TU Graz/ Studium/ Studieren an der TU Graz/

Studienbeitrag und Studierendenbeitrag

Den Studierendenbeitrag (ÖH-Beitrag) bezahlen alle Studierenden der TU Graz.

Den Studienbeitrag bezahlen ordentliche Studierende der TU Graz, welche die vorgesehene Studienzeit inklusive zwei Toleranzsemester überschritten haben, und Drittstaatsangehörige.

Höhe der Beiträge

Höhe des Studierendenbeitrages pro Semester

  • derzeit 19,70 Euro

Höhe des Studienbeitrages pro Semester

  • 363,36 Euro in der allgemeinen Zulassungsfrist
  • 399,70 Euro in der Nachfrist
  • 726,72 Euro für Drittstaatsangehörige

Beiträge für außerordentliche Studierende

Außerordentliche Studierende, die einzelne Lehrveranstaltungen besuchen, haben unabhängig von Ihrer Nationalität ab dem ersten Semester den Studienbeitrag und den Studierendenbeitrag (ÖH-Beitrag) zu bezahlen. Der Studienbeitrag erhöht sich hierbei in der Nachfrist nicht. Außerordentliche Studierende, die ausschließlich an einem Universitätslehrgang teilnehmen oder den Vorstudienlehrgang besuchen, sind vom Studienbeitrag befreit und bezahlen den Lehrgangsbeitrag und den Studierendenbeitrag (ÖH-Beitrag).

Sie bezahlen die Beiträge jedes Semester, um weiter zum Studium, zum Lehrgang, etc. an der TU Graz zugelassen zu werden. Informationen dazu finden Sie unter Meldung zur Fortsetzung des Studiums.

Beratung

Studienservice
Rechbauerstraße 12/I
8010 Graz
Lageplan
studienbeitrag@tugraz.at
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9 bis 12 Uhr

Studierendenbeitrag

Die Österreichische Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft (ÖH) hebt von ordentlichen Studierenden einen Studierendenbeitrag von 19,70 Euro pro Semester ein. Damit sind Sie Mitglied der Österreichischen Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft, können die Services der ÖH nutzen und haben eine Haftpflicht- und Unfallversicherung der ÖH.

Bildquelle: Lunghammer – TU Graz

Studienbeitrag

Zurzeit bezahlen die meisten Studierenden an der TU Graz keinen Studienbeitrag, da sie vom Studienbeitrag befreit sind. Derzeit gibt es folgende Möglichkeiten der Befreiung vom Studienbeitrag:

  • Generelle Befreiung vom Studienbeitrag
  • Befreiung vom Studienbeitrag innerhalb der beitragsfreien Zeit

Um innerhalb der beitragsfreien Zeit vom Studienbeitrag befreit zu werden, legen Sie den jeweiligen Nachweis während der Zulassungsfrist im Studienservice der TU Graz vor.

Betreiben sie mehrere Studien an der TU Graz, so wird für jedes Studium die beitragsfreie Zeit berechnet. Die Vorschreibung eines allfälligen Studienbeitrages richtet sich dann nach jenem Studium, in welchem die beitragsfreie Zeit am frühesten endet. Dabei ist unerheblich, welches Studium als „Hauptstudium“ betrieben wird.

Werden mehrere Studien an mehreren Universitäten betrieben, so berechnet jede Universität unabhängig von der anderen die beitragsfreie Zeit.

Generelle Befreiung vom Studienbeitrag

Drittstaatsangehörige folgender Nationen sind während der gesamten Studienzeit vom Studienbeitrag befreit: Äquatorialguinea, Äthiopien, Afghanistan, Angola, Bangladesch, Benin, Bhutan, Burkina Faso, Burundi, Dschibuti, Eritrea, Gambia, Guinea, Guinea-Bissau, Haiti, Jemen, Kambodscha, Kap Verde, Kiribati, Komoren, Kongo (Demokratische Republik), Laos (Demokratische Volksrepublik), Lesotho, Liberia, Madagaskar, Malawi, Malediven, Mali, Mauretanien, Mosambik, Myanmar, Nepal, Niger, Ruanda, Salomonen, Sambia, Samoa, Sao Tome und Principe, Senegal, Sierra Leone, Somalia, Sudan, Tansania (Vereinigte Republik), Timor-Leste, Togo, Tschad, Tuvalu, Uganda, Vanuatu, Zentralafrikanische Republik.

Befreiung vom Studienbeitrag innerhalb der beitragsfreien Zeit

Folgende Studierende sind vom Studienbeitrag befreit, solange sie die vorgesehene Studienzeit inklusive zwei Toleranzsemester (beitragsfreie Zeit) nicht überschreiten:

  • Österreichische Staatsbürgerinnen und Staatsbürger
  • EU- und EWR-Bürgerinnen und Bürger
  • Schweizer Staatsbürgerinnen und Staatsbürger
  • Konventionsflüchtlinge
  • Drittstaatsangehörige mit Daueraufenthaltsberechtigung in Österreich oder einem anderen Mitgliedstaates der EU
  • Drittstaatsangehörige, die Studienbeihilfe erhalten
  • Studierende, auf welche die Personengruppenverordnung zutrifft
  • Studierende mit einem anderen Aufenthaltstitel als „Aufenthaltsbewilligung Studierende“ in Österreich

Studienbeitrag bezahlen

Wenn Studierende die beitragsfreie Zeit überschritten haben, bezahlen sie pro Semester einen Studienbeitrag von 363,36 Euro in der allgemeinen Zulassungsfrist bzw. 399,70 Euro in der Nachfrist.

Drittstaatsangehörige, die nicht vom Studienbeitrag befreit sind, bezahlen pro Semester 726,72 Euro. Beachten Sie, dass
Drittstaatsangehörige aus Südosteuropa nach Bezahlen des Studienbeitrages einen Antrag auf Rückerstattung des Studienbeitrages als Kostenersatz stellen können.

Das Studienservice der TU Graz informiert Sie vor jedem Semester per E-Mail über die Höhe des vorgeschriebenen Beitrages, den Sie bezahlen müssen.

Rückerstattung des Studienbeitrages als Kostenersatz

Für Studierende aus Südosteuropa gibt es die Möglichkeit, einen Antrag auf Rückerstattung des Studienbeitrages (als Kostenersatz) zu stellen, wenn sie bestimmte Kriterien erfüllen. Dies gilt für Studierende aus folgenden Ländern:

  • Albanien
  • Bosnien-Herzegowina
  • Kosovo
  • Mazedonien
  • Moldawien
  • Montenegro
  • Serbien
  • Türkei
  • Ukraine
  • Weißrussland

Nähere Informationen zu den Kriterien und der Einreichung finden Sie im Formular Antrag auf Rückerstattung des Studienbeitrages als Kostenersatz.

Erlass des Studienbeitrages

Wenn Sie einen Studienbeitrag bezahlen müssen, weil Sie die beitragsfreie Zeit überschritten haben, können Sie aus bestimmten Gründen einen Antrag auf Erlass des Studienbeitrages stellen.
In den Infoboxen finden Sie die Gründe für den Erlass des Studienbeitrages und die dazugehörigen Formulare und Nachweise.

Beachten Sie, dass die Erlasstatbestände Punkt 1 bis Punkt 6 nur von Studierenden beantragt werden können, die innerhalb der beitragsfreien Zeit vom Studienbeitrag befreit sind.

Antrag auf Erlass des Studienbeitrages stellen

Der Antrag auf Erlass des Studienbeitrages ist für das Sommersemester bis 31. März bzw. für das Wintersemester bis 31. Oktober zu stellen.

Kann der Antrag auf Erlass des Studienbeitrages nicht rechtzeitig oder vollständig bis zum 31. März für das Sommersemester bzw. bis zum 31. Oktober für das Wintersemester gestellt werden so ist zunächst der Studienbeitrag zu entrichten. Jedoch kann für das Sommersemester bis zum nächstfolgenden 30. September bzw. für das Wintersemester bis zum nächstfolgenden 31. März der vollständige Antrag auf Erlass des Studienbeitrages nachgereicht werden bzw. die Rückzahlung beantragt werden.

Ablauf

  • Füllen Sie das jeweilige Antragsformular vollständig aus und besorgen Sie die geforderten Nachweise.
    Nachweise aus dem Ausland müssen von Behörden ausgestellt werden, die mit der jeweiligen österreichischen Behörde vergleichbar sind.
    Nachweise, die nicht in Deutsch oder Englisch vorliegen, müssen von gerichtlich beeideten Dolmetscherinnen bzw. Dolmetschern übersetzt sein. Legen Sie in diesem Fall die Kopie des Originaldokuments und die Übersetzung vor.
  • Reichen Sie die Unterlagen gesammelt im Studienservice der TU Graz ein:

    • per E-Mail (nur mit elektronischer Signatur) an studienbeitragnoSpam@tugraz.at oder
      (nach E-Mail Eingang erhalten Sie automatisch eine Eingangsbestätigung; sollten Sie diese nicht erhalten, bitte um sofortige Kontaktaufnahme unter +43 316 873 6126)
    • per Post an das Studienservice der TU Graz oder
    • persönlich während der Öffnungszeiten im Studienservice der TU Graz.

Haben Sie den Studienbeitrag schon vorab entrichtet, reichen Sie den vollständigen Antrag auf Erlass des Studienbeitrages mit dem Antrag auf Rückzahlung des Studienbeitrages im Studienservice ein. Sie können den Antrag per Post, persönlich oder per E-Mail mit elektronischer Signatur an das Studienservice übermitteln.

  • Bewahren Sie die Bestätigung der E-Mail- oder Fax-Zusendung auf.
  • Das Studienservice informiert Sie innerhalb von 2 Wochen per E-Mail, ob Ihnen der Studienbeitrag erlassen wird.
  • Wenn Ihnen der Studienbeitrag erlassen wird, müssen Sie nur noch den Studierendenbeitrag bezahlen.
  • Wenn Ihnen der Studienbeitrag nicht erlassen wird, weil die entsprechenden Nachweise nicht vorliegen, zahlen Sie den Studienbeitrag und den Studierendenbeitrag ein.

1. Schwangerschaft und Krankheit

Wenn Sie in zwei zusammenhängenden Monaten innerhalb eines Semesters wegen Schwangerschaft oder Krankheit am Studium gehindert waren, wird Ihnen der Studienbeitrag für das betreffende Semester erlassen.

Sie benötigen:

2. Kinderbetreuung

Wenn Sie überwiegend für die Betreuung Ihrer Kinder bis zum 7. Geburtstag oder bis zu einem späteren Schuleintritt verantwortlich sind, wird Ihnen der Studienbeitrag für die Dauer dieser Betreuung erlassen.

Sie benötigen:

3. Berufstätigkeit

Da der Verfassungsgerichtshof den § 92 Abs. 5 UG 2012 wegen Verfassungswidrigkeit aufgehoben hat und die Aufhebung mit 30.6.2018 in Kraft getreten ist, ist ein Antrag auf Erlass des Studienbeitrages wegen Berufstätigkeit für das Wintersemester 2018/19 nicht mehr möglich.

NEU: ab Wintersemester 2018/19

4. Präsenz- oder Zivildienst

Wenn Sie in zwei zusammenhängenden Monaten innerhalb eines Semesters wegen Präsenz- oder Zivildienst am Studium gehindert sind, wird Ihnen der Studienbeitrag für das betreffende Semester erlassen.

Sie benötigen:

5. Behinderung

Wenn bei Ihnen eine Behinderung nach bundesgesetzlichen Vorschriften mit mindestens 50% festgestellt ist, wird Ihnen der Studienbeitrag erlassen.

Sie benötigen:

6. Verlängerung der studienbeitragsfreien Zeit durch Mobilitätsprogramme

Haben Sie während Ihrer beitragsfreien Zeit im Rahmen von Mobilitätsprogrammen nachweislich Studien- oder Praxiszeiten absolviert, können Sie einen Antrag auf Verlängerung der studienbeitragsfreien Zeit stellen.

Sie benötigen:

7. Bezug von Studienbeihilfe

Wenn Sie im vergangenen oder laufenden Semester Studienbeihilfe bezogen haben oder beziehen, wird Ihnen der Studienbeitrag erlassen.

Sie benötigen:

8. Zeiten als Studierendenvertreterin bzw. Studierendenvertreter

Wenn Sie während Ihres Bachelor-, Master-, oder Doktoratsstudiums an der TU Graz als Studierendenvertreterin bzw. Studierendenvertreter tätig waren, wird Ihnen den Studienbeitrag für maximal vier Semester während der gesamten Studiendauer erlassen.

Sie benötigen:

9. Doktoratsstudierende der TU Graz mit einem Beschäftigungsverhältnis zur TU Graz

Ab Wintersemester 2018/19 können Doktoratsstudierende der TU Graz einen Antrag auf Erlass des Studienbeitrages stellen, wenn Sie die Voraussetzungen lt. Beschluss des Rektorates erfüllen:

  • Studienbeitragsvorschreibung aufgrund Doktoratsstudium
  • ein Beschäftigungsverhältnis zur TU Graz
  • eine durchgängige Inskription ab dem Wintersemester 2018/19 bis zum Rigorosum

Antrag auf Erlass des Studienbeitrages für das Sommersemester 2019


Haben Sie den Studienbeitrag schon vorab entrichtet, reichen Sie zusätzlich zum Antrag auf Erlass des Studienbeitrages auch den Antrag auf Rückerstattung des Studienbeitrages im Studienservice ein. Sie können die Anträge per Post, persönlich oder per E-Mail mit elektronischer Signatur an das Studienservice übermitteln.

10. Asylwerberinnen und Asylwerber

Ordentlichen und außerordentlichen Studierenden, die als Asylwerberinnen und Asylwerber aufgrund asylrechtlicher Bestimmungen zum Aufenthalt in Österreich berechtigt sind, kann auf Antrag der Studienbeitrag erlassen werden.

Sie benötigen:

11. Leitungsfunktion eines Studierendenteams

Studierenden, die während der vergangenen zwei Jahre ihres Bachelor-, Master- oder Doktoratsstudiums an der TU Graz Zeiten im Ausmaß von mind. zwei Semestern als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter in einer Leitungsfunktion eines Studierendenteams, das sich jährlich formiert und an internationalen Wettbewerben teilnimmt und daher vom Rektorat gefördert wird, nachweisen können, kann auf Antrag der Studienbeitrag erlassen werden.

Der Erlass kann für max. vier Semester während der gesamten Studiendauer an der TU Graz in Anspruch genommen werden, wobei im Zuge jedes Antrages zwei weitere Semester der Mitarbeit in Leitungsfunktion eines Studierendenteams nachzuweisen sind. Für jedes Semester steht ein max. Kontingent von einem Studienbeitragserlass pro Studierendenteam zur Verfügung.

Sie benötigen: