TU Graz/ Studium/ Studienangebot/ Universitäre Weiterbildung/

Computer Aided Design (CAD) im industriellen Entwicklungsprozess

Moderne Entwicklungsprozesse in der Industrie benötigen moderne Konstruktionsmethoden. Computergestützte Konstruktionsmethoden (Computer Aided Design – CAD) sind daher schon lange zu einem notwendigen Werkzeug in der Produktentwicklung geworden.
Im Kurs „Computer Aided Design (CAD) im industriellen Entwicklungsprozess“ an der TU Graz erwerben Sie umfassende Kenntnisse im Bereich der 3D-CAD Konstruktion und vertiefen sich praxisorientiert in die Entwicklung von Bauteilen und Baugruppen.

Inhalte und Schwerpunkte

Der Kurs unterteilt sich in 3 Blöcke:

Block 1:

  • Grundlagen der computergestützten Entwicklung
  • Einführung in die 3D-CAD Konstruktion (CATIA V5)

Block 2:

  • Parametrisch assoziative Konstruktionsmethoden
  • Erweiterte, fertigungsgerechte Konstruktion von Volumenkörpern
  • Aufbau und Konstruktion von Baugruppen
  • Digital Mock-Up und Bewegungssimulation in CATIA V5

Block 3:

  • Drahtgitter- und Flächenkonstruktion in CATIA V5

Die Blöcke können einzeln gebucht und individuell an die Bedürfnisse Ihres Unternehmens angepasst werden.

Zielgruppen und Zulassungsvoraussetzungen

Der Kurs richtet sich an Personen mit technischer Grundausbildung und/oder Berufserfahrung im Bereich Maschinenbau, die sich in der virtuellen Produktentwicklung weiterbilden oder höher qualifizieren möchten.

Für die Teilnahme am Kurs benötigen Sie

  • Grundkenntnisse in Darstellender Geometrie,
  • Konstruktionsgrundlagen,
  • Grundkenntnisse im technischen Zeichnen und
  • PC-Grundkenntnisse.

Als Nachweis gelten Zeugnisse von Höheren technischen Lehranstalten, Zeugnisse von Universitäten und Fachhochschulen sowie Bestätigungen über einschlägige Fort- und Weiterbildungen.

Bildquelle: Hirz

Termine und Fristen

Eckdaten

  • Dauer: 2 Semester (3 Blöcke zu je 5 Tagen)
  • Abschluss: Zertifikat
  • Unterrichtssprache: Deutsch, nach Absprache auch Englisch
  • Teilnahmegebühren:
    • 1.890 € (MwSt.-frei) pro Block
    • 5.500 € (MwSt.-frei) für alle 3 Blöcke

      In den Gebühren sind Kursunterlagen und Pausengetränke enthalten.

  • Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer: 10 bis 12
  • Kursort: TU Graz oder in-house Schulung
  • Organisationsform: 3 Blöcke zu je 5 Tagen
    • Block 1:
      30 Stunden Vorlesung und 10 Stunden Übung
    • Blöcke 2 und 3:
      je 20 Stunden Vorlesung und 20 Stunden Übung

      Die Blöcke können auch einzeln gebucht werden

Bildquelle: Mario Hirz
Mario Hirz, wissenschaftlicher Leiter des Kurses

Nachdem gegen Ende des letzten Jahrhunderts die Tätigkeit des Konstrukteurs den Wandel vom Zeichenbrett zum Computer vollzogen hatte, stellt heute die optimale Integration der Produktgestaltung in die Entwicklungsprozesse eine große Herausforderung dar. Der Kurs richtet sich an Personen, die bereits Grundwissen im Bereich der Konstruktion besitzen und sich im Themenumfeld der virtuellen Produktentwicklung am neuesten Stand der Technik weiterbilden wollen. Aufbauend auf CAD-Grundlagen wird vertiefend auf die Entwicklung und Anwendung von modernen Konstruktionsmethoden eingegangen. Eine Reihe von Übungsbeispielen rundet das Angebot ab und ermöglicht einen praxis-orientierten Einblick in industrielle Entwicklungsprozesse.

Anmeldung

Wenn Sie sich zum Kurs anmelden möchten, wenden Sie sich bitte an

Vera POSCHAUKO
Mag.
TU Graz Life Long Learning
Tel.: +43 316 873 4932
vera.poschaukonoSpam@tugraz.at

Vera Poschauko, Bildquelle: sara-sera – TU Graz

Kontakt

Vera Carla POSCHAUKO
Mag.
TU Graz Life Long Learning
Tel.: +43 316 873 4932
vera.poschaukonoSpam@tugraz.at

Wissenschaftliche Leitung

Mario HIRZ
Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Institut für Fahrzeugtechnik
Tel.: +43 316 873 35220
mario.hirznoSpam@tugraz.at