TU Graz/ TU Graz/ Arbeiten an der TU Graz/

Ausgeschriebene nichtwissenschaftliche Stellen

Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Bewerberinnen und Bewerber aufgrund des Geschlechts, der ethischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminierung).
Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Erhöhung des Frauenanteils

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Bis zur Erreichung eines ausgewogenen Zahlenverhältnisses werden bei gleicher Qualifikation Frauen vorrangig aufgenommen.

Allgemeine Voraussetzungen

Die Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift in dem für die jeweilige Verwendung erforderlichen Ausmaß.

Kein Reisekostenersatz

Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren entstehen, werden von der TU Graz nicht ersetzt.

Rektor

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den

Rektor der Technischen Universität Graz
Personalabteilung
Mandellstraße 9/I
8010 Graz
personalabteilungnoSpam@tugraz.at

zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

1 Stelle einer / eines Angestellten in administrativer Verwendung, Ersatzkraft

40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 15. März 2018, an der Organisationseinheit Kommunikation und Marketing.

Aufnahmebedingungen:

  • Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium-Studium im Bereich Kommunikation, Medien & Informationswissenschaft oder vergleichbare Studienrichtungen
  • Berufserfahrung im Bereich Medienarbeit und Kommunikation

Aufgaben:

    • Selbständige Bearbeitung von Medienanfragen inkl. aller damit verbundenen Recherchen, Abstimmungen und der mediengerechten Aufbereitung von Inhalten
    • Mediale Kommunikation von Themen der TU Graz durch Presseaussendungen, Presseveranstaltungen, Pressefotos, sowie über Kontakt- und Interviewvermittlung
    • Laufende Kontaktpflege mit Medien und Agenda Setting
    • Verfassen von Pressestatements und Briefings für die Universitätsleitung
    • Pflege der Seite "Medienservice" der TU Graz Website und verwandter online Inhalte
    • Inhaltliche Befüllung diverser Portale für Forschungsnachrichten
    • Medienbeobachtung, Reporting und Controlling
    • TU Graz-interne Beratung und Unterstützung in Fragen der Medienarbeit
    • Betreuung von nationalen und internationalen Medienkooperationen
    • Mitarbeit in diversen Redaktionsteams
    • Abstimmung mit Kooperationspartnern und TU Graz Beteiligungsunternehmen in Fragen der Öffentlichkeitsarbeit
    • Mitwirkung in strategischen Kommunikationsprojekten
    • Vertretung der Pressesprecherin der TU Graz

     

    Qualifikationen:

    • Erfahrung in der Medienarbeit vorzugsweise im Hochschulbereich
    • Erfahrung in der Krisenkommunikation
    • Affinität zu technisch-naturwissenschaftlichen Themen
    • Methodenkompetenz und Projektmanagementerfahrung
    • Erfahrung in der Strategieentwicklung und Konzeptumsetzung
    • Begeisterungsfähigkeit, Kontaktfreude, strategisches und organisatorisches Geschick
    • Stilsichere Kommunikationsfähigkeit in Deutsch und Englisch in Wort und Schrift
    • Interesse für neue Medien, neue Technologien und ein zunehmend internationales Arbeitsumfeld
    • Hohes Maß an Kreativität, Engagement und Begeisterung für die Weiterentwicklung des Bereichs Interne Kommunikation
    • Umfassende EDV Kenntnisse
    • Kenntnis der österreichischen und europäischen Hochschullandschaft
    • Auslandserfahrung

    Einstufung:

    IVa nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.492,40 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

    Ende der Bewerbungsfrist: 4. Februar 2018

    Kennzahl: 1/R/PA/95100/18

    1 Stelle einer / eines Angestellten in administrativer Verwendung, Ersatzkraft

    40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2018, an der Organisationseinheit Personalabteilung.

    Aufnahmebedingungen:

    Matura.

    Gewünschte Qualifikationen:

    Matura mit kaufmännischem oder wirtschaftlichem Schwerpunkt, fundierte Kenntnisse im Bereich der Personalverrechnung sowie im Arbeits-, Steuer- und Sozialversicherungsrecht und Erfahrung im Universitätsbetrieb. Gute Office- und SAP- Kenntnisse, Englisch in Wort und Schrift, hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit, selbstständiges Arbeiten, Zuverlässigkeit, Kooperations- und Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Belastbarkeit.

    Einstufung:

    IIIa nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 1.956,-- brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

    Ende der Bewerbungsfrist: 7. Februar 2018

    Kennzahl: 2/R/PA/96010/18

    Fakultät für Architektur

    Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die

    Technische Universität Graz 
    Dekan der Fakultät für Architektur 
    Univ.-Prof. Dr.-Ing. Stefan Peters
    Rechbauerstraße 12/1.KG
    8010 Graz
    dekarchnoSpam@tugraz.at

    zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

    1 Stelle einer / eines Angestellten in administrativer Verwendung

    40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2018, am Dekanat der Fakultät für Architektur.

    Aufnahmebedingungen:

    Matura.

    Gewünschte Qualifikationen:

    Mehrjährige Berufserfahrung, gute Kenntnisse der Universitäts-, Verfahrens- und Verwaltungsgesetze; MS-Office, gute Deutsch- und Englischkenntnisse, Flexibilität und Organisationstalent sowie serviceorientiertes Auftreten (umfangreicher Parteienverkehr) und selbständige Arbeitsweise.

    Einstufung:

    IIIa nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 1.956,-- brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

    Ende der Bewerbungsfrist: 24. Jänner 2018

    Kennzahl: 1001/18/001

    Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften

    Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die

    Technische Universität Graz
    Dekan der Fakultät für Maschinenbau und
    Wirtschaftswissenschaften
    Univ.-Prof. Dr.-Ing. Franz Heitmeir
    Inffeldgasse 23/I
    8010 Graz
    dekanat.mbwwnoSpam@tugraz.at

    zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

    1 Stelle einer / eines Angestellten in technischer Verwendung

    40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. März 2018, am Institut für Fahrzeugsicherheit.

    Aufnahmebedingungen:

    Matura im Technischen Bereich.

    Gewünschte Qualifikationen:

    Spezielle Kenntnisse und Erfahrung in der Fahrzeugsicherheit
    Umfangreiches Fachwissen über die Prüfung von Lithium Batterien, Erfahrungen im Hochvolt-Bereich,
    Konzeptionierung, Entwicklung von Versuchsaufbauten für statische und dynamische Batterieversuche
    Kenntnisse in der Entwicklung von Prüfanlagen und deren Inbetriebnahme
    Praxis in der Leitung von Werkstätten- und Versuchsbereich,
    Fachwissen über eigenständige Planung und Konstruktion neuer Versuchs- und Messtechnikaufbauten
    Kenntnisse in der Dummykalibrierung sowie in der gesamten Durchführung von Crashtests inklusive normenkonformen Durchführung von Akkreditierungen, Dolumentation und Erstellung der Berichte
    Englischkenntnisse in Wort und Schrift für Kundenkontakte
    Konzeption von dynamischen Versuchen
    Erfahrung in selbständiger Abwicklung von Kundenprojekten
      

    Einstufung:

    IIIa nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 1.956,-- brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

    Ende der Bewerbungsfrist: 7. Februar 2018

    Kennzahl: 3330/18/003