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Technische Physik, Technische Chemie, Advanced Materials Science, Werkstoffwissenschaften bzw. -ingenieurwesen oder Metallurgie.
 

Gewünschte Qualifikationen:
Experimentelle Erfahrung und Interesse für wissenschaftliche Arbeiten und Lehre auf dem Gebiet der Werkstoffkunde, Additive Fertigung und Fügetechnik, EDV- und CAD-Kenntnisse, sehr gute Deutsch-und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Kenntnisse in CFD-Simulation/Modellierung, Materialcharakterisierung und Materialographie sind von Vorteil sowie Lehr- oder Forschungserfahrung, z.B. als Studienassistent*in oder -mitarbeiter*in.
 

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.971,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.


Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Franz Haas, Inffeldgasse 23/I, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an dekanat.mbwwnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.


Ende der Bewerbungsfrist: 31. Jänner 2021
Kennzahl: 3030/21/001

Der Dekan: Haas

Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

Universitätsassistent*in mit Doktorat für 6 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2021, am Institut für Elektrische Messtechnik und Sensorik.


Aufgaben der Position:

  • Übernahme von Vorlesungen und Rechenübungen in den Bereichen Messtechnik, Photonik und Sensorsysteme
  • Selbstständiger Aufbau von Lehrveranstaltungen (Vorlesungen, Laborübungen) für Bachelor- und Masterstudien
  • Eigenständige Antragstellung von Forschungsprojekten
  • Eigenständige Forschung im Bereich der Photonischen Sensoren
  • Mitbetreuung von Dissertationen, Mitarbeit in und technische Administration der Forschungslabore
  • Wissenschaftliche Publikationstätigkeit
     

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Doktoratsstudium.


Voruasgesetzte Studienrichtungen:
Elektrotechnik, Physik, Information and Computer Engineering oder vergleichbaren Studienrichtungen.
 

Gewünschte Qualifikationen:

  • Facheinschlägiges Doktorat im Bereich Elektrische Messtechnik und Sensorik oder Photonik
  • Mindestens 3 Jahre Lehrerfahrung
  • Bereitschaft zur Weiterbildung insbesondere im Rahmen der Angebote der TU Graz
  • Absolvierte Didaktikausbildung
  • Erfahrung in der Betreuung von Abschlussarbeiten
  • Erfahrung im selbstständigen Aufbau von Lehrveranstaltungen (Vorlesungen, Laborübungen) für Bachelor und Master
  • Mehrjährige Erfahrung in der Durchführung und Akquise von Forschungsprojekten und die Bereitschaft zur Abhaltung forschungsgeleiteter Lehre
     

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 3.945,90 brutto (14× jährlich).


Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang Bösch, MBA, Inffeldgasse 18/EG, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an dekanat.etitnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.
 

Ende der Bewerbungsfrist: 28. Jänner 2021
Kennzahl: 4530/21/001

Der Dekan: Bösch

Senior PostDoc Researcher & Team Leader (m/f/d) am Institut für Hochfrequenztechnik im neu eingerichteten Christian-Doppler Labor, 40 Stunden/Woche, ab 1. März 2021, befristet auf 6 Jahre.
 

Im Hinblick auf die rasante Entwicklung in der drahtlosen Kommunikation und Sensorik und im Zusammenspiel mit innovativen Fertigungstechnologien für multifunktionale und hochintegrierte Sende/Empfangsmodule befasst sich unser CD-Labor mit folgenden Zielsetzungen:
 

  • Theorie und Modellierung von passiven Mikrowellenkomponenten und Systemen, mit Fokus auf 3D integrierte Antennen und Filterstrukturen für moderne Phased Array Systeme.
  • Die Charakterisierung und Realisierung von eingebetteten passiven und aktiven Komponenten in Leiterplatten für mm-Wellen Anwendungen bis weit über 100GHz auch unter Berücksichtigung neuer Materialien.
  • Die Entwicklung neuer Methoden für breitbandige Mikrowellenmessungen auf ebenen Substraten bei bekannten Fertigungstoleranzen mit automatischer Fehlererkennung im Messprozess.
  • Die Modellierung der Interoperabilität und der elektromagnetischen Verträglichkeit elektronischer Komponenten und Subsysteme besonders bei Anwendung moderner 3D Integrationsmethoden.
     

Ihre Aufgaben:

  • Leitung einer international besetzten und interdisziplinären Forschergruppe
  • Koordination der Forschungsaktivitäten im CD-Labor
  • Abstimmung und Interaktion mit anderen Forschergruppen am Institut für Hochfrequenztechnik
  • Interface und enge Zusammenarbeit mit international agierenden Industriepartnern
  • Einbringung eigener Forschungsaktivitäten in das CD-Labor
  • Berichterstattung an die CD-Labor Leitung
     

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Dissertation im Bereich Elektrotechnik / Nachrichtentechnik oder äquivalent.
  • Erfahrungen im Bereich Hochfrequenztechnik, elektromagnetische Wellenausbreitung, Messtechnik
  • Erfahrungen im Projektmanagement und ausgesprochene Teamfähigkeit und soziale Kompetenz
  • Erste Erfahrungen in der Leitung einer Arbeitsgruppe
  • Ausgezeichnete und verhandlungssichere Deutschkenntnisse sowie sehr gute Englischkenntnisse
  • Hervorragende wissenschaftlicher Track-Rekord und internationale Vernetzung
     

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 3.889,50 brutto (14× jährlich).
 

Wir freuen uns auf Ihre vollständige Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) unter carola.pausernoSpam@tugraz.at !
 

Kontakt:
Technische Universität Graz
Institut für Hochfrequenztechnik
CD-Labor Bösch - TONI
Inffeldgasse 12, 8010 Graz
http://www.ihf.tugraz.at/

Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie

Universitätsassistent*in mit Doktorat für 3 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2021, am Institut für Physikalische und Theoretische Chemie.


Aufgaben der Position:

  • Assistenz bei Übungen zu Vorlesungen
  • Assistenz bei Laborübungen
  • Hilfe bei administrativen Aufgaben
  • Forschungsarbeiten
     

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Doktoratsstudium.


Vorausgesetzte Studienrichtungen:
Materialwissenschaften oder Chemie.
 

Gewünschte Qualifikationen:
Profunde Kenntnisse auf dem Gebiet der Synthese Metal-Organischer-Materialien („Metal-Organic Frameworks“, MOFs) und verwandter (Bio)omposite.
Fortgeschrittene Erfahrungen im Bereich der Charakterisierung und Analytik poröser Materialien mittels UV-Vis, IR, NMR, XRD und Synchrotron-basierer Methoden.
Ausgewiesene Erfahrung in der Lehre und die Bereitschaft in der Lehre mitzuwirken.
 

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 3.945,90 brutto (14× jährlich).


Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie, Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat. Frank Uhlig, Stremayrgasse 9/IV, 8010 Graz, und/oder ausschließlich an folgende email-Adresse (jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.
 

Ende der Bewerbungsfrist: 28. Jänner 2021
Kennzahl: 6350/21/003

Der Dekan: Uhlig

Universitätsassistent*in für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. April 2021, am Institut für Analytische Chemie und Lebensmittelchemie.


Aufgaben der Position:

  • Forschungsarbeiten auf dem Gebiet von flüchtigen und geruchsaktiven Verbindungen in Lebensmitteln
  • Betreuung von Lehrveranstaltungen aus Analytischer Chemie
  • Erstellen der Dissertation
  • Wissenschaftliche Publikationstätigkeit
  • Mitarbeit in der Verwaltung (Instandhaltung des Sensoriklabors, Gerätebetreuung im Bereich Lebensmittelchemie)
     

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium.


Vorausgesetzte Studienrichtungen:
Chemie oder Technische Chemie.
 

Gewünschte Qualifikationen:

  • Gute Kenntnisse in Analytischer Chemie  unter besonderer Berücksichtigung der Analytik von flüchtigen Verbindungen
  • Grundkenntnisse in den Bereichen der Lebensmittelchemie und Lebensmittelsensorik
  • Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Soziale Kompetenz und Teamfähigkeit
  • Erfahrung in der Betreuung von Studenten
     

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.971,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.


Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie, Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat. Frank Uhlig, Stremayrgasse 9/IV, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.


Ende der Bewerbungsfrist: 3. Februar 2021
Kennzahl: 6450/21/001

Der Dekan: Uhlig

Universitätsassistent*in, Ersatzkraft, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2021, am Institut für Biotechnologie und Bioprozesstechnik.


Aufgaben der Position:

  • Mitwirkung bei der Betreuung von B.Sc., M.Sc. Arbeiten und Diplomarbeiten
  • Betreuung von LV (LU)
  • selbstständige, wissenschaftliche Forschung
  • Mitarbeit an Forschungsprojekten
  • Sonstiges
     

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium.


Vorausgesetzte Studienrichtungen:
Abgeschlossenes Masterstudium der Biotechnologie oder Abschluss eines vergleichbaren Studiums.
 

Gewünschte Qualifikationen:

  • Spezialisierung im Zuge des Studiums auf die Fächer Biotechnologie und Bioprozesstechnik
  • Kenntnis der Methoden der mikrobiellen Biotechnologie
  • Erfahrung mit dem Einsatz von bildgebenden Verfahren im Bereich der Biotechnologie.
     

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.971,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie, Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat. Frank Uhlig, Stremayrgasse 9/IV, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an jobs.tcvbnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.


Ende der Bewerbungsfrist: 28. Jänner 2021
Kennzahl: 6510/21/002

Der Dekan: Uhlig

Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik

Research Manager for Data Platform (m/f/d), 20-40 hours per week, at the Institute of Interactive Systems and Data Science, available from now on for an initial fixed-term of 1 year.
 

We are seeking a highly motivated and ambitious candidate with a strong background in computer science, natural sciences or similar. Based in the projects around the topics research data within the Institute for Interactive Systems and Data Science at TU Graz, the position is open for a research manager for data platforms.
 

 Duties and Responsibilities:

  • Mapping of competences around data infrastructures (e.g. Big Data, AI, HPC)
  • Organization of workshops around the topic data infrastructures
  • Work together with different stakeholders to define user requirements and usage policies
  • Contribution to a concept on data infrastructures usage on a regional level
  • Participation in the process of writing scientific proposals (e.g. EU projects)
     

Admission requirements:

  • Ongoing or completed studies in computer science, natural sciences or similar
  • Basic understanding on the integration of technical infrastructures
  • Ability to work both independently as well as collaboratively in teams and with different stakeholders
  • Interest in data infrastructures, data lifecycle and development of sustainable solutions
  • Excellent communication skills
  • Fluent English and German
     

Wanted Qualifications:

  • Experience with data platforms and distributed storage solutions
  • Experience with modular software architecture and interface management
     

The monthly minimum remuneration for this use is currently € 2.929 (with Master degree) gross (full-times basis, 14 times per year).
 

To apply, please send your full CV, a cover letter explaining why you are suited for this role as well as any other supporting documents to sarah.stryecknoSpam@tugraz.at, specifying the position you are applying to. Review of applications will begin immediately and continue until the position is filled.
 

Contact:
Graz University of Technology
Institute for Interactive Systems and Data Science
Inffeldgasse 16c, A-8010 Graz
https://www.isds.tugraz.at/