TU Graz/ TU Graz/ Arbeiten an der TU Graz/

Ausgeschriebene wissenschaftliche Stellen (außer Professuren)

Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Bewerberinnen und Bewerber aufgrund des Geschlechts, der ethischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminierung).
Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Erhöhung des Frauenanteils

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Bis zur Erreichung eines ausgewogenen Zahlenverhältnisses werden bei gleicher Qualifikation Frauen vorrangig aufgenommen.

Allgemeine Voraussetzungen

Die Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift in dem für die jeweilige Verwendung erforderlichen Ausmaß.

Kein Reisekostenersatz

Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren entstehen, werden von der TU Graz nicht ersetzt.

Fakultät für Architektur

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die

Technische Universität Graz 
Dekanin der Fakultät für Architektur 
Univ.-Prof. DiplArch BDA Petra Petersson
Rechbauerstraße 12/1.KG
8010 Graz
dekarchnoSpam@tugraz.at

zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Verlängerung der Ausschreibungsfrist:
2 Stellen einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 5 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Februar 2020, am
Institut für Raumgestaltung.
 

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Architektur.
 

Gewünschte Qualifikationen:
Für die Entwurfslehre an unserem Institut suchen wir eine Architektin oder einen Architekten. Erfahrung im räumlichen Entwerfen, nach Möglichkeit auch im Bauen und eine erkennbare Sensibilität in der eigenen architektonischen Arbeit sind wichtig, sowie der Wunsch nach dem Formulieren einer persönlichen Position in unserer Disziplin. Wir suchen jemanden, der die Lehre als integralen Bestandteil des Nachdenkens über die Architektur versteht und die Architektur selbst nicht als reine Serviceleistung, sondern als kulturelles Projekt. Ein fundiertes architekturgeschichtliches Wissen und das übliche Handwerkszeug des Entwerfens werden vorausgesetzt. Vor allem suchen wir aber jemanden mit Leidenschaft für das Fach. Die gemeinsame Arbeit im Team und mit unseren Studierenden sollte dem oder der Kandidatin Freude bereiten.
 

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.


Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an dekarchnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.
 

Ende der Bewerbungsfrist: 20. Jänner 2020
Kennzahl: 1510/19/023

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 4 Jahre, 20 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Mai 2020, am Institut für Architektur und Landschaft.
 

Aufnahmebedingungen:
Erfolgreich abgeschlossenes  Master- bzw. Diplomstudium in einem institutsrelevanten Fachgebiet (Architektur, Landschaftsarchitektur).
 

Gewünschte Qualifikationen:

  • Herausragende Fähigkeiten und Erfahrungen in der Konzeption und der Gestaltung von
    Projekten an der Schnittstelle von Architektur, Landschaft und Städtebau
  • Lehrerfahrung in institutsrelevanten Bereichen
  • Erfahrung in der Konzeption, Vorbereitung und Leitung von Forschungsprojekten
  • Interesse an interdisziplinärer Zusammenarbeit
  • Gute Kenntnisse der fachrelevanten Software
  • ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
     

Die Aufgaben umfassen die Bereiche Lehre und Forschung in den Bereichen Stadt- und Landschaftsplanung auf der Grundlage von Klimadesign, Vegetation, Bionik, zukünftiger Energie und Ernährung sowie sozialen Praktiken.
 

Potenzielle Bewerberinnen und Bewerber mit Erfahrung und Interesse in mindestens einem der folgenden Bereiche möchten wir ausdrücklich zur Bewerbung ermutigen: Landschaftsurbanistik, Systemisches, ökologisches und performatives Design, Botanik und Biodiversität (klimatische und vegetative Performanz), Darstellungsmethoden und mapping techniques (analog und digital), Erweiterte und experimentelle Konzeptionen von Architektur.
 

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 1.432,25 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Ende der Bewerbungsfrist: 29. Februar 2020
Kennzahl: 1530/20/001

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Mai 2020, am Institut für Architektur und Landschaft.
 

Aufnahmebedingungen:
Erfolgreich abgeschlossenes  Master- bzw. Diplomstudium in einem institutsrelevanten Fachgebiet (Architektur, Landschaftsarchitektur).
 

Gewünschte Qualifikationen:

  • Herausragende Fähigkeiten und Erfahrungen in der Konzeption und der Gestaltung von
    Projekten an der Schnittstelle von Architektur, Landschaft und Städtebau
  • Lehrerfahrung in institutsrelevanten Bereichen
  • Erfahrung in der Konzeption, Vorbereitung und Leitung von Forschungsprojekten
  • Interesse an interdisziplinärer Zusammenarbeit
  • Gute Kenntnisse der fachrelevanten Software
  • ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zum Verfassen einer Dissertation
     

Die Aufgaben umfassen die Bereiche Lehre und Forschung in den Bereichen Stadt- und Landschaftsplanung auf der Grundlage von Klimadesign, Vegetation, Bionik, zukünftiger Energie und Ernährung sowie sozialen Praktiken.
 

Potenzielle Bewerberinnen und Bewerber mit Erfahrung und Interesse in mindestens einem der folgenden Bereiche möchten wir ausdrücklich zur Bewerbung ermutigen: Landschaftsurbanistik, Systemisches, ökologisches und performatives Design, Botanik und Biodiversität (klimatische und vegetative Performanz), Darstellungsmethoden und mapping techniques (analog und digital), Erweiterte und experimentelle Konzeptionen von Architektur.
 

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.
 

Ende der Bewerbungsfrist: 29. Februar 2020
Kennzahl: 1530/20/002

Fakultät für Bauingenieurwissenschaften

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die

Technische Universität Graz
Dekan der Fakultät für Bauingenieurwissenschaften
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Martin Schanz
Rechbauerstraße 12
8010 Graz
dekanat.baunoSpam@tugraz.at

zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 5 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2020, am Institut für Stahlbau.
 

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium der Bauingenieurwissenschaften - Vertiefung konstruktiver Ingenieurbau.
 

Gewünschte Qualifikationen:
Vertiefte Ausbildung Stahlbau, EDV-Kenntnisse insbesondere hinsichtlich FE-Berechnungen.
 

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.


Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an dekanat.baunoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.
 

Ende der Bewerbungsfrist: 5. Februar 2020
Kennzahl: 2050/20/001

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 5 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2020, am Institut für Bodenmechanik, Grundbau und Numerische Geotechnik.
 

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Bauingenieurwissenschaften mit Schwerpunkt Geotechnik.
 

Gewünschte Qualifikationen:
Erfahrung im Bereich Numerische Geotechnik
Erfahrung in der Anwendung numerischer Berechnungsverfahren, insbesondere der Finite-Elemente Methode
Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
Interesse an Lehre in deutscher und englischer Sprache
Interesse an Programmiertätigkeiten
Interesse und Grundlagen-Qualifikation für bodenmechanische Labor- und in-situ-Versuche
 

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.
 

Ende der Bewerbungsfrist: 31. Jänner 2020
Kennzahl: 2170/20/002

Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften: wissenschaftliches Universitätspersonal

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die

Technische Universität Graz
Dekan der Fakultät für Maschinenbau und
Wirtschaftswissenschaften
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Franz Haas
Inffeldgasse 23/I
8010 Graz
dekanat.mbwwnoSpam@tugraz.at

zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2020, am Institut für Wärmetechnik.
 

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes  Master- bzw. Diplomstudium.
Eine im Bereich der numerischen und experimentellen Untersuchungen von (Hochtemperatur) Anwendungen abgeschlossene inländische oder gleichwertige ausländische Ausbildung.
 

Gewünschte Qualifikationen:

  • Die Befähigung in der Anbahnung, der Durchführung und Betreuung von nationalen und internationalen Forschungskooperationen und -projekten bei guter Einbindung in die internationale Forschungsgemeinschaft
  • Beteiligung an der Lehre an der TU Graz auf Bachelor-, Master- und Doktoratsniveau
  • Eine hoch motivierte Kandidatin bzw. einen hoch motivierten Kandidaten mit guten zwischenmenschlichen und kommunikativen Fähigkeiten
     

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.
 

Ende der Bewerbungsfrist: 29. Jänner 2020
Kennzahl: 3070/20/001

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2020, am Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik.
 

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes  Master- bzw. Diplomstudium Maschinenbau oder Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau.
 

Gewünschte Qualifikationen:
Eigenständige Durchführung von Forschungsprojekten.
Erfahrung mit experimentellen Untersuchungen auf Rollenprüfständen mit On-Board Messtechnik (PEMS) und mit detaillierter Fahrzeuglängsdynamik und Emissionssimulation für konventionelle und alternative Kfz-Antriebe. Erfahrung in der Lehre sowie sehr gute EDV Kenntnisse zu Messdatenbearbeitung und -verwaltung sind vorteilhaft.
 

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.
 

Ende der Bewerbungsfrist: 29. Jänner 2020
Kennzahl: 3130/20/004

Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die

Technische Universität Graz
Dekan der Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie
Univ.-Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Roland Würschum
Petersgasse 16
8010 Graz
bewerbungen.mpugnoSpam@tugraz.at

zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Verlängerung der Ausschreibungsfrist:
1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten mit Doktorat für 2,5 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2020, am
Institut für Diskrete Mathematik.
 

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Doktoratsstudium der Mathematik.
 

Gewünschte Qualifikationen:
Wissenschaftliches Interesse in den Gebieten der Zufallsprozesse (random walks), Graphentheorie, geometrischen Gruppentheorie und nichtkommutativen Wahrscheinlichkeitstheorie, nach Möglichkeit übergreifend zwischen diesen Themenkreisen. Bereitschaft zur Mitarbeit in diesbezüglichen Forschungsprojekten.
Lehrerfahrung erwünscht. Lehrtätigkeit im Umfang von 4 Wochenstunden pro Semester, insbesondere in der Ingenieurmathematik (deutschsprachig).
Sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache.
 

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 3.803,90 brutto (14× jährlich).


Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an bewerbungen.mpugnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.
 

Ende der Bewerbungsfrist: 19. Jänner 2020
Kennzahl: 5050/19/019

2 Stellen einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 4 Jahre, 30 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2020, am Institut für Geometrie.
 

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes  Master- bzw. Diplomstudium Mathematik oder Informatik.
 

Gewünschte Qualifikationen:
Erfahrung im Bereich der algorithmischen Geometrie und/oder Topologie, Programmierkenntnisse (insbesondere C++). Der Arbeitsschwerpunkt liegt im Bereich der genannten Bereiche im Zusammenhang mit topologischer Datenanalyse. Die Verfassung einer Dissertation innerhalb der Zeit der Anstellung ist ausdrücklich erwünscht.
 

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.148,38 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.


Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an bewerbungen.mpugnoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.
 

Ende der Bewerbungsfrist: 7. Februar 2020
Kennzahl: 5070/20/002

Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die

Technische Universität Graz
Dekan der Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik
Univ.-Prof. Roderick Bloem, Ph.D.
Inffeldgasse 10/II
8010 Graz
applications.csbmenoSpam@tugraz.at

zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2020, am Institut für Biomedical Informatics.
 

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium der Zell- und Molekularbiologie oder vergleichbarem Studienfach bzw. gleichwertiges Studium.
 

Gewünschte Qualifikationen:
Gesucht werden Personen, die kreatives Entwurfstalent und präzise analytische Fähigkeiten aufweisen. Darüber hinaus:
- Fundierten Kenntnissen in Statistik und Leidenschaft für Daten.
- Gute Programmierungskenntnisse (Perl, Python und R sind von Vorteil).
- Erfahrung mit UNIX/Linuxs inkl. Shell Scripting.
- Erfahrung in der Analyse von NGS-Daten und in der Nutzung bioinformatischer Tools.
- Erfahrung mit der Analyse von nicht-kondierenden Elementen im menschlichen Genom und deren Annotierung.
- Organisationsgeschick und gute Kommunikationsfähigkeit (Deutsch/Englisch) in Wort und Schrift.
- Fähigkeit zur selbstständigen Arbeit, Eigeninitiative sowie sorgfältiges und kreatives Denken.
- Ausgeprägte Team- und Kooperationsbereitschaft.
- Hohe Motivation.
- Erfahrung im Aufbau von Pipelines (z.B. Snakemake) ist von Vorteil.
 

Aufgaben:
Zu den anstehenden Aufgaben gehören u.a.:
- Entwicklung von Methoden für die funktionelle Annotierung regulatorischer Sequenzen.
- Durchführung computergestützter Analysen für eine Bandbreite von NGS-Projekten innerhalb des Instituts.
- Anwendung zahlreicher bioinformatischer Tools auf Daten aus verschiedenen Quellen.
- Eigenständige Verfassug wissenschaftlicher Publikationen.
- Mitwirkung an der Lehre im Studium Biomedical Engineering.
- Mitwirkung an der Administration.
 

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.


Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an applications.csbmenoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.
 

Ende der Bewerbungsfrist: 11. Februar 2020
Kennzahl: 7200/20/003

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2020, am Institut für Softwaretechnologie.
 

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium der Informatik, Telematik oder Softwareentwicklung.
 

Gewünschte Qualifikationen:
* Grundlegende Kenntnisse und praktische Erfahrungen in einem oder mehreren der folgenden Bereiche:
        Softwareentwicklung und Technologie
  * soziale, kommunikative und didaktische Kompetenz
  * gute Studienleistungen
  * gute englische Sprachkenntnisse
  * Bereitschaft zur Mitarbeit in am Institut durchgeführten Forschungsprojekten
 

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.


Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an applications.csbmenoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.
 

Ende der Bewerbungsfrist: 1. Februar 2020
Kennzahl: 7160/20/001

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 3 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2020, am Institut für Softwaretechnologie.
 

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium der Informatik, Telematik oder Softwareentwicklung.
 

Gewünschte Qualifikationen:
* Grundlegende Kenntnisse und praktische Erfahrungen in einem oder mehreren der folgenden Bereiche:
        autonome mobile Roboter
        Simultaneous Localization and Mapping (SLAM)
        Navigation
        Verarbeitung von Daten verschiedener Sensoren (z.B. 3D, Hitze, Strahlung, Chemie)
        Softwareentwicklung für Robotersysteme
        Maschine Learning im Bereich Perception und Control
        Disaster Response und Kooperation mit Einsatzkräften
  * soziale, kommunikative und didaktische Kompetenz
  * gute Studienleistungen
  * gute englische Sprachkenntnisse
  * Bereitschaft zur Mitarbeit in am Institut durchgeführten Forschungsprojekten
 

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.


Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an applications.csbmenoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.
 

Ende der Bewerbungsfrist: 31. Jänner 2020
Kennzahl: 7160/19/039

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 3 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2020, am Institut für Softwaretechnologie.
 

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Telematik, Informatik, Softwareentwicklung/Wirtschaft oder vergleichbar.
 

Gewünschte Qualifikationen:
Es ist eine Stelle im LEAD-Projekt "Dependable Internet of Things", Teilprojekt "Dependable Multi-Agent Systems" zu besetzen, wobei sehr gute Kenntnisse in möglichst vielen der folgenden Themenbereiche gewünscht sind:
- Planning and Execution Monitoring
- Multi-Agent Systems
- Dependable Agent and Robot Systems
- Knowledge Representation and Reasoning
- Logic and Action-based Programming for Agents
- Model-based Diagnosis
- Machine Learning

 

Ferner werden gewünscht:
- Sehr gute Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift
- Sehr gute Studienleistungen
- Hohe Motivation, Selbstinitiative und Verantwortungsbewusstsein
- Fähigkeit selbständig und in einem interdisziplinären Team zu arbeiten
- Interesse an wissenschaftlicher Forschung
- Interesse Forschungsergebnisse zu veröffentlichen
- Interesse eine Dissertation zu verfassen

Erfahrungen mit wissenschaftlichen Projekten, internationalen Kooperation und wissenschaftlichen Veröffentlichungen sind von Vorteil.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.


Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an applications.csbmenoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.
 

Ende der Bewerbungsfrist: 31. Jänner 2020
Kennzahl: 7160/19/035

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2020, am Institut für Softwaretechnologie.
 

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium der Informatik, Telematik oder Softwareentwicklung.
 

Gewünschte Qualifikationen:
* Grundlegende Kenntnisse und praktische Erfahrungen in einem oder mehreren der folgenden Bereiche:
    + Declarative Problem Solving
    + Knowledge Representation and Reasoning
    + Combinatorial Search and Optimization
    + Constraints and Preferences
    + Computational Complexity
    + Planning, Scheduling and Execution Monitoring
    + Multi-agent Systems
    + Data Mining and Machine Learning
    + Algorithms and Implementation
  * soziale, kommunikative und didaktische Kompetenz
  * gute Studienleistungen
  * gute englische Sprachkenntnisse
 

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.


Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an applications.csbmenoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.
 

Ende der Bewerbungsfrist: 31. Jänner 2020
Kennzahl: 7160/19/036

1 Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. April 2020, am Institut für Softwaretechnologie.
 

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium der Informatik, Telematik oder Softwareentwicklung.

Gewünschte Qualifikationen:
* Grundlegende Kenntnisse und praktische Erfahrungen in einem oder mehreren der folgenden Bereiche:
        Artificial Intelligence und Machine Learning
        Java und Entwicklung von Web-Anwendungen
        Software Engineering
        Recommender Systems
  * soziale, kommunikative und didaktische Kompetenz
  * Interesse an der Kooperation mit internationalen Forschungseinrichtungen und Unternehmen
  * gute Studienleistungen
  * gute englische Sprachkenntnisse
  * Bereitschaft zur Mitarbeit in am Institut durchgeführten Forschungsprojekten
 

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.864,50 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.


Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an applications.csbmenoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.
 

Ende der Bewerbungsfrist: 14. Februar 2020
Kennzahl: 7160/19/033