TU Graz/ Studium/ International studieren und lehren/

Current News

Was gibt es Neues? Aktuelle Informationen rund um Internationalisierung der TU Graz und Aktivitäten unseres International Office – Welcome Center finden Sie hier. 

Zurück zu: News Überblick

Vertragsunterzeichnung einmal anders..

7. Dezember 2022

Für gewöhnlich werden Kooperationsabkommen im Rahmen von Delegationsbesuchen direkt von den jeweils an beiden Universitäten zuständigen Funktionsträger*innen wie Rektor*in, Präsident*in, etc, unterzeichnet. Für gewöhnlich gibt es dabei 2 Originale, wobei jeder der Partner jeweils eines erhält. Mit Corona hat sich viel darauf verlagert, Kooperationsabkommen auch einfach digital hin und her zu schicken, und es hat sich in vielen Fällen ein Weg gefunden, sich mit einem „Original“ in Form einer pdf-Version zufrieden zu geben.

Im Rahmen der 2022 International Conference on the Cooperation and Integration of Industry, Education, Research and Application, die in hybrider Form an der Tongji University, Shanghai, China, sowie online stattfindet, wurde das Kooperationsabkommen, das der Strategischen Partnerschaft zwischen der TU Graz und Tongji University zugrunde liegt, über zwei Kontinente hinweg online vor laufenden Kameras verlängert. Während Prof. Chen, Präsident der Tongji University, ein Original des Abkommens am Konferenzveranstaltungsort in Shanghai unterzeichnete, tat Rektor Kainz selbiges in seinem Büro an der TU Graz, ebenso mit Live-Übertragung.

Die beiden jeweils einseitig unterzeichneten Originale werden nun an den jeweils anderen Standort geschickt und dort vom zweiten Partner unterzeichnet. Auch so kann Vertragsunterzeichnung funktionieren.

Claudia Jansen, International Office - Welcome Center

Intensifying co-operation with the University of Sheffield

November 21, 2022

The Brexit may make it a little harder for us to co-operate with institutions in the UK, and we cannot rely on the Erasmus+ mobility schemes the way we used to, but co-operation interests have not died down. Last week, we had the pleasure of welcoming Sergio Vernuccio from the University of Sheffield. Truly international, Sergio graduated from the University of Naples Federico II, did his PhD at ETH Zurich and having spent some time in the US as a post-doc, he is now a lecturer at the Department of Chemical and Biological Engineering at the University of Sheffield.

Common co-operation interests led to his visit at TU Graz’ Institute of Chemical Engineering and Environmental Technology where he also held a very interesting lecture for students. On his last day in Graz, he learned about international relations at TU Graz, discussed future funding possibilities and got a tour of the Alte Technik campus. As co-operation interests in chemical engineering are getting stronger, closer co-operation and yearly visits may soon be on the agenda.

Claudia Jansen, International Office - Welcome Center

6. Unite! Dialogue am Politecnico di Torino, Italien

27. Oktober 2022

Von 20. bis 22. September fand am Politecnico di Torino (PoliTO) der 6. Unite! Dialog statt. Die TU Graz war erstmals als vollwertige Partnerin des Unite! Hochschulnetzwerks für Innovation, Technologie und Ingenieurwesen neben Vertreter*innen der acht europäischen Partneruniversitäten vor Ort mit dabei.

Auf dem Programm standen spannende Diskussionsrunden über die gegenwärtige und künftige Rolle von Universitätsallianzen und deren Impact sowie intensive Arbeitsgruppenmeetings, um die ehrgeizige Zielsetzung von Unite! weiter voranzutreiben. Ein weiterer bedeutender Programmpunkt war die Unterzeichnung der Unite! Charta durch die Rektoren der zwei neuen Partneruniversitäten TU Graz und Wrocław Tech. Die Unterschrift der beiden Rektoren schließt den seit Dezember 2021 laufenden Prozesses der Aufnahme in Unite! ab und läutet den Beginn einer noch engeren Zusammenarbeit beim Aufbau eines europäischen Universitätsmodells ein.

Wir freuen uns auf eine produktive und intensive Zusammenarbeit!

Andrina Dolinšek, International Office - Welcome Center

Co-operating with Washington State University

October 17, 2022

An invitation to an Italian university brought Prof. Joseph Iannelli from Washington State University, Pullmann, USA, back to Europe for a second time this year. Having met at the end of May in Graz, we would not have expected to have him back again for a visit so soon. But knowing Joseph’s passion for internationalisation and development of international partnerships, of course, he seized the opportunity and combined his trip to Italy with a trip to Graz. Well, better sooner than later, we should think, and there is always potential for interesting meetings between the two partner universities.

Joseph’s visit on Tuesday last week focused on co-operations in mechanical engineering and advanced materials sciences and possibilities for student and staff exchanges. Moreover, Joseph’s “Mission to Mars” course was put into shape at LLT’s and we are excited to know soon when it will actually be available on iMoox.

Claudia Jansen, International Office - Welcome Center

Match Making @ TU Graz

2. August 2022

Mario Kircher und Adrian Baumunk promovieren beide im Rahmen des Matched PhD Programms. Dies ist die jüngste Initiative der beiden strategischen Partner TU Darmstadt und TU Graz. Die Idee ist es, eine Gemeinschaft von jungen Forschern aufzubauen, die in ähnlichen Bereichen zusammenarbeiten. Dieses Netzwerk wird die Grundlage für die weitere Zusammenarbeit in Forschung und Lehre bilden. Für junge Wissenschaftler ist es von entscheidender Bedeutung, mit anderen Forschern nicht nur an ihrer Heimatuniversität, sondern auch international in Kontakt zu treten.

Wir hoffen, dass die Verbindungen zwischen Mario K. und Adrian B., die durch das Matched PhD Programme entstanden sind, zu einer langfristigen Zusammenarbeit und Freundschaft führen werden.

Barbara Böttger, International Office - Welcome Center

Georgia Southern University & the ISEP connection

12. Juli, 2022

Die TU Graz ist seit 2005 Teil des ISEP-Netzwerks und konnte seither den Austausch von Studierenden in vielen Teilen der Welt über ISEP ermöglichen. Die Georgia Southern University (GSU) ist eine der über 300 Partneruniversitäten dieses Netzwerks, und diese Woche hatten wir das Vergnügen, Aniruddha Mitra, Professor für Maschinenbau von der GSU, an der TU Graz zu empfangen. Er nutzte die Gelegenheit einer Europareise, um die TU Graz und ihre Möglichkeiten des Studierendenaustauschs kennen zu lernen und erste Kontakte mit der Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften, vertreten durch Prof. Cecilia Poletti, Coordinator for International Affairs, zu knüpfen.

Es wurden mehrere mögliche Anknüpfungspunkte für eine Zusammenarbeit identifiziert, und für den Anfang werden zwei Studierende der TU Graz das nächste Semester an der GSU verbringen!

Claudia Jansen, International Office - Welcome Center

Matched PhD - Universität Strathclyde trifft TU Graz

7. Juli 2022

Das Matched PhD Programm ist Teil der strategischen Kooperation zwischen der TU Graz und der University of Strathclyde (UoS) in Glasgow, Schottland. Ich arbeite mit meinem Match, Jonathan Draper, in gemeinsamen Forschungsprojekten. Die intensive Kooperation im ersten Jahr endete mit einem dreiwöchigen Forschungsaufenthalt von Jonathan an unserem Institut, dem Institut für Werkstoffkunde, Fügetechnik und Umformtechnik (IMAT). Die durchgeführten Schweißversuche bringen wichtige Erkenntnisse zur Validierung und Optimierung der Simulationen, die Jonathan an der UoS durchführt.

Neben der produktiven Forschungsarbeit hatte er auch die Möglichkeit, Graz besser kennenzulernen, wenngleich ein geplanter Skitag leider nicht stattfinden konnte. Noch ein Grund mehr, bald wiederzukommen.

Sebastian Fritsche, Institut für Werkstoffkunde, Fügetechnik und Umformtechnik

Getting to know Walter Sisulu University, South Africa

July 1, 2022

TU Graz does already have WSU as a partner university. But why not have 2? We have been cooperating with WSU - Washington State University, USA, on various levels for several years, and we now had the pleasure of being introduced to WSU – Walter Sisulu University, South Africa.

This university has about 30.000 students and it focuses on quality academic, technological and career-orientated programmes that provide relevant skills for development in rural and urban areas.

Prof. Benedicta Nkeh-Chungag, Dean of the Faculty of Natural Sciences, visited TU Graz this week and introductions were made in order to get to know each other’s universities in more detail.  Specific cooperation interests in the fields of medicinal plants as well as advanced materials sciences, etc. were identified, and a first get-together with members of the Institute of Environmental Biotechnology proved considerable interest on both sides.

Let’s see what can be developed in the near future.

Claudia Jansen, International Office - Welcome Center

TU Darmstadt und TU Graz feiern 5 Jahre strategische Partnerschaft

24. Juni, 2022

Seit fünf Jahren sind die TU Darmstadt und die TU Graz strategische Partner, und es gibt keine andere Universitätspartnerschaft, die zu so viel Zusammenarbeit in Forschung, Lehre und Universitätsmanagement geführt hat. Eine der herausragendsten Erfolgsgeschichten ist die von CREATOR, des ersten deutsch-österreichischen Sonderforschungsbereichs. Die Anschubfinanzierung beider Universitäten ermöglichte die ersten Treffen zwischen den Initiatoren dieser fabelhaften Forschungsallianz.

Wenn Sie Interesse an der Initiierung einer Zusammenarbeit der TU Darmstadt haben, gibt es einen speziellen Fonds. Die beiden Unis sind nun auch durch Unite! eng miteinander verbunden. Der Geist eines starken Engagements war beim ersten Besuch des gesamten Präsidiums der TU Darmstadt Anfang Juni zu deutlich zu spüren. Weitere Highlights zum Besuch erfahren Sie hier.

Barbara Böttger, International Office - Welcome Center

Welcome back, Joseph!

June 7, 2022

What else could we say? Ever since Prof. Joseph Iannelli, Assoc. Dean for International Programs, Voiland College of Engineering & Architecture at Washington State University, USA, first contacted TU Graz, he has made it a habit of visiting TU Graz on a yearly basis, and the partnership has developed very well indeed. After two years of Covid restrictions, we are happy to welcome Joseph back again. The agenda was intense, as usual. Course mappings in civil engineering to facilitate student exchanges were discussed, potential co-operation interests in chemistry as well as materials science were talked about, applied mathematical issues were the topic during lunch, funding opportunities and challenges in student exchanges later on in the afternoon. Joseph met motivated PhD students at the Institute of Chemical Engineering and Environmental Technology, and an introduction to the iMooX platform certainly left an impression, too. May WSU even be the first US university to offer a course on iMoox?

Claudia Jansen, International Office - Welcome Center

Saying hi from Nanyang Technological University, Singapore!

May 31, 2022

The covid-19 pandemic had made it impossible to host delegations from partner universities around the world, and we very much appreciate being able to welcome visitors again now.

Sierin Lim is an Associate Professor of Bioengineering at the School of Chemical and Biomedical Engineering and the Associate Dean for Global Partnerships at the Graduate College, Nanyang Technological University (NTU) Singapore, and when she flew over to Vienna to attend a conference, she popped over to Graz for a site visit at TU Graz on Friday, 20 May. Sierin has been one of the leading persons involved in the joint PhD programme of NTU and TU Graz, and even though she only had a few hours here in Graz, she was able to not only be welcomed by Rector Kainz and have meetings at several institutes, but also enjoy Austrian finger food at the International Garden, along with our current exchange students from NTU and staff of the International Office who are involved in facilitating the co-operation between the universities on various levels.

Claudia Jansen, International Office - Welcome Center

TCA „Inclusive Mobility for Higher Education” in Stockholm 7. – 8. April 2022

13. Mai 2022

Anfang April fand in Stockholm die vom Schwedischen Hochschulrat organisierte transnationale Trainings- und Kooperationsaktivität "Inclusive Mobility" mit über 100 TeilnehmerInnen aus ganz Europa statt. Die österreichische Delegation bestand aus 4 Vertretern verschiedener Universitäten, darunter auch der TU Graz und ein Vertreter der Österreichischen Agentur für Bildung und Internationalisierung (OeAD). Zum Thema "Wie können wir Mobilität inklusiver gestalten?" gab es zahlreiche Präsentationen und Workshops und wir hatten die Möglichkeit, Informationen, Erfahrungen und gute Praktiken auszutauschen.

Viele Ideen und Kontakte für weitere Kooperationen konnten bei dieser Gelegenheit geknüpft werden. Dieses wichtige Thema wird also an der TU Graz mit großem Engagement verfolgt!

Elisabeth Messner, International Office – Welcome Center

Willkommen Andrina!

6. Mai 2022

Seit Anfang April verstärkt Andrina unser International Office – Welcome Center Team im Bereich Studierendenmobilität. Andrina übernimmt die Koordinierung des ISEP Programmes, der overSEAs incoming Studierenden sowie die Betreuung des Erasmus+ International Credit Mobility Programms.

Wenn Andrina nicht gerade incoming oder outgoing Studierende betreut, geht sie leidenschaftlich gerne auf Konzerte. Die Begeisterung dafür ist sogar so groß, dass sie seit 2008 mit Freunden ein Musikfestival in Südkärnten organisiert.

Als gebürtige Kärntner Slowenin war Andrina immer schon interessiert am interkulturellen Austausch und versucht sich daher gerne daran, ihre Fremdsprachenkenntnisse auszubauen. Deswegen hat sie auch in ihrem Bachelor Transkulturelle Kommunikation die Sprachen Englisch und Russisch studiert, bevor sie einen Master in Global Studies abschloss, wo ihr Fokus auf Menschenrechten und Geschlechtergleichstellung in der Außenpolitik lag.

International Office - Welcome Center

First time full house

4. Mai 2022

Irgendwie fühlt es sich sogar komisch an, in einem überfüllten Seminarraum zu sein, aber andererseits ist es auch ein tolles Gefühl! Zum ersten Mal seit dem Einzug ins International House konnten wir einen Workshop in voller Besetzung durchführen. Dreiundzwanzig hochmotivierte Studierende reflektierten über ihre kulturelle Prägung, diskutierten Strategien zur Bewältigung des Kulturschocks und tauschten sich über ihre Erwartungen an ihr Auslandsstudium aus. Der Raum war voller Energie und Lachen - so wie es sein sollte und in den kommenden Wochen und Monaten auch sein wird.

Barbara Böttger, International Office - Welcome Center

Multidisziplinärer Workshop zur Entwicklung von ökologischen Biokomposit-Materialien 

22. März 2022

Der Workshop AlNaFiCS (Alginate Natural Fiber Composite Structure) verbindet Werkstofftechnik mit Architektur, angewandter Kunst, Design, Konservierung und Restaurierung. Er wurde in Kooperation mit der Universität der Künste in Belgrad (FPU – Fakultät f. Angewandte Kunst) und der Fakultät für Architektur der TU Graz durchgeführt. Geleitet von Dr. Stavrić (TU Graz) und Dr. Živković (FPU), haben Studierende daran gearbeitet, einen Beitrag zur Entwicklung ökologischer Biokomposit-Materialien zu leisten. 

Innerhalb eines fünftägigen Workshops hatten die Studierenden die Gelegenheit, die Möglichkeiten der Verwendung von Alginat-Verbundmaterialien als Baustoff durch eine Reihe von Experimenten zu erforschen.Im Anschluss an den Workshop, um das Bewusstsein für die langfristigen positiven Wirkungen auf Umwelt und Wirtschaft zu schärfen und die Ergebnisse des Workshops sowohl der Fachwelt als auch einem breiten Publikum näher zu bringen, wurden experimentelle Modelle aus dem Workshop im Museum der Wissenschaft und Technik in Belgrad präsentiert.

SFB Forschungsteam (Institut für Architektur und Medien, TU Graz) bei der Ausstellung in Belgrad

Wir sind Unite!

15. Februar 2022

Das International Office - Welcome Center ist stolz, verkünden zu können, dass die TU Graz und die Wroclaw University of Science and Technology vollwertige Partner des unite! Hochschulnetzwerks für Innovation, Technologie und Ingenieurwesen geworden sind. Unite!, bestehend aus der TU Darmstadt, der Aalto Universität, dem KTH Royal Institute of Technology, dem Grenoble INP-UGA, dem Politecnico di Torino, der Universitat Politècnica de Catalunya und der Universidade de Lisboa, schlägt eine Brücke zwischen Technik, Wissenschaft, Technologie und den großen Herausforderungen der Gesellschaft. Das Netzwerk stützt sich auf eine neue Form der Zusammenarbeit, an der die gesamte Einrichtung beteiligt ist, einschließlich einer Reihe von Expert*innen und Akteur*innen aus der Praxis sowie des Beitrags vieler Einzelpersonen.

Die Vorteile sind vielfältig: neue akademische Angebote, Peer-Learning, komplementäre Kompetenzen, größere (wissenschaftliche) Vernetzungsmöglichkeiten, größerer Ressourcenpool. Wir freuen uns, ein Teil dieser Allianz zu sein.

International Office - Welcome Center

Erster DE-AT Transregio-Spezialforschungsbereich erhält Förderung

14. Februar 2022

Die Anschubfinanzierung im Rahmen strategischer Partnerschaften führt zu Großprojekten. Das zeigt der neue TRR-SFB, der von DFG und FWF gemeinsam mit mehr als acht Millionen Euro gefördert wurde. In Zukunft werden die TU Darmstadt und die TU Graz ihre gemeinsame Forschung zur Simulation elektrischer Maschinen vertiefen und vorantreiben. Der TRR-SFB ist eng in die Strukturen beider Universitäten eingebunden, etwa in das Centre for Computational Engineering (CCE) der TU Darmstadt und das Graz Center of Computational Engineering (GCCE).

Annette Mütze, Martin Schanz und Sebastian Schöps, die Initiatoren der Kooperation, arbeiten bereits seit vielen Jahren zusammen und haben die Möglichkeit der besonderen Fördermittel TU Graz - TU Darmstadt sowohl für Forschungs- als auch für Lehrprojekte erfolgreich genutzt.

Weitere Informationen zu diesem TRR-SFB finden Sie unter: https://www.tugraz.at/en/tu-graz/services/news-stories/media-service/singleview/article/computersimulation-optimiert-elektrische-maschinen-erster-deutsch-oesterreichischer-sonderforschungs/ sowie www.trr361.de.

Barbara Böttger, International Office - Welcome Center

Welcome Christopher!

11. Februar 2022

Seit kurzem unterstützt Christopher unser Team im Bereich Studierendenmobilität. Seine primäre Aufgabe: Einen ECTS- und Grade Transfer Guide für außereuropäische Partneruniversitäten zu erstellen, damit das Anrechnen von Leistungen nach der Rückkehr aus dem Auslandsaufenthalt noch leichter von der Hand geht. Außerdem unterstützt er die Exchange Coordinators tatkräftig, von Schlichten der Welcome Bags, Check-in von Studierenden bei Orientation Events bis hin zum Hochladen von Erfahrungsberichten.

Auch so ist Christopher, der Global Studies an der UNI Graz studiert, vielseitig interessiert: Vor uns hat er als Medizinischer Laborant und in der IT der Uni Freiburg gearbeitet, und war auch als International Tutor sowie am Sprachlehrinstitut Freiburg tätig. Seine Interessen umfassen aber auch Geschichte und Geographie. So wird er seine Masterarbeit voraussichtlich im Bereich der Stadtentwicklung/Stadtgeographie schreiben.

Ursprünglich ist er aus Freiburg in Deutschland. Die Stadt ähnelt Graz in vielerlei Hinsichten, sie ist nicht nur als Universitätsstadt bekannt, sondern hat auch einen Schlossberg. Christopher liebt es, zu reisen, neue Orte zu erkunden und Menschen aus verschiedenen Ländern zu treffen, um mehr über ihre Kulturen zu erfahren. Er ist gerne draußen, mag es zu wandern und trifft sich mit Freunden.

International Office - Welcome Center

Besuch vom "Campus France Autriche" im International House

9. Februar 2022

Letzte Woche durften wir im International House Besucher begrüßen, die eng mit Frankreich verbunden sind. Wir freuten uns über Besuch von Johannes Caliskan, Attaché für wissenschaftliche und akademische Zusammenarbeit, Institut Francais und Vincent Delaplace, Beauftragter für "Campus France Autriche" am Institut Francais.

Sie erzählten uns mehr über den Campus France Autriche und die damit zusammenhängende Stipendienmöglichkeiten. Wir sprachen auch über unsere Partneruniversitäten in Frankreich und mögliche zukünftige Kooperationen. Für Studierende, die sich für ein Studium in Frankreich interessieren, ist Vincent auf jeden Fall eine gute Anlaufstelle. Interessierte Studierende können sich per E-Mail mit ihm in Verbindung setzen: vincent.delaplacenoSpam@institutfr.at. Ein Austauschsemester oder ein Praktikum in Frankreich zu absolvieren ist auch über das EU-geförderte Programm Erasmus+ (Erasmus+ Student Mobility und Erasmus+ Traineeship) möglich. Mehr Informationen dazu in TU4U.

Von links nach rechts: Johannes Caliskan & Vincent Delaplace vom Institut Francais; Sabine Prem (Leiterin) & Elisabeth Meßner vom International Office - Welcome Center, TU Graz

International Office - Welcome Center

InComm: Feel at Home - Herzlich Willkommen

1. Februar 2022

… an der TU Graz! So sollen internationale Studierende sich fühlen, wenn Sie an unsere Universität kommen. Wer sich willkommen fühlt, hat eine höhere Bereitschaft sich konstruktiv in einer Gemeinschaft einzubringen. Im Rahmen des Erasmus+ Strategic Partnership Projekts „InComm: Feel at Home“ arbeitet die TU Graz gemeinsam mit sechs europäischen Partnerunis an der Optimierung des Willkommensprozesses für internationale Master und PhD Studierende. Besonderes Augenmerk liegt auf der sogenannten onboarding Phase, die entscheidend für die langfristige Integration ist.

Sie möchten mehr darüber erfahren?
Aktueller AirCampus Radiobeitrag: https://www.aircampus-graz.at/podcasts/incomm-all-onboard/
Homepage: https://www.incomm-project.eu/

Barbara Böttger, International Office - Welcome Center

Willkommen Anna!

20. Dezember 2021

Anna ist der neueste Zuwachs im International Office - Welcome Center Team. Sie wird sich gemeinsam mit Jasmin um die Agenden im Welcome Center kümmern.

Wenn sie sich nicht um internationale Studierende kümmert, verbringt sie ihre freie Zeit gerne mit ihrer Familie, geht gern Wandern, liest stundenlang, pflegt den Garten oder kocht. Die Sehnsucht nach fernen Ländern ist immer präsent, daher freut sie sich nun besonders auf die Arbeit im International Office, wo sie internationale Studierenden dabei helfen kann, sich an der TU Graz einzugewöhnen.

Anna kommt ursprünglich aus Deutschland und kennt daher die Herausforderungen des Einlebens in Österreich. Sie war selbst mehrmals für längere Zeit im Ausland und hat sich immer gefreut, wenn ihr Einheimische die Besonderheiten der Kultur ihres Landes nähergebracht haben. Nun reicht sie ihre Hand allen internationalen Studierenden, die hierherkommen.

International Office - Welcome Center

Österreichische Food Science Expertise an der University of Arkansas, USA

17. Dezember 2021

Prof. Erich Leitner, bekannt für seine herausragende Tätigkeit als Lebensmittelchemiker, brachte TU Graz Know-how nach Amerika. Mit Studierenden und Kolleg*innen wurden Themen wie „Das Geheimnis des Kaffeearomas“, „Wie kann die Lebensmittelchemie lokale Erzeuger unterstützen, um in einem schwierigen Umfeld zu überleben? “ diskutiert. Nachhaltigkeit und Fragen zu Klimaschutz spielen heute im Bereich Food Science eine wichtige Rolle. So berichtet Prof. Leitner von einem 34g Snack, der 48.000 km Transportweg hinter sich hatte. Das soll vermieden werden!

Kaffeegenuss wird in vielen Ländern großgeschrieben und es gibt überall eine eigene Kaffeekultur, aber warum zieht uns dieses Getränk so magisch an? Hier sind flüchtige und geruchsaktive Substanzen im Kaffee ausschlaggebend. Wer dazu mehr erfahren möchte, dem empfiehlt der Experte folgendes Buch: The Craft and Science of Coffee

Karin Weinberger, International Office - Welcome Center

Willkommen Karin!

7. Dezember 2021

Mit Anfang Dezember dürfen wir Karin bei uns im International Office - Welcome Center willkommen heißen. Karin stammt ursprünglich aus Vorarlberg und ist für ihr Masterstudium nach Graz gezogen. Sie ist nicht nur gerne in der Natur unterwegs, sondern erklimmt auch gerne den einen oder anderen Berg. Grundsätzlich ist sie immer offen, neue Menschen und deren Kulturen kennenzulernen. Daher war sie im Rahmen ihres Bachelors auch für einige Zeit in Barcelona. Karin freut sich, immer etwas Neues auszuprobieren, sei es beruflich oder privat (Acroyoga, Gitarre spielen, Meditation, Kickboxen). Seit kurzem hilft sie freiwillig auch beim Roten Kreuz mit.

Hier im Büro wird Karin für verschiedene Stipendienprogramme wie Research Abroad, Summer Schools, Praktikumszuschuss, etc. zuständig sein.

International Office - Welcome Center

Früchte der strategischen Partnerschaft TU Graz – TU Darmstadt

24. November 2021

Ein gemeinsames Buch zum Thema „Agile Digitalisierung im Baubetrieb“ entstand aus der langjährigen Zusammenarbeit von Prof. Christian Hofstadler (TU Graz) und Prof. Christoph Motzko (TU Darmstadt). Dieses ist im Springerverlag erschienen und ab sofort online und im Handel erhältlich. Die gemeinsame Publikation umfasst 32 hochaktuelle Beiträge von insgesamt 71 Autor*innen. Das Kompendium beinhaltet die Grundlagen zum Thema „Digitalisierung im Bauwesen“, berichtet über die aktuellen Entwicklungen sowie über Best Practices auf der Basis agiler und digitaler Methoden und Werkzeuge – von der Planung über die Ausführung bis hin zum Betrieb von Bauwerken und unter besonderer Würdigung des „Faktors Mensch“.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://link.springer.com/book/9783658341060

Barbara Böttger, International Office - Welcome Center

Joint Online Course for Chinese and Austrian Students

October 22, 2021

The first joint online course has started this semester! To prepare students well for the class, Dr. Zhang (TU Graz) produced 6 MOOCs in cooperation with our LLT Team. This service was highly appreciated by all students (TU Graz, Tongji University, Dianji University). At the beginning of October the first online lecture went on air. Even though the first lecture on Modern Power Systems - jointly taught by Dr. Zhang and Prof. Chen (Shanghai Dianji University) – took place during the Chinese national holidays, many students participated in the class both online and in the seminar rooms at the different universities. In the weeks to come students will be matched to work on different projects in small international groups.

If you are interested in offering a joint online course with a partner university click here.
Next call: April 15, 2022

Barbara Böttger, International Office - Welcome Center

Willkommen im Team Johanna!

22. September 2021

Seit Anfang September haben wir Johanna als unseren neuen „Student Activities Contact“ im Team, die bei vielen Events für internationale Degree Seeking Studierende, wie z.B. bei unserem zukünftigen Stammtisch, mitwirken wird.

Johanna, die bereits mit zahlreichen internationalen Studierenden in Kontakt war, freut sich schon darauf, noch mehr neue Leute kennenzulernen und über deren Kulturen zu erfahren. Als TU Graz Studentin des Bauingenieurwesens möchte sie sich noch mehr mit Infrastruktur und Wasserbau beschäftigen. Sie war schon früh auf Reisen, und auch schon für ein Semester in Spanien und hofft, irgendwann einmal im Ausland arbeiten zu können, zumindest für eine kurze Zeit.

Momentan will sie so viele Sprachen wie möglich lernen - derzeit spricht sie drei und lernt drei weitere. Ihr Ziel: Fünf Sprachen - relativ - fließend zu sprechen, alles Weitere wäre nur zum Spaß. Wenn sie abseits ihrer ehrgeizigen Ziele Zeit findet, kann man sie beim Bouldern oder Yoga antreffen. Oder sie genießt ihre Freizeit "mit einem guten Buch und grünem Tee, während ich meinen süßen Zahn mit Kuchen oder anderen Süßigkeiten verwöhne".

International Office - Welcome Center

Willkommen Elisabeth!

20. September 2021

Seit Anfang September ist Elisabeth unser neuestes Mitglied im Team des International Office – Welcome Center. Hier wird die zertifizierte und zugleich begeisterte Projektmanagerin sich hauptsächlich um die Agenden von Erasmus+ kümmern. Elisabeth arbeitet seit 3 Jahren an der TU Graz und freut sich, nun im International Office – Welcome Center einen neuen Bereich kennenzulernen und ihre Expertise hier einzubringen.

Privat ist sie Mutter einer 15-jährigen Tochter und Dosenöffner für eine Katze. Als Kaffeejunkie liebt sie es, mit Freunden im Kaffeehaus zu sitzen und einfach zu plaudern. Ausgleich findet Elisabeth, wenn sie in der Natur entweder walkend oder auf Inlineskates unterwegs ist. Oft findet man sie in ihrem Schrebergarten.

International Office - Welcome Center

Willkommen Karin!

13. September 2021

Seit Mitte August verstärkt Karin unser International Office – Welcome Center Team. Die Naturliebhaberin, welche sich besonders gern in verschneiten Gegenden aufhält, ist ab sofort für Personalmobilität an der TU Graz verantwortlich. Mitarbeiter*innen der TU Graz, welche einen Auslandsaufenthalt absolvieren, werden von Karin Weinberger auf diesem Weg beraten und unterstützt.

Auch selbst reist die abenteuerlustige Entdeckerin gerne um die Welt – vor allem in jüngeren Jahren erkundete sie exotische Orte am liebsten mit außergewöhnlichen Transportmitteln – ob auf dem Rücken eines Kamels, per Fähre oder mit dem Moped. Heute, vor allem durch ihre Kinder, hat sich ihre Destinationswahl geändert, die Offenheit für Neues und Reisen ist ihr aber geblieben. Gerade deshalb ist es ihr eine große Freude, dass sie Mitarbeiter*innen der TU Graz ab sofort auf ihrem Weg zu Fortbildungen, Lehr- und Forschungsaufenthalten im Ausland administrativ begleiten kann. 

International Office - Welcome Center

Grüne Mobilität für eine neue Erasmus+ Generation

8. Juli 2021

Ende Juni ging die Bewerbungsfrist für die Erasmus+ Restplätze im Sommersemester 2022 zu Ende. Auch wenn bis dahin noch etwas Zeit ist, stehen unsere Erasmus+ Outgoing-Studierenden für das Wintersemester 2021/22 bereits in den Startlöchern. Besonderes Novum: mit 1. September startet die neue Erasmus+ Programmgeneration 2021-2027, welche einen besonderen Schwerpunkt auf Inklusion und Diversität, Nachhaltigkeit und Digitalisierung setzt. So werden zum Beispiel alle Erasmus+ Outgoings, die für ihre An- und Abreise ein nachhaltiges Verkehrsmittel wie Zug, Bus oder Carsharing wählen, mit einer Prämie belohnt. Das ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, soll das Bewusstsein für nachhaltige Mobilität sensibilisieren und die Eigenverantwortung in ökologischer Hinsicht einer neuen Erasmus+ Generation schärfen.

Georg Göschl, International Office - Welcome Center

Intensivierung der Zusammenarbeit im Rahmen eines gemeinsamen internationalen Forschungszentrums: Tongji University und TU Graz

8. Juli 2021

Die Tongji University hat eine Exzellenzinitiative gestartet, die innovative Forschung mit der Förderung von Talenten verbindet. Neben einem Sino-German Joint Research Center mit Fokus auf nachhaltiger, innovativer Forschung ist ein neues Chinesisch-Deutsches Doktorandenkolleg geplant, das Top-Doktoranden für die gemeinsame internationale Forschung ausbilden soll. Die TU Graz als einziger österreichischer strategischer Partner der Tongji University ist eingeladen, sich an dieser neuen Initiative zu beteiligen. In einer Videokonferenz mit Präsident Chen Jie brachte Rektor Kainz seine Unterstützung für die neuen herausfordernden Initiativen zum Ausdruck. Die Forschung im Bereich Green Development entspricht dem proklamierten Ziel der TU Graz, innerhalb des nächsten Jahrzehnts Klimaneutralität zu erreichen. Darüber hinaus ist die Förderung der internationalen Verbindungen innerhalb der Doctoral Schools auch an der TU Graz ein wichtiges Thema. Daher ist diese Initiative von beiderseitigem Interesse und wir freuen uns auf die Vertiefung unserer fruchtbaren Zusammenarbeit.

Barbara Böttger, International Office - Welcome Center

Bewusst und nachhaltig im International House

8. Juli 2021

Nachhaltigkeit ist ein Schlüsselwort für die TU Graz. Mit der Roadmap „Klimaneutrale TU Graz“ strebt die Universität Klimaneutralität bis 2030 an. Auch das International Office - Welcome Center ist sich dieser Verantwortung bewusst. So arbeiten wir gerade an einer Nachhaltigkeit-Checklist und sammeln wertvolle Ideen um unseren Büroalltag so klimaeffizient wie möglich zu gestalten. Ideen wie mit dem Fahrrad, Bus, Bahn oder Bim in die Arbeit zu fahren, den Computer nach getaner Arbeit auch wirklich auszuschalten statt auf standby zu lassen, Ausdrucke zu reduzieren, unsere (Flug-) Reisegewohnheiten zu überdenken, Veranstaltungen im International House nachhaltig zu gestalten oder bewusst Fair Trade Goodies und Merchandise Artikel zu bestellen stehen ganz oben auf unserer Liste. To be continued!

Georg Göschl, International Office - Welcome Center

Improving student success via a pre-arrival community!

July 6, 2021

We at TU Graz aim to improve student wellbeing, student integration and student success to ensure a very warm welcome to our new incoming exchange students. 

This summer, we’ve collaborated with Goin’ Connect to create an inclusive community for our new students! Via our exclusive Goin’ Connect platform, students can already build a network prior to the start of their studies.  TU Graz values the use of a data-friendly solution for our students to connect in a low-boundary manner.

TU Graz incoming exchange students starting their exchange in the winter semester 2021 will receive further information about the Goin’ Connect App and the access code via e-mail.

Lena Neureiter, International Office - Welcome Center 

Kickoff für Joint Online Courses

1. Juli 2021

Ein erstes Treffen der Lehrenden, die eine Nominierung für die Förderung Ihres online Lehrprojekts bekommen haben, konnte zumindest virtuell stattfinden. Junge Lehrende aus drei verschiedenen Disziplinen werden im kommenden Studienjahr gemeinsam mit ihren internationalen Partner*innen den jeweiligen Joint Online Course entwickeln und umsetzen. Bei der Kickoff-Veranstaltung betonte Vizerektor Vorbach die Wichtigkeit auch in Zeiten, in denen tatsächliche Mobilität nicht möglich ist, Internationalisierung voranzutreiben. Joint Online Courses seien, seiner Meinung nach, ein wertvoller Beitrag zur Bereicherung des Lehrangebots einerseits und zur Förderung des Verständnisses für kulturelle Unterschiede der Lern- und Lehrkultur andererseits. Die Zusammenarbeit der Studierenden ist den Lehrenden auch ein besonderes Anliegen, unter anderem weil die Fähigkeit in internationalen Teams zu arbeiten in der Wissenschaft essentiell ist.

Barbara Boettger, International Office – Welcome Center

TU Austria Innovation Marathon

July 1, 2021

Are you a creative thinker? Do you like to devise, tinker and prototype stuff? Working in a team is one of your many strengths? Are you ready for a professional virtual collaboration? Then UNBOX YOUR THINKING & APPLY NOW for the Innovation Marathon 2021!  
www.innovations-marathon.org/tuaim21

Deadline for your application: 12 July 2021

What to expect?

The TU Austria Innovation Marathon 2021 takes place online from 25 to 27 August.
You work in interdisciplinary international teams on real industry challenges. In the run for the best ideas, see what can be achieved within 24 hours in a like-minded team with diverse backgrounds and skills. We have prepared a set of highly effective and proven online-collaboration tools, and we will guide you through this exciting, challenging and fun process – wherever you are located.

Welcome dear Manuel!

June 24, 2021

June is an exciting month! We do have a second new team member in our International Office – Welcome Center: Manuel! Since June, Manuel supports students in pursuing their dream to study abroad and guides incoming exchange students during their semester at TU Graz. When you plan to go abroad with ISEP, Erasmus+ International Credit Mobility or to enroll in a Double Degree Programme, Manuel will for sure support you along this journey.

During his time as a student of English and American Studies, he participated in the Erasmus+ programme and studied in Denmark for one semester. Now he is in the final stage of writing his master’s thesis.

His exchange made him curious about student mobility and is now super excited to switch roles and be in the role of the exchange coordinator. “I’m looking forward to sending students abroad and also welcoming new faces here in Graz. From my own experience, I know that going abroad is a once-in-a-lifetime experience you’ll remember for the rest of your life, so I will put my heart into my administrative work in order to guarantee a carefree time for students abroad and in Graz.”

To balance his busy schedule of finishing his studies and working as an exchange coordinator, he loves to do yoga, takes care of his indoor plants and meets up with friends for a cup of coffee.

International Office – Welcome Center

Welcome dear Jasmin!

June 17, 2021

We’d like to welcome our newest addition to the International Office – Welcome Center, Jasmin! Since June, she is supporting international staff with their relocations to Graz and giving advice at every phase of their stay.

To reach her goal of learning as many languages as possible during her studies, she embraced every opportunity to go abroad. Knowing how it feels to be completely new in a foreign city she now wants to somehow give back all the support and kindness she encountered.

The nature lover, who adores getting creative whilst baking various sweet treats, is always longing for new challenges. As such, Jasmin is looking forward to giving new international members of staff a warm welcome at TU Graz. “All the organisational matters and bureaucracy involved when moving to a new place can be quite overwhelming. As new advisor of the Welcome Center I look forward to tackling every obstacle head on. Last but not least, with the help of our networking events and activities we aim at connecting people and making our international staff feel at home.”

International Office – Welcome Center

Fulbright Austria celebrates 70 years

June 11, 2021

2021 is an opportunity for Fulbright Austria to celebrate 70 years of this scholarship program, as the first generation of Fulbright Scholars began their teaching and research stays at Austrian institutions in 1951. Now, more than twenty universities and colleges, research centers, and museums host U.S. Fulbright Scholars each year. This commitment to bilateral and international cooperation makes Austria one of the top ten destinations worldwide for U.S. Fulbright Scholars, who match their expertise with the interests of Austrian host institutions.
Since 2009, Graz University of Technology has hosted scholars from the United States annually as part of the Fulbright Program, who then teach and conduct research at a TU institute for a period of 4 months. Interested persons initially contact the International Office - Welcome Center, which supports the teachers and researchers before and during their stay at TU Graz. For further information contact Gerlinde Müller-Reinisch.
Unfortunately, due to the prevailing pandemic, the celebrations took place only online and can be watched on You Tube channel.

Gerlinde Müller-Reinisch, International Office - Welcome Center 

Joint Online Courses: First Projects Awarded

May 28, 2021

  • Christina GRAF, Institute of Medical Engineering, TU Graz (Prof. Scharfetter)
    Dr. Kerstin Hammernik, Lab for AI in Medicine, Technical University of Munich
    Course: Inverse Problems in Medical Imaging
  • Jana LASSER, Institute of Interactive Systems and Data Science, TU Graz (Prof. Gracia)
    Ivan Smirnov, Chair for Computational Social Sciences and Humanities, RWTH Aachen
    Course: Computational Social Science Summer School
  • Ziqian ZHANG, Institute of Electrical Power Systems, TU Graz (Prof. Schuerhuber)
    Cunyuan Quian, Institute of Rail Transit, Tongji University
    Guochu Chen, Electrical Engineering School, Dianji University
    Course: Modern Power System

Projects will start with a kickoff event on June, 28.

Barbara Boettger, International Office – Welcome Center

Virtual Joint Lecture Series: TU Darmstadt – TU Graz

May 27, 2021
I am currently conducting a joint lecture series on Electromagnetics and Differential Forms during the Summer Term 2021 within the framework of the strategic partnership between TU Darmstadt and TU Graz. Differential forms can be seen as a mathematical language that is particularly well-suited for modelling of electromagnetics. As an analogy, think of a domain-specific computer language, such as HTML, which is particularly well-suited for describing web pages. I started this endeavor 2017 in Darmstadt, with a small group of enthusiasts, as a classical black-board format. With the help of the incentive budget I was able to evolve the lectures into an E-Learning format, including elements such as quizzes in the tool „feedbackr“. This was accomplished in close collaboration with the Institute of Applied Mathematics at TU Graz. What I like a lot about this format: it admits learning in a European network, which might even include further universities in the future. This provides a fresh spirit to Humboldt’s community of teachers and scholars - universitas magistrorum et scholarium.

Prof. Dr.-Ing. Stefan Kurz, Electromagnetism and Mathematical Modelling (M4EM) group, TU Darmstadt.

Wie verabschieden uns von unserer Kollegin, Frau YU Xuemei, Leiterin des International Office an der Tongji University

27. Mai 2021

Frau YU, mit der wir seit beinahe zehn Jahren zusammengearbeitet haben, wurde als Vizepräsidentin an die Shanghai University of International Business and Economics berufen. So verabschieden wir uns mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Gerne erinnern wir uns an ihre Besuche bei uns an der TU Graz, wo wir mit viele Freude und Spaß am Ausbau unserer Partnerschaft gearbeitet haben. Auch der herzliche Empfang bei unseren Besuchen an der Tongji University ist uns allen noch in guter Erinnerung. Frau YU hat uns mit ihrer positiven Einstellung und dem pragmatischen Zugang zu Herausforderungen beeindruckt. Wir werden uns immer gerne an die Zusammenarbeit mit Frau YU erinnern.

Zur Verabschiedung gab es ein gemeinsames Essen mit all jenen Kolleginnen, die uns hier an der TU Graz immer tatkräftig unterstützten: YU Fei, YANG Li, YU Xuemei, XU Wenqing, WANG Yiang, SU Jiwen (von links).

Barbara Boettger, International Office – Welcome Center

Nachhaltigkeit im International Office – Welcome Center

19. Mai 2021

Der 19. Mai steht an der TU Graz im Zeichen der Nachhaltigkeit. Seit 2019 wird jedes Jahr im Frühling in Kooperation der TU Graz und der HTU der Nachhaltigkeitstag durchgeführt. Am diesem Tag finden unterschiedliche Veranstaltungen rund um die ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit statt. Dieses Jahr beteiligt sich das Team des International Office – Welcome Center aktiv an dem Nachhaltigkeitstag und begrünt die beiden Balkone des International House in der Lessingstrasse 32. Einerseits werden die beiden Balkone dadurch verschönert und andererseits wird durch das Pflanzen von Gemüse gleich für ein gesundes Mittagessen für das Team des International Office – Welcome Center gesorgt.

Gerlinde Müller-Reinisch, International Office - Welcome Center 

Einblicke in das Studium an der TU Graz für Studierende der Tongji Universtät

12. Mai 2021

Das Interesse an einem Studienaufenthalt an der TU Graz ist bei den Studierenden an unserer Partneruniversität in Shanghai groß. Aber was genau erwartet mich in Graz? Wie sieht das Studium dort aus? Wo werde ich wohnen können? Diese und viele andere Fragen wurden bei einer Informationsveranstaltung am Jiading Campus der Tongji University von Yang Li, Leiterin des Liaison Office, und Studierenden des Doppelmasterprogramms (Wang Rucai, Yu Lei und Zhangyoufa) am 22. April beantwortet. Neben Insiderinformationen zum Studium an der TU Graz und dem Leben in Graz gab es auch Berichte über das Praktikum bei der AVL, welches ein Teil des Doppelmasterstudiums im Bereich Fahrzeugtechnik ist. Hier an der TU Graz freuen wir uns schon auf die nächsten incoming Studierenden aus Shanghai!

Li Yang, Verbindungsbüro der TU Graz an der Tongji University

Klimaneutrale TU Graz 

6. Mai 2021
Die TU Graz ist auf dem Weg zur ersten klimaneutralen Universität Österreichs. Mit konkreten Maßnahmen und gemeinsam mit ihren Mitarbeiter*innen und Studierenden nimmt die TU Graz ihre gesellschaftliche Verantwortung in Sachen Klimaschutz wahr. Die TU Graz plant mit einer ambitionierten Roadmap, bis 2030 klimaneutral zu sein. Auch im Bereich Internationalisierung wird es verschiedene Maßnahmen geben, um dieses Ziel zu erreichen.
Um die entstandenen Emissionen durch physische Mobilität genau berechnen zu können, wird ab Sommer 2021 das Hauptanreise- und Abreisemittel von Personal- &Studierendenmobilitätenerfasst. Diese Abfrage ermöglicht langfristig ein Erfolgs-Monitoring, um zu überprüfen, in welchem Ausmaß die gesetzten Maßnahmen einen Umstieg auf emissionsärmere Verkehrsmittel bewirkt haben.
Themen wie die Schaffung bzw. Weiterentwicklung von alternativen Mobilitätsprogrammen, Wahl des Transportmittels und Bewusstseinsbildung aller Beteiligten werden in den Vordergrund rücken – auch in Hinblick auf die aktuelle Erasmus+ Periode (2021-2027), welche neben Digitalisierung, SocialInclusion auch den Fokus auf Green Erasmus legt.
Weitere Informationen https://www.klimaneutrale.tugraz.at/

Lena Neureiter, International Office – Welcome Center

New Mobility Programme – Freemover Programme

May 6, 2021

The International Office - Welcome Center offers you the possibility to receive financial support for self-organised study visits. If TU Graz does not have any cooperation agreements with suitable universities or if all places have already been filled, you can also go abroad as a Freemover. This means that you organise all aspects of your stay abroad on your own. There are no restrictions placed on the choice of host university or destination country.

Once you have been accepted by the host university, you can submit your application for financial support through the Freemover Programme to the International Office-Welcome Center at TU Graz.
More Information: https://tu4u.tugraz.at/go/freemover

Katrin Landfahrer-Berglez, International Office – Welcome Center

Holy Week and Easter Traditions

April 1, 2021

The actual date of Easter varies every year, depending on the date of the first day of spring and the moon calendar: Easter Sunday is the first Sunday after the first full moon in spring.
Starting on Palm Sunday (twigs of the sallow willow taken to church) there are many Easter traditions during the Holy Week (Karwoche) in Austria. On Maundy Thursday (Gründonnerstag), which commemorates the Last Supper, it is said that church bells fly to Rome to get blessed by the Pope and they only return for Easter Sunday to celebrate the resurrection of Jesus Christ. So you won't hear church bells these three days. Easter Saturday (Karsamstag) is a busy day. Families carry their baskets filled with ham, sausages, eggs, horseradish and sweet bread (Osterpinze) to church to be blessed. This "Osterjause" is enjoyed on Saturday and on Easter Sunday. Easter bonfires are lit during the night before Easter Sunday. People meet around the fire to celebrate the resurrection of Jesus and simply have a good time. Easter Sunday is traditionally a time for family gathering and children are busy hunting for Easter eggs (Osternest suchen) in the garden.

Maria Baltzi, International Office – Welcome Center

Joint Online Courses: First call open until April 15, 2021

March 31, 2021

The future of education and mobility in international collaboration calls for digitalization; a variety of innovative formats for teaching and learning will be necessary to tackle the challenges of the next years.
TU Graz is ready to meet these challenges by promoting innovation in digitalizing teaching and teaching cooperation with (strategic) partners. The development of innovative formats for joint online courses for students at both TU Graz and its partner universities is one important step on the road to Internationalisation@TUGraz.
To develop such a course together with a partner university TU Graz funds up to three projects with €15.000 each. Project proposals must be sent electronically by April 15, 2021.

Target group:
The call aims at TU Graz lecturers who are interested in cooperating with an international partner to develop a joint online course for students at both universities. Priority is given to junior lecturers (i.e. university assistants, and assistant professors). A professor/senior lecturer acts as coach in the project team.
Contact: barbara.boettgernoSpam@tugraz.at
Find more information here.

Barbara Boettger, International Office – Welcome Center

Erhöhung des Erasmus Budgets für die nächste Projektperiode 2021-2027

30. März 2021

Die Fördermittel für das europäische Austausch- und Bildungsprogramm Erasmus, an dem seit 1987 mehr als 10 Millionen Menschen aus 33 Ländern teilgenommen haben, wurden von der EU auf 26,2 Milliarden Euro erhöht. Im Vergleich zum vorherigen Zeitraum 2014-2020 bedeutet das eine Aufstockung des Budgets um 11 Milliarden Euro. Zusätzlich werden auch noch 2,2 Milliarden Euro aus dem EU-Außenfinanzierungsinstrumenten für Erasmus freigemacht.

Mit den von der EU zur Verfügung gestellten Mitteln, sollen künftig nicht nur stärker die Inklusion, sondern auch der grüne und digitale Wandel gefördert werden. So wird es finanzielle Anreize geben, um bei der Durchführung von Mobilitäten nachhaltige Transportmittel (z.B. Zug) zu nutzen, wo dies aufgrund der geographischen Lage möglich ist.

Kordula Fabiani, International Office - Welcome Center

Interested in Research Projects with African Partner Universities?

March 29, 2021

As mentioned in this blog, TU Graz recently joined Africa UniNet as a partner university.

Last year, there was a 1st Africa-UniNet call for research projects and it has now been made public that 20 cooperative research projects between universities and research institutions in Austria and in African countries have been accepted for funding. A variety of disciplines are covered, and emphasis is laid on contributing to achieve the Sustainable Development Goals. Projects could be funded by the BMBWF with around € 500,000 for a project duration of up to two years.

From next time on, TU Graz will be eligible to apply for project funding, too. The next call will be opened later this year. Maybe you are interested in handing in a project proposal with your African partner then?

Don’t forget: At the moment, funding for partnership projects with universities in Bhutan, Burkina Faso, Ethiopia, Mosambique, Uganda can be applied for within the appear programme.

Claudia Jansen, International Office – Welcome Center

International News

23. März 2021

Am 12. März erschien die zweite Ausgabe der „International News“ des International Office – Welcome Center als Mail-Newsletter, der über spannende Neuigkeiten, TU Graz-Angehörige aus aller Welt, wichtige Calls und Deadlines, bevorstehende Events sowie kulturelle Themen berichtete. Darüber hinaus luden zwei Quiz zum Mitmachen ein.

Sie können als TU Graz-Angehörige(r) mit einer formlosen Mail an international-newsnoSpam@tugraz.at die „International News“ abonnieren und regelmäßig Neuigkeiten rund um Internationales an der TU Graz erhalten. Der Newsletter wird immer in englischer Sprache herausgegeben, die nächste Ausgabe wird im Juni erscheinen.

Maria Baltzi, International Office – Welcome Center

APPEAR III

March 10, 2021

Appear is a programme of the Austrian Development Cooperation (ADC) with a focus on achieving the Sustainable Development Goals (SDG). TU Graz aims at contributing to these goals by working with partner universities in the eligible countries Burkina Faso, Ethiopia, Uganda, Mozambique, Bhutan, Palestine, Armenia, Georgia, Moldova, Albania and Kosovo.

The first call of Appear III has just been published and it is open for: Preparatory Funding, Academic Partnership, Advanced Academic Partnership, Extended Impact Partnership and Individual PhD scholarship application. Find out more on: https://appear.at/en/application/

Deadline for submissions: 31 May 2021

Several institutions in Burkina Faso, Ethiopia, Uganda and Mozambique are also members in the Africa-Uninet that TU Graz recently joined. Are you interested in setting up new co-operations? Let us know if we can support you in any way!

Claudia Jansen, International Office – Welcome Center

Herzlich Willkommen, lieber Georg!

4. März 2021

Seit Anfang März bereichert der weitgereiste Pflanzenliebhaber unser Team. Er hat bereits in zahlreichen Ländern studiert und sogar als Praktikant im europäischen Parlament in Brüssel Europaluft geschnuppert. Durch seine vielfältige Arbeitserfahrung im internationalen Hochschul-Bereich, hat er schon unzählige Austauschstudierende, welche nach Graz gekommen sind, tatkräftig unterstützt und zu einem unvergesslichen Austauschsemester beigetragen. Jetzt aber wechselt er die „Seiten“ und ist ab sofort an der TU Graz für die Erasmus+ Outgoing Mobilität zuständig und wird als kreative, vor Ideen sprühende Person, auch die ein oder anderen Projekte umsetzen.

Vor allem in dieser Zeit ist für Georg, welchen man in seiner Freizeit häufig am Rad antrifft, Internationalisierung wichtiger denn je: „Ich bin davon überzeugt, dass auch in der gegenwärtig herausfordernden Zeit grenzüberschreitende Mobilität nicht zu kurz kommen darf. Ich freue mich in meiner neuen Tätigkeit als Erasmus+ Outgoing Koordinator auf die rege Zusammenarbeit mit den TU-Studierenden und möchte mich für deren gelingenden Auslandsaufenthalte engagieren.“

International Office – Welcome Center

TU Graz joined Africa-UniNet as a member

February 18, 2021

Africa-UniNet was established in January 2020 with the intention of promoting long-term cooperation between Austrian and African higher-education institutions.
Whilst TU Graz has had various co-operations with institutions in Africa over the years, there has not been a focused approach yet. We are happy to have now joined Africa-UniNet and we are looking forward to exploring ways of cooperation together within the network suitable to work towards this.
Africa UniNet will publish a call for research cooperation funding later this summer/autumn.
TU Graz representative for the network will be Assoc.Prof. Udo Bachhiesl, Institute of Electricity Economics and Energy Innovation.

Claudia Jansen, International Office – Welcome Center

Karneval & Faschingskrapfen

16. Februar 2021 

Heute ist Faschingsdienstag und normalerweise findet an diesem Tag ein großer Umzug in der Grazer Innenstadt statt. Aufgrund der vorherrschenden Pandemie fällt dieser Umzug aber heute leider aus.

Der Fasching in Österreich hat eine lange Tradition. Die Wurzeln der Brauchtümer liegen vermutlich in heidnischen Bräuchen. Mit Maskierung und Tänzen huldigte man damals den Göttern und versuchte die bösen Geister zu vertreiben. Heutzutage geht es im Fasching um Spaß, Ausgelassenheit und Lebensfreude. Daher verkleiden sich Groß und Klein und tragen die verschiedensten, buntesten und lustigsten Kostüme um eine unbeschwerte, sorgenfreie Zeit zu erleben.

Was darf hier gar nicht fehlen? Richtig! Der Faschingskrapfen! Ein Faschingskrapfen besteht aus Germteig und ist traditionell mit Marillenmarmelade gefüllt. Beißt man nun in einen runden, flaumigen Krapfen, vergisst man die Welt um sich herum. Heute, am Faschingsdienstag ist die letzte Gelegenheit, sich einen dieser köstlichen Krapfen zu holen. Denn ab morgen ist Aschermittwoch und die 40 tägige Fastenzeit bis Ostern beginnt. So, schnell los, auf zur nächsten Bäckerei und einen Krapfen kaufen!

Gerlinde Müller-Reinisch, International Office - Welcome Center 

Co-operation with Heliopolis University, Egypt

January 20, 2021

“Let’s meet”, we said to our partner university. Nowadays, when we say that, we usually mean a virtual meeting. Who would have thought that web meetings become so “natural” to us?

Anyway, dear colleagues at Heliopolis University in Cairo, it was so nice to meet you on the screen in our short, efficient meeting. It was a fruitful meeting talking about our ideas and future plans for co-operation, and it was interesting to see different cultural angles. That’s one of the good things about internationalisation. It may be even nicer to meet in person than on screen only, but these times will come again, we are sure. See you then!

Claudia Jansen, International Office – Welcome Center

Life-Changing Erasmus Path is now blocked

January 15, 2021

Barbara Lorber is a coordinator for International Affairs at TU Graz.  Her Erasmus+ semester in the UK, around twenty years ago, changed her life. No wonder, that the changes in the student mobility sector that are coming with Brexit are concerning for Barbara. In her latest article, published in Times Higher Education, she talks about her path and what the latest development could mean for students interested in international education.
Read the full article online at timeshighereducation.com

Barbara Lorber works as a Coordinator for International Affairs at the Faculty of Technical Chemistry, Chemical and Process Engineering, Biotechnology at TU Graz.

Frohe Festtage

21. Dezember 2020

Das Team des International Office – Welcome Centers wünscht allen frohe Festtage in diesem besonderem Jahr 2020. Rückblickend stellen wir fest, dass dieses außergewöhnliche Jahr auch Positives hervorgebracht hat: Wir sind in das International House gezogen. Leider können wir derzeit Gäste nur digital in unseren neuen Räumlichkeiten begrüßen, aber wir freuen uns schon auf persönliche Besuche onsite. Nutzen wir die letzten Tage im Jahr 2020 um mit unseren Lieben eine wunderschöne als auch besinnliche Zeit zu verbringen und bleiben wir gesund.

Das Team des International Office – Welcome Center wird ab Mittwoch, 23. Dezember bis Sonntag, 3. Jänner geschlossen sein. Ab Montag, 4 Jänner 2021 ist das International Office – Welcome Center wieder geöffnet.

Gerlinde Müller-Reinisch, International Office - Welcome Center 

Christmas staff ‘party’

December 16, 2020

We have a tradition for our Christmas staff party, and we have held on to it for years. We meet up in the office in the afternoon and take a walk together through the Leechwald. Our destination is the restaurant Roseggerhof where we enjoy a delicious meal, have fun together and exchange our Wichtel presents. Who would have thought that it would – could! – be different this year. Well, it could.

Instead of meeting in a restaurant, we gathered in the back garden of our new International House, keeping our distance to one another. We brought some Apfelpunsch and some food (of course, there needed to be Weihnachtskekse) and everyone received a present from their Wichtel-Mama.

Corona may keep us from doing things the way we would have liked to do them, but we can still enjoy some time together, even if a little apart.

Merry Christmas from someone who really liked their Wichtel present! :-)

Claudia Jansen, International Office - Welcome Center 

Öffne ein neues Fenster & kreiere etwas neu

16. Dezember 2020

2020 hat sich bisher als ein ganz anderes Jahr dargestellt. Nie im Leben hätten wir letztes Jahr bei unserer International Christmas Party, die wir im international Office – Welcome Center alljährlich Anfang Dezember veranstalten, daran gedacht, dass es im Dezember 2020 keine Christmas Party mit unseren incoming Studierenden geben wird. Dieses Fenster blieb mit dem Lockdown geschlossen. Aber ein neues Fenster wurde von uns geöffnet: Wozu gibt es soziale Medien, wenn wir alle im Distance Learning und Schooling sind? Richtig! Wenn wir schon keine International Christmas Party machen dürfen, kreieren wir einfach einen online Adventskalender, der jeden Tag ein Fenster öffnet. Wir stellen typische Bräuche in Österreich vor (Barbara Zweige, Krampus & Nikolaus), veröffentlichen Keks- und Punschrezepte und erzählen ein bisschen über die Adventszeit in Graz. In dieser besonderen Zeit in diesem doch anderen Jahr öffnen wir eben jeden Tag ein Fenster und kreieren etwas Neues. Wir freuen uns auf die International Christmas Party 2021!

Unser Adventskalender ist hier zu finden: Instagram & Facebook

Gerlinde Müller-Reinisch, International Office - Welcome Center 

Our truly virtual international room

December 11, 2020

On November 9 we moved to our new International House, but due to the current lockdown and other unexpected issues our team is spilled all over Graz. This means team meetings take place in our virtual meeting room.

This gives us the unique possibility to sneak into our colleagues‘ home offices. What do these home offices look like? Do they have an office or are they walking with their laptops through their private homes trying to find a „peaceful“ spot where they can attend our online meeting? Look at the picture and you will see yourself!

Sending our warmest wishes via Webex to all of you stuck in online meetings and hope to see you soon in person at the International House. And promising with the words of Terminator, „We’ll be back …“

Barbara Böttger, International Office - Welcome Center 

IN & OUT Connection Platform for students

December 11, 2020

Because of the current COVID-19 situation and the reduction of the physical social contacts the International Office-Welcome Center invited all Outgoing and Incoming students to participate in our IN&OUT Connection Platform.
Incoming international students can get in touch with local students till the end of the winter semester… a win-win situation!  No matter if you want to get to know different cultures, to find someone for tandem language learning or somebody who studies the same degree and has the same hobbies, you can just interact in the platform by discussing with others.  
Win for Incomings:
meet local Austrian students and make new friends who are interested in contacting you
Win for Outgoings:
meet international students from the country you will go to (or already went) in order to receive precious inside information and to network.

Katrin Landfahrer-Berglez, International Office - Welcome Center 

A warm welcome on a snowy morning

December 3, 2020

8 am in Austria 3 pm in Shanghai, China – that’s when the first online meeting between Rector Kainz and Prof. Chen Jie, President of Tongji University, took place. December seems to be the favorite meeting time of the two heads of our universities. Prof. Chen Jie talked about his firs travel to Europe as President of Tongji University being the one to TU Graz in December 2018. We all share wonderful memories of the time spent together, the starting point of a friendship between Prof. Kainz and Prof. Chen Jie. Today we were looking into the future to set the direction for our strategic cooperation. Focus will be laid on digitalization (joint online courses) and sustainability. In particular, joint applications for funds are planned as well as we want to foster collaboration at the PhD level.

Barbara Böttger, International Office - Welcome Center 

Ein spezieller November...!

19. November 2020

Der Kalender zeigt uns, dass es bereits November 2020 ist. „November“ – ein Monat, der meist nebelig und trüb ist. Die Sonne lässt sich nicht wirklich blicken. Wenn man nicht vor die Türe gehen muss, bleibt man lieber zu Hause. Da wir uns bis 6. Dezember aufgrund von Corona im österreichweiten Lockdown befinden, sind wir dazu angehalten, nur in dringenden Fällen außer Haus zu gehen. Das ist die perfekte Zeit um Tee zu trinken.

Lässt sich die Sonne dann doch blicken, sollte man die Gelegenheit sofort nutzen, schnell mit einer Thermoskanne gefüllt mit warmen Tee außer Haus zu gehen. Keine Thermoskanne zur Hand? Hier können wir im International Office – Welcome Center helfen. Bei uns kann man eine nachhaltige Thermosflasche käuflich erwerben. Die Flasche wird in Österreich produziert, ist mit 0,5 l Füllmenge handlich und aus rostfreiem Edelstahl. Interessiert? Email an gerlinde.mueller-reinisch@tugraz.at.

Gerlinde Müller-Reinisch, International Office - Welcome Center 

Willkommen in unserem International House

22. Oktober 2020

Obwohl wir derzeit in einer außergewöhnlichen Zeit leben und Corona bedingt viele geplante Dinge nicht so durchgeführt werden können, wie wir es gewohnt sind, freuen wir uns im International Office – Welcome Center ein neues Kapitel beginnen zu dürfen: Wir sind in unser International House in der Lessingstrasse 32 gezogen.

Was bedeutet dies für die Gemeinschaft der TU Graz? Neben der Unterbringung unseres neuen Büros wird das International House der TU Graz eine Kultur der Freundschaft und der Verständigung durch unsere Studierenden und MitarbeiterInnen aus aller Welt fördern und auch als Raum für unsere internationalen, aber auch lokalen Studierenden/MitarbeiterInnen dienen und soll ein Ort sein, an dem man Kontakte knüpfen, Freundschaften schließen und internationales Flair genießen kann.

Natürlich müssen wir aufgrund von COVID-19 noch warten, bis wir wieder Vor-Ort-Veranstaltungen organisieren können und den Schülern erlauben, regelmäßig vorbeizuschauen, um mit anderen in Kontakt zu treten - aber in der Zwischenzeit nutzen wir die Zeit, um einen einladenden und ansprechenden Raum für Sie zu schaffen!

Gerlinde Müller-Reinisch, International Office - Welcome Center 

Mitarbeiter*innen erzählen über ihre Auslandserfahrungen im Zuge der #ErasmusDays2020

21. Oktober 2020

Das International Office - Welcome Center der Technischen Universität Graz präsentiert stolz das dritte von drei Videos, das zur Feier der #ErasmusDays2020 gedreht wurde. Da dieses Jahr Corona bedingt einfach anders ist, haben wir uns entschlossen, an den #ErasmusDays2020 „anders“ teilzunehmen. Wir interviewten MitarbeiterInnen, die die Herausforderung eines Auslandsaufenthaltes angenommen haben oder die als Austausch-/International-Studierende an der TU Graz begonnen haben und nun an der TU Graz arbeiten. Sehen Sie sich das Video an und schauen Sie selbst, was passiert, wenn Sie Ihre Komfortzone verlassen und in eine andere Kultur eintauchen. Lassen Sie sich mitreißen und verpassen Sie es nicht, auch im Ausland zu studieren oder zu arbeiten. Nehmen Sie die Herausforderung an, es lohnt sich auf jeden Fall!

Youtube: https://youtu.be/9HJdAfJCX5M

Gerlinde Müller-Reinisch, International Office - Welcome Center 
 

Das International Office – Welcome Center ist gesiedelt!

14. Oktober 2020

Das Team des International Office – Welcome Center freut sich sehr, bekanntgeben zu dürfen, dass wir gesiedelt sind. Seit Montag, 12. Oktober sind wir in der Lessingstrasse 32 über 3 Stockwerke zu finden. Aufgrund der Pandemie werden wir leider bis auf weiteres keine House Warming Party veranstalten. Dennoch würden wir uns freuen, wenn wir Besucher*innen im neuen International House begrüßen dürfen. Derzeit bitten wir allerdings um vorherige Terminvereinbarung. Wir freuen uns auf ein persönliches Wiedersehen im International House!

Gerlinde Müller-Reinisch, International Office - Welcome Center 

Exchange in Corona-times

October 2, 2020

I have been working with international students for over 15 years by now, but this time there was something different. Students were ever so thankful for being able to come to Austria, for being warmly welcome, for being taken care of. Organizing our welcome events, we sometimes were not sure if any of the students would make it to Austria. Numbers of students planning to come to Graz were changing every day. Still, we stuck to our plan and started with online sessions in
mid-September – a good tool to inform students. However, we felt that it was important to provide students with an opportunity to meet in real. So intercultural sessions were planned with a maximum of 10 participants only, which meant that there were quite a few sessions to be held. And it was worthwhile! Not just did we receive great feedback, but also had the chance to spend time with students individually. So once again, Corona-time brought us closer to each other.

Barbara Böttger, International Office - Welcome Center

Erasmus Days 2020

1. Oktober 2020

Was passiert denn hier? Vom 15. Oktober bis 17. Oktober 2020 finden wieder die europaweiten #ErasmusDays statt. Europa feiert Erasmus+ und auch wir im International Office – Welcome Center der TU Graz nehmen wieder daran teil. Dieses Jahr finden aufgrund der Covid-19 Pandemie keine Live-Events an der TU Graz statt, sondern nur online und wir stecken schon mitten in den Vorbereitungen. Bleiben Sie dran!

https://www.erasmusdays.eu/

Gerlinde Müller-Reinisch, International Office - Welcome Center 

Alle Jahre wieder…

10. Septeber 2020

…findet er der schon zur Tradition des International Office - Welcome Centers gewordene Fotowettbewerb statt! Jedes Jahr senden wir am Endes des Studienjahres ein Email an unsere Studierenden, die im letzten Studienjahr einem Studienaufenthalt im Ausland verbracht oder ein Praktikum im Ausland absolviert haben mit der Bitte um Zusendung eines Fotos, das sie während ihrer Zeit in diesem Land fotografiert haben. Damit haben sie die Gelegenheit zu zeigen, welche Eindrücke sie im Gastland und an der Gastinstitution gesammelt haben. Der Fotowettbewerb hat immer ein anderes Motto. Das diesjährige Thema ist „MY BEST MOMENT ABROAD“ und der Einsendeschluss ist Montag, 14. September 2020.  

Gerlinde Müller-Reinisch, International Office - Welcome Center 

Our cooperation within the TU Graz –
TU Darmstadt research fund

August 4, 2020  
TU Darmstadt and TU Graz are strategic research partners since 2017, and they have set up a fund in which researchers from both TUs can apply for joint projects. This program allows members of our Institute of Computer Graphics and Knowledge Visualization to start new promising collaborations, and also, revive and intensify previously existing contacts with TU Darmstadt and the Fraunhofer Institute of Computer Graphics Research IGD Darmstadt. The program so far was instrumental e.g., in supporting the PhD thesis of one of our doctoral researchers, who said that his stay in Darmstadt gave a lot of thrust for his work, and that it allowed him to receive valuable feedback for his PhD thesis from our peer Postdoctoral researcher in the program in Darmstadt. We were able to publish several joint papers, which add to the research portfolio of our researchers. The incoming Darmstadt researchers brought many ideas to our institute, and several paper projects are going on which have been stated in the program. We look forward to much more collaboration and creation of ideas and research in this very valuable program, for which I would like to thank both TUs sincerely on behalf of all our supported researchers.

Prof. Tobias Schreck, Institute of Computer Graphics and Knowledge Visualization

Going on the next level: fostering co-operations in times of Covid-19

July 29, 2020

It may not have been possible to receive visitors from partner universities these last few months, but this does not mean that co-operations could not continue. TU Graz has been able to evaluate and (sometimes stop but mostly) renew quite a number of co-operation agreements with partners from different parts of the world. For instance, the renewal agreement with Taiwan Tech should have been signed in the course of a delegation’s visit at TU Graz this May and was then done electronically instead. Partnerships with Canadian long-term partners McMaster University and the University of Calgary were renewed for another 5 years. Most of our Erasmus+ agreements have been evaluated in the last few months and we are ready for the next Erasmus+ programme generation. Mobility may be limited at the moment, but we are smoothing the way for the time „after“. World, here we come again!

Claudia Jansen, International Office - Welcome Center

Coming closer by social distancing

July 29, 2020

Professors from Washington State University were on the brink of flying over to Europe for a visit when we were suddenly compelled to work from home, a large delegation from Taiwan Tech had cancelled their visit just shortly before, and the Rector’s visits to Politecnico di Milano and Peter the Great St. Petersburg Polytecnical University needed to be re-scheduled for a post-Covid-19 period, too. Being used to face-to-face interaction and bringing life into co-operations by visiting partners these last few months have been a complete U-turn. Rather than meeting for „real“, we now more often meet in a virtual environment to discuss our co-operations. We started to do so on a regular basis and have managed to keep in touch even more than before. Video calls have enabled us to meet people we didn’t know beforehand and discuss urgent matters very effectively.

Still, we hope to meet you soon, dear partners!

Claudia Jansen, International Office - Welcome Center

Neue Partneruniversität: University of Strathclyde

12. Mai 2020

Die britische University of Strathclyde ist seit Ende April strategische Partneruniversität der TU Graz. Die Kooperation mit der mitten im Zentrum der schottischen Stadt Glasgow gelegenen technischen Universität umfasst zahlreiche Aktivitäten in den Bereichen Forschung, Lehre und Mobilität.

Geplant sind gemeinsame PhD-Programme, regelmäßige Sommerschulen, eigene Fördertöpfe für partnerschaftliche Forschungsprojekte, gemeinsame Studienprogramme, wechselseitige Gastvorträge und die Förderung der Mobilität von Forschenden, Studierenden und Mitarbeitenden auf allen Levels.

Die University of Strathclyde wurde 1796 gegründet und beheimatet heute rund 23.000 Studierende aus über 100 Ländern. In der Forschung setzt sich die Universität strategische Schwerpunkte in Advanced Manufacturing & Materials; Energy, Health & Wellbeing; Innovation & Entrepreneurship; Measurement Science & Enabling Technologies; Ocean, Air & Space sowie Society & Policy.

Nähere Informationen zur Kooperation und zu Aktivitäten gemeinsam mit der University of Strathclyde erhalten Sie im International Office – Welcome Center.

Barbara Böttger, International Office - Welcome Center

Erasmus+ Charter for Higher Education 2021-27

27. Mai 2020

Nächstes Jahr beginnt die neue Erasmus+ Projektperiode, die bis 2027 laufen wird. Studierendenaustausch und -praktika, Lehrendenmobilität, Weiterbildungsmöglichkeiten für Personal der TU Graz, sowie internationale Kooperationsprojekte, werden um weitere Komponenten erweitert und die Mobilitätsabwicklung wird digitalisiert.

- Für Studierende wird es die Möglichkeit von Intensivprogrammen, „blended mobility“  und Kurzzeitmobilitäten von PhD Studierenden geben.
- Ein wichtiges Thema ist die Umsetzung und Förderung umweltfreundlicher Methoden bei den Mobilitäten, sowie Projekte zum Thema Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Klima.
- Besonderes Augenmerk wird auf die Inklusion von sozioökonomisch benachteiligten Studierenden, Studierende aus bildungsfernen Haushalten, mit Beeinträchtigungen oder chronischer Krankheit etc. gelegt.
- Die bisherigen Kooperationspartnerschaften werden nun um Innovationspartnerschaften erweitert.

Nähere Informationen finden Sie im Intranet TU4U.
Kordula Fabiani, International Office - Welcome Center

Es geht im Rahmen einer LV ins Ausland (Exkursion etc.)

3. April 2020

Die TU Graz bietet finanzielle Unterstützung für Studierende und Lehrende, wenn im Rahmen einer Lehrveranstaltung ein Auslandsaufenthalt erforderlich ist. Entscheidend ist hier, dass das Vorhaben in Kooperation mit einer internationalen Universität stattfindet! Studierende sowie Lehrende der internationalen Universität sollen zusammen mit Studierenden der TU Graz an einer Thematik arbeiten. Der Lehrveranstaltungsleiter der TU Graz muss für die Studierenden um eine Förderung ansuchen.

Informationen zur Förderung:
- Ein Teil einer LV wird im Ausland durchgeführt
- Der Aufenthalt erfolgt in Kooperation mit einer ausländischen Universität
- Der Aufenthalt muss zischen 5 Tage und 3 Wochen dauern
- Maximal 15 Studierende können gefördert werden
- Förderansuchen für die Studierenden erfolgt durch den Lehrveranstaltungsleiter
- Förderung: Stipendium und Reisekostenzuschuss

Weitere Informationen: TU4U
Katrin Landfahrer-Berglez, International Office - Welcome Center