TU Graz/ Studium/

Lehre News

Erfahren Sie hier Neuigkeiten aus dem Bereich Lehre an der TU Graz. Die Lehre an der Universität ist ständig im Begriff sich weiterzuentwickeln, um den Studierenden eine bestmögliche Bildung für ihren späteren beruflichen und akademischen Werdegang zu bieten.

 

  • Institutsgespräche haben begonnen

    Mit August 2017 startete Vizerektor für Lehre Detlef Heck sein Vorhaben, allen 94 Instituten der TU Graz einen Besuch abzustatten. Mehr...

  • Gender- und Diversitätsstipendium

    Die Einreichfrist für das Gender- und Diversitätsstipendium wurde verlängert. Bis zum 29. September 2017 haben Forschende, Lehrende und Studierende der TU Graz die Möglichkeit, sich für eine Förderung zu bewerben. Mehr...

  • Bildquelle: Lunghammer – TU Graz

    Startschuss für Studierenden-Mentoring an der TU Graz

    Studienanfängerinnen und -anfänger werden ab dem Wintersemester 2017/18 bei ihren ersten Schritten an der TU Graz von Lehrenden und Erstsemestrigentutorinnen und -tutoren unterstützt. Mehr...

August 2017

Vizerektor Detlef Heck, Bildquelle: Lunghammer – TU Graz

Institutsgespräche haben begonnen

Mit August 2017 startete Vizerektor für Lehre Detlef Heck sein Vorhaben, allen 94 Instituten der TU Graz einen Besuch abzustatten. Ziel der Gespräche ist es, Informationen zur Lehre aus erster Hand zu erhalten und über Entwicklungspotentiale in der Lehre zu sprechen. Wie bei den bestehenden Dialog-Formaten soll auch der direkte Austausch mit den Institutsleitungen ermöglichen, weitere Aspekte des Lehralltags aufzunehmen.

Der Input der Gespräche wird gesammelt und aufbereitet und fließt in die strategische Entwicklung der Lehre an der TU Graz ein.

Erzherzog Johann, Bildquelle: TU Graz

Gender- und Diversitätsstipendium

Die Einreichfrist für das Gender- und Diversitätsstipendium wurde verlängert. Bis zum 29. September 2017 haben Forschende, Lehrende und Studierende der TU Graz die Möglichkeit, für den Kompetenzerwerb von Gender- und Diversitäts-Know-how, für gender- und diversitätsrelevante Lehrinhalte oder für wissenschaftliche Arbeiten und Publikationen mit Gender- und Diversitätsrelevanz eine Förderung zu erhalten. Es werden fünf Stipendien zu je 1.000 € vergeben.

Einreichfrist: 29. September 2017

Weitere Informationen finden Sie hier: Gender- und Diversitätsstipendium 2017

Allgemeine Informationen zu Stipendien

Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen

 

 

Juli 2017

Bildquelle: Lunghammer – TU Graz

Startschuss für Pilotprojekt Studierenden-Mentoring an der TU Graz

Die TU Graz startet im Wintersemester 2017/18 erstmalig das Pilotprojekt Studierenden-Mentoring. Studienanfängerinnen und -anfänger der Bachelorstudien Bauingenieurwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen, Geowissenschaften (vorher Erdwissenschaften) sowie Lehramt Sekundarstufe Allgemeinbildung UF Informatik werden bei ihren ersten Schritten an der TU Graz von Lehrenden und Erstsemestrigentutorinnen und -tutoren unterstützt.

Weiters wird es eine Mentoring-Gruppe für erstsemestrige internationale Studierende des Masterstudiums Geotechnical and Hydraulic Engineering geben. Als Mentorinnen und Mentoren für die Erstsemestrigen fungieren ausgewählte Lehrende der TU Graz.

In der Folge wird das Projekt auf weitere Studien an der TU Graz ausgeweitet.

Kontakt: vr-lehrenoSpam@tugraz.at

Bildquelle: Lunghammer – TU Graz

Neue englischsprachige Masterstudien an der TU Graz

Ab dem Wintersemester 2017/18 gibt es drei weitere englischsprachige Masterstudien an der TU Graz: die NAWI Graz-Masterstudien Physics und Technical Physics und das Masterstudium Biorefinery Engineering. Die TU Graz bietet nun 14 Masterstudien rein auf Englisch an.

Für Studieninteressierte, die ihr Bachelorstudium nicht an der TU Graz bzw. im Rahmen von NAWI Graz absolviert haben, gibt es ein Aufnahmeverfahren. Das Aufnahmeverfahren für den Studienstart 2017/18 ist bereits abgeschlossen, die Bewerbungsfrist für das Studienjahr 2018/19 läuft von 15. Oktober 2017 bis 15. Dezember 2017.

Überblick zu den Aufnahmeverfahren

Alle Masterstudien

Bildquelle: ggimage - Fotolia

Richtlinie „Virtuelle Lehre“

Die Richtlinie zu Virtuelle Lehre an der TU Graz ist umgesetzt.

Für die Verankerung von Virtueller Lehre ist ein 3-Säulen-Modell vorgesehen:

  1. Digitale Lernelemente können im Regelbetrieb immer eingesetzt werden.
  2. Virtuelle Lehre kann bis zu einem Schwellenwert von 20% durch die Lehrenden frei umgesetzt werden.
  3. Virtuelle Lehre kann bis zu 100% curricular verankert werden.

Richtlinie Virtuelle Lehre

Kontakt
Lehr- und Lerntechnologien
elearningnoSpam@tugraz.at

Bildquelle: TU Graz - Lena Gappmaier

Checkliste Diversität in der Lehre

An der TU Graz wird Diversität (Vielfalt) in der Lehre mitgedacht. Studierende bringen vielfältige Talente mit, aber auch unterschiedliche Ausbildungshintergründe, Sprachkenntnisse und Lernerfahrungen. Die Checkliste Diversität in der Lehre bietet Lehrenden Leitfragen zur Reflexion, wie die Diversität der Studierenden ihre Lehre bereichern kann. Sie umfasst konkrete Anregungen zur abwechslungsreichen Gestaltung der Lehre, Ansprechpersonen an der TU Graz für speziellen Fragen sowie eine Übersicht zu weiterführenden Materialien.

Für Studierende und Bedienstete der TU Graz: Checkliste Gender and Diversity im Intranet TU4U

Kontakt
Gudrun HAAGE
Büro für Gleichstellung und Frauenförderung
gudrun.haagenoSpam@tugraz.at