TU Graz/ Studium/ Studieren an der TU Graz/ Studierendenteams/

Graz BCI Racing Team - Mirage 91

Gehirn steuert Computer! Einen Avatar mittels Gehirn-Signale schnellstmöglich durch einen Hindernisparcours zu navigieren, das ist das Ziel des BCI (Brain-Computer Interface) Racing Team „Mirage 91“ der TU Graz. Dabei werden mit einer speziellen Elektrodenkappe Hirnsignale gemessen und mittels ausgeklügelter Signalverarbeitung und Software in technische Steuersignale übersetzt.

Das 2014 gegründete Racing Team „MIRAGE 91“ (Motor Imagery Racing Graz) vereint Studierende verschiedener Studienrichtungen. Im Team mit querschnittgelähmten Personen ("Pilotinnen und Piloten") wird ein System entwickelt, das es ermöglicht, mit den Gedanken einen Computer bzw. ein Computerspiel zu steuern.  

Im Fokus steht die Entwicklung verschiedener BCI-Systeme, um Menschen mit Behinderung zu mehr Autonomie zu verhelfen. Gehirnsignale werden genutzt, um verlorene körperliche Funktionen zu ersetzen.

Teammitglied David Steyrl über sein Team:

Es ist Science Fiction pur! Mit Gedanken steuern, wird bei uns zur Realität. Bis Gedankensteuerungen allerdings breit verfügbar sind, müssen noch viele praktische Probleme gelöst werden. Genau das ist das Ziel des Cybathlons. Die praktische Anwendung von assistiver Technologien im Wettbewerb zu fördern und zu verbessern. Unser Team hat am weltweit ersten Cybathlon teilgenommen und wir freuen uns auf neue Wettbewerbe in der Zukunft.

Steckbrief

  • Name: Graz BCI Racing Team - Mirage 91  
  • Aufgabenfeld: Entwicklung von BCI-Anwendungen (Brain-Computer Interface) zur Teilnahme an internationalen Meisterschaften  
  • Adresse:
    Institute of Neural Engineering
    Graz University of Technology
    Stremayrgasse 16/IV
    8010 Graz
  • Kontakt:
  • Video: "Cybathlon 2016: BCI Racing"
  • YouTube-Kanal zum Cybathlon 2016
  • Zielgruppe: interessierte Studierende aller Studienrichtungen

Angebote für Studierende

  • Mitgliedschaft in einem der führenden BCI-Forschungsteams
  • Zugang zu neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen
  • Praxisnahe Erweiterung des Wissens in verschiedenen Bereichen:
    im Allgemeinen im Bereich Biomedizinische Technik, im Speziellen in den Bereichen der (Echtzeit-) Signalverarbeitung, des maschinellen Lernens, und der Neurophysiologie
  • Erweiterung der Soft Skills wie z. B. Team-Organisation, Team-Funding und Team-Motivation
  • Direkte und persönliche Kontakte zu Forscherinnen und Forschern sowie Pilotinnen und Piloten
  • Verfassen einer Bachelor- bzw. Masterarbeit im Rahmen der Tätigkeit
  • Teilnahme an einem internationalen Wettkampf wie dem Cybathlon

Erfolge

Teilnahme am Cybathlon 2016, der internationalen Meisterschaft für roboterunterstütze Parathletinnen und -athleten in Zürich.
Disziplin: Virtuelles Rennen mit Gedankensteuerung

Interessiert?

Sie möchten gerne in einem Team arbeiten und Ihre Fähigkeiten einbringen? Die Aufgabenbereiche sind sehr vielseitig – sie reichen von spezifisch technischen bis hin zu organisatorischen Aufgaben.
Bei Interesse melden Sie sich bitte unter bcinoSpam@tugraz.at oder kommen zu einem der Treffen (montags um 17 Uhr, Stremayrgasse 16/4).