TU Graz/ TU Graz/ Arbeiten an der TU Graz/

Ausgeschriebene nichtwissenschaftliche Stellen

Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Bewerberinnen und Bewerber aufgrund des Geschlechts, der ethischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminierung).
Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Erhöhung des Frauenanteils

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Bis zur Erreichung eines ausgewogenen Zahlenverhältnisses werden bei gleicher Qualifikation Frauen vorrangig aufgenommen.

Allgemeine Voraussetzungen

Die Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift in dem für die jeweilige Verwendung erforderlichen Ausmaß.

Kein Reisekostenersatz

Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren entstehen, werden von der TU Graz nicht ersetzt.

Rektor

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den

Rektor der Technischen Universität Graz
Personalabteilung
Mandellstraße 9/I
8010 Graz
personalabteilungnoSpam@tugraz.at

zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle für eine*n Angestellte*n (m/w/d), in administrativer Verwendung, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Juli 2020, an der Organisationseinheit Büro des Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen.
 

Aufnahmebedingungen:
Grundstudium (BA) aus den Bereichen Soziale Arbeit oder aus den Sozialwissenschaften oder gleichwertige Qualifikation und mindestens 5 Jahre einschlägige Berufserfahrung insbesondere in den Bereichen Gleichstellung, Beratung Diskriminierungschutz, Mobbing.
 

Gewünschte Qualifikationen:
-Kenntnisse der universitären Strukturen und Prozesse
-Nachgwiesene Beratungskompetenz
-Ausgeprägtes Verständnis über rechtliche Zusammenhänge, v.a. in den Bereichen Antidiskriminierung, Gleichstellung, Frauenförderung
Hohe Sensibilität im Umgang mit von Diskriminierung betroffenen Personen
 

Einstufung:
IIIb nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.421,70 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.
 

Ende der Bewerbungsfrist: 29. April 2020
Kennzahl: 14/R/PA/98921/20

Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die

Technische Universität Graz
Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang Bösch, MBA
Inffeldgasse 18/EG
8010 Graz
dekanat.etitnoSpam@tugraz.at

zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle für eine*n Angestellte*n (m/w/d), Ersatzkraft, in technischer Verwendung, 20 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Mai 2020, am Institut für Hochspannungstechnik und Systemmanagement.
 

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossene, facheinschlägige, höhere technische Ausbildung mit Matura (HTL oder vergleichbare Ausbildung).
 

Gewünschte Qualifikationen:
Grundwissen im Bereich Elektrotechnik/Energietechnik, Erfahrungen im EDV-Bereich (Windows, Office, Webpage) und digitaler Bildbearbeitung.
 

Einstufung:
IIIa nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 1.058,30 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Ende der Bewerbungsfrist: 8. April 2020
Kennzahl: 4330/20/006

Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die

Technische Universität Graz
Dekan der Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik
Univ.-Prof. Roderick Bloem, Ph.D.
Inffeldgasse 10/II
8010 Graz
applications.csbmenoSpam@tugraz.at

zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle als IT Systemadministrator (m/w/d), befristet bis 30.4.2021 mit der Möglichkeit einer unbefristeten Verlängerung, 20 - 40 Stunden/Woche voraussichtlich ab 1. Juni 2020, am Institut für Angewandte Informationsverarbeitung & Kommunikationstechnologie.
 

Aufnahmebedingungen:
Matura.
 

Gewünschte Qualifikationen:
• Fundierte Kenntnisse in der Linux- und Windows Systemadministration und hohes Bewusstsein für IT-Sicherheit
• Erfahrung mit Web-Applikationen/Webservern und virtuellen Umgebungen (VMWare vSphere) sowie im Betrieb, Konfiguration und Fehlerdiagnose von Microsoft Exchange/Mail-Servern
• Erfahrung mit Konfigurations-Management-Systemen (Puppet), Monitoring-Systemen (Icinga) sowie Konfiguration von DNS-Servern von Vorteil
• Grundkenntnisse in der Software-Entwicklung, Versionierung und Deployment von Software
• Grundkenntnisse in Skript- und Programmiersprachen zur Automatisierung von Abläufen
• Sehr gute Englischkenntnisse
 

Ihre Aufgaben:
• Betrieb und Wartung der bestehenden heterogenen IT-Landschaft hinsichtlich Software und Hardware (Linux und Windows Systeme)
• Einkauf von Hardware und Planung neuer IT-Systeme
• Wartung und Anpassung der bestehenden Netzwerkinfrastruktur (Core-/Edge-Switches inkl. Firewall)
• 1st und 2nd Level Support des wissenschaftlichen Personals bei sämtlichen IT-Anliegen
• Betrieb des vorhandenen Linux HPC-Compute Clusters, der Labor-Infrastruktur sowie der Virtualisierungs- und SAN-Infrastruktur
• Betrieb der vorhandenen Web-Applikations- und Website-Infrastruktur
 

Einstufung:
IIIa nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.116,60 brutto auf Vollzeitbasis (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.
 

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl vorzugsweise elektronisch an applications.csbmenoSpam@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.
 

Ende der Bewerbungsfrist: 30. April 2020
Kennzahl: 7050/20/016

1 Stelle für eine*n Angestellte*n (m/w/d) in administrativer Verwendung,  40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Juni 2020, am Institut für Biomedical Informatics.
 

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder vergleichbare Berufsausbildung.
 

Gewünschte Qualifikationen:
Matura, Kompetenz in Büro- und Lehrorganisation sowie Verrechnungs- und Finanzadministration; selbständige Arbeitsweise und Eigeninitiative; Kommunikations- und Teamfähigkeit; hohes Engagement und Einsatzbereitschaft; Verlässlichkeit; EDV-Kenntnisse (MS-Office Produkte); gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift. Gesucht wird ein Organisationstalent mit Freude am Umgang mit Kolleginnen und Kollegen, Studierenden und externen Kooperationspartnern. Erfahrung im Universitätsbetrieb (TUG Online, SAP, finanzielles Management und Abrechnung von Forschungsprojekten, Studien- und Prüfungsadministration) wäre sehr vorteilhaft.
 

Aufgaben sind unter anderem allgemeine Administration, Personaladministration, Studien- und Prüfungsadministration, finanzielle und administrative Projektabwicklung, Bibliotheksverwaltung, Rechnungswesen (SAP), Organisation und Abrechnung von Dienstreisen, Durchsicht von Dokumenten auf deutscher Sprache, Terminkoordination, Betreuung von Webseiten/Social Media, Verwaltung des TUGonline Systems.
 

Einstufung:
IIb nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 1.994,60 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.
 

Ende der Bewerbungsfrist: 15. April 2020
Kennzahl: 7200/20/012

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle an die

Technische Universität Graz
Veränderungsprozesse und Umsetzung
Brockmanngasse 84
8010 Graz
vr-kcmnoSpam@tugraz.at

zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Werden Sie Teil des Teams in der Serviceeinheit Veränderungsprozesse und Umsetzung! 

Software Engineer (m/w/d) für Digitalisierungsprojekte

20-40 h/Woche - befristet bis Ende 2020 mit Option auf Verlängerung.
 

Ihre Aufgaben:

  • Agiles Software Engineering in Projektteams
  • Erstellung von innovativen Software-Lösungen (Full Stack) auf Basis von Open-Source-Produkten
  • Mitarbeit in spannenden Digitalisierungsprojekten
  • Mitgestaltung der IT-Landschaft
     

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene technische Ausbildung im Bereich Informatik, Software Engineering, Telematik, Elektrotechnik, Automatisierungstechnik oder Vergleichbares oder laufendes Masterstudium mit Programmiererfahrung
  • Erfahrung in der Software Programmierung mit Technologien wie z.B. PHP, Symfony, Web Components, Java, Javascript, HTML5, CSS, Git, Linux)
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Einsatzbereitschaft, Teamgeist und lösungsorientierte Arbeitsweise
     

Einstufung:
IIIb nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.421,70 brutto (Vollzeit) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.
 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:
Technische Universität Graz
Veränderungsprozesse und Umsetzung
Brockmanngasse 84, 8010 Graz
vr-kcmnoSpam@tugraz.at