TU Graz/ Studium/ Studienangebot/

Bachelorstudium Softwareentwicklung-Wirtschaft

Im Studium Softwareentwicklung-Wirtschaft an der TU Graz verbinden Sie Technik und Wirtschaftswissenschaften, um Software unter wirtschaftlichen Rahmenbedingungen entwickeln zu können.

Inhalte

  • Im Fachgebiet der Softwareentwicklung befassen Sie sich z. B. mit Human-Computer Interaction, systemnaher Programmierung und Softwareparadigmen.
  • Sie erlernen Grundlagen der Informationsverarbeitung, z. B. Rechnernetze und -organisation, Wissenstechnologien, Datenstrukturen und Algorithmen, Computergrafik und Computational Intelligence.
  • Sie beschäftigen sich mit Buchhaltung und Bilanzierung, Projektmanagement, Kosten- u. Erfolgsrechnung, Betriebswirtschaftslehre, Steuerrecht, Betriebssoziologie, bürgerlichem Recht und Unternehmensrecht.

Die einzelnen Lehrveranstaltungen finden Sie im Semesterplan.

Bildquelle: Lunghammer - NAWI Graz
  • Studiendauer: 6 Semester
  • ECTS-Anrechnungspunkte: 180
  • Abschluss: Bachelor of Science (BSc)
  • Unterrichtssprache: Deutsch
  • Aufnahmeverfahren: keines


Curriculum (Studienplan)

Semesterplan

Johannes Lüftenegger, Bildquelle: Lüftenegger
Johannes Lüftenegger, Studierender des Bachelorstudiums „Softwareentwicklung-Wirtschaft"

Im Bachelorstudium ‚Softwareentwicklung-Wirtschaft‘ bekomme ich einen spannenden Einblick in die Methoden und Vorgehensweisen der Softwareentwicklung. Ich habe gelernt, wie man ein neues Softwareprojekt startet und bestehende Projekte wartet und erweitert. Die Wirtschaftsfächer haben mir ein besseres Verständnis darüber gegeben, wie Unternehmen funktionieren. Kenntnisse über das Zusammenspiel von Softwareentwicklung und Wirtschaft sind sehr vorteilhaft für die Mitarbeit in einem Unternehmen und Voraussetzung für die Gründung eines eigenen Unternehmens.

Berufsfelder

Das Bachelorstudium Softwareentwicklung-Wirtschaft dient als Wissens- und Bildungsbasis für den Eintritt in das komplexe und weitläufige Gebiet der Informationstechnologien. Sie qualifizieren sich für die weiterführenden Masterstudien „Softwareentwicklung-Wirtschaft“ und „Computer Science“.

Absolventinnen und Absolventen mit einem Bachelorabschluss in Softwareentwicklung-Wirtschaft können beim Modellieren, Entwerfen, Implementieren, Beurteilen und Anwenden komplexer Softwaresysteme und bei der Informationsversorgung von Prozessen in Betrieben und Organisationen unterstützen.

 

Beratung

Zulassungsfristen

WINTERSEMESTER 2017/18:

Allgemeine Zulassungsfrist: 10. Juli bis 5. September 2017

Nachfrist: 6. September bis 30. November 2017

SOMMERSEMESTER 2018:

Allgemeine Zulassungsfrist: 8. Jänner bis 5. Februar 2018

Nachfrist: 6. Februar bis 30. April 2018


Informationen zur Anmeldung und Zulassung


Internationale Studienwerberinnen und -werber: Zulassung und Fristen

Weiterführende Masterstudien

 EN: Unterrichtssprache Englisch