24. Stück, 16. September 2020

193. Beschluss des Rektorates

194. Bestellung zum interimistischen Leiter des Institutes für Hydraulische Strömungsmaschinen

Herr Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Helmut Benigni wurde zum interimistischen Leiter des Institutes für Hydraulische Strömungsmaschinen für den Zeitraum von 1. Oktober 2020 bis 30. November 2020 bestellt.

Der Rektor: Kainz

195. Beauftragung zum Lehrgangsleiter des Universitätslehrgangs "Lean Baumanagement"

Herr Univ.-Prof. Mag.rer.soc.oec. DDipl.-Ing. Dr.techn. Gottfried Mauerhofer, Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft, wurde für den 2. Durchgang (2020-2022) mit der Lehrgangsleitung des Universitätslehrgangs "Lean Baumanagement" beauftragt.

Der Vizerektor für Lehre: Vorbach

196. Beauftragung zum Lehrgangsleiter des Universitätslehrgangs "Traffic Accident Research"

Herr Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Hermann Steffan, Institut für Fahrzeugsicherheit, wurde für den 9. Durchgang (2020-2023) mit der Lehrgangsleitung des Universitätslehrgangs "Traffic Accident Research" beauftragt.

Der Vizerektor für Lehre: Vorbach

197. Beauftragung zum Lehrgangsleiter des Universitätslehrgangs "Traffic Accident Research – Aviation Safety"

Herr Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Hermann Steffan, Institut für Fahrzeugsicherheit, wurde für den 3. Durchgang (2020-2023) mit der Lehrgangsleitung des Universitätslehrgangs "Traffic Accident Research – Aviation Safety" beauftragt.

Der Vizerektor für Lehre: Vorbach

198. Vollmachten gemäß § 27 Abs. 2 Universitätsgesetz 2002 (Projektleitung)

Zum Projekt '§27-Kleinprojekte-MinB' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 2060 Institut für Materialprüfung und Baustofftechnologie mit angeschlossener TVFA für Festigkeits- und Materialprüfung
InstitutsleiterIn: Krüger, Markus; Univ.-Prof. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dr.-Ing.
ProjektleiterIn: Juhart, Joachim; Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Krüger, Markus; Univ.-Prof. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dr.-Ing.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'CHIANTI' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 2150 Institut für Siedlungswasserwirtschaft und Landschaftswasserbau
InstitutsleiterIn: Muschalla, Dirk; Univ.-Prof. Dr.-Ing.
ProjektleiterIn: Reinstaller, Stefan; Dipl.-Ing. BSc
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Muschalla, Dirk; Univ.-Prof. Dr.-Ing.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'CD-Labor Rettenwander' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 6380 Institut für Chemische Technologie von Materialien
InstitutsleiterIn: Wilkening, Martin; Univ.-Prof. Dr.rer.nat.
ProjektleiterIn: Rettenwander, Daniel; Priv.-Doz. Mag.rer.nat. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Wilkening, Martin; Univ.-Prof. Dr.rer.nat.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'RegioData' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7060 Institute of Interactive Systems and Data Science
InstitutsleiterIn: Lindstaedt, Stefanie; Univ.-Prof. Dipl.-Inf. Dr.
ProjektleiterIn: Hasani-Mavriqi, Ilire; Dipl.-Ing. Dr.techn. Bakk.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Lindstaedt, Stefanie; Univ.-Prof. Dipl.-Inf. Dr.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt '§27 Projekte allgemein - Thallinger' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 7200 Institut für Biomedical Informatics
InstitutsleiterIn: Taher, Leila; Univ.-Prof. Dr.rer.nat.habil.
ProjektleiterIn: Thallinger, Gerhard; Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Taher, Leila; Univ.-Prof. Dr.rer.nat.habil.
in der Funktion LeiterIn

199. Auslobung eines Kompositionswettbewerbs für eine Festfanfare der TU Graz

200. Personalnachrichten

Frau Univ.-Prof. Architektin Anne Femmer, MSc wurde mit Wirksamkeit vom 1. September 2020 bis 31. August 2022 zur halbbeschäftigten Universitätsprofessorin für Integral Architecture am Institut für Gebäudelehre berufen.

Herr Univ.-Prof. Architekt Dipl.-Ing. Florian Summa wurde mit Wirksamkeit vom 1. September 2020 bis 31. August 2022 zum halbbeschäftigten Universitätsprofessor für Integral Architecture am Institut für Gebäudelehre berufen.

Der Rektor: Kainz

201. Stellenausschreibungen

Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Bewerber*innen aufgrund des Geschlechts, der ethischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminierung).
Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Bis zur Erreichung eines ausgewogenen Zahlenverhältnisses werden bei gleicher Qualifikation Frauen vorrangig aufgenommen.

Allgemeine Voraussetzungen:
Die Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift in dem für die jeweilige Verwendung erforderlichen Ausmaß.

Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren entstehen, werden von der TU Graz nicht ersetzt.

201.1 Ausschreibung freier Stellen für das wissenschaftliche Universitätspersonal

Fakultät für Bauingenieurwissenschaften

Universitätsassistent*in für 5 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. November 2020, am Institut für Siedlungswasserwirtschaft und Landschaftswasserbau.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium der Studienrichtung Bauingenieurwissenschaften, Bauingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen-Bauwesen oder vergleichbar.

Gewünschte Qualifikationen:
Auf Grund der aktuellen Schwerpunktbereiche am Institut sind einschlägige Kenntnisse im Bereich Datenbankdesign, Datenvalidierung und Datenanalyse mit MS ACCESS und der Programmiersprache R und/oder Python sowie Kenntnisse der hydrodynamischen Simulation - vorzugsweise mit EPA SWMM / PCSWMM - im Bereich der Siedlungsentwässerung und Abwasserreinigung erforderlich. Ferner werden vertriefte Kenntnisse über Mikro-Schadstoffe und Prioritäre Stoffe im Bereich der Sidlungsentwässerung und Abwasserreinigung erwartet. Die Bereitschaft zur Mitarbeit in der Lehre und Forschung auf Deutsch und Englisch sowie eine regelmäßige Dissemination von Forschungsergebnissen in einschlägigen internationalen Fachzeitschriften wird vorausgesetzt.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.929,-- brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Bauingenieurwissenschaften, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Martin Schanz, Rechbauerstraße 12, 8010 Graz, (dekanat.baunoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 7. Oktober 2020
Kennzahl: 2150/20/024

Der Dekan: Schanz

Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften

Universitätsassistent*in für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 15. Oktober 2020, am Institut für Fahrzeugtechnik.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium.

Gewünschte Qualifikationen:
- Vertiefte Kenntnisse Fahrzeugdynamik und deren Modellbildung.
- Sehr gute Kenntnisse in Sensormodellierungen automatisierter Fahrfunktionen und Modellbildung von Antriebsträngen.
- Sehr gute Kenntnisse in der nichtlinearen Regelung und Optimierung automatisierter mechatronischer Systeme.
- Vertiefte Kenntnisse im Aufbau von Ko-Simulationsumgebungen komplexer Teilsysteme.
- Organisatorische und didaktische Fähigkeiten für die Kommunikation in verteilten Forschungsteams, Lehre und wissenschaftlichen Veranstaltungen.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.929,-- brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Franz Haas, Inffeldgasse 23/I, 8010 Graz, (dekanat.mbwwnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 7. Oktober 2020
Kennzahl: 3310/20/021

Der Dekan: Haas

Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

Universitätsassistent*in für 3 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. November 2020, am Institut für Elektrizitätswirtschaft und Energieinnovation.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Elektrotechnik bzw. Elektrotechnik-Wirtschaft.

Gewünschte Qualifikationen:
Wissenschaftliches Profil im Bereich der Energie- bzw. Elektrizitätswirtschaft, Programmierkenntnisse, Erfahrung in der Modellierung und Simulation elektrizitätswirtschaftlicher Systeme; Begeisterung für die Lehre; Interesse an selbständigem wissenschaftlichen Arbeiten, Teamfähigkeit und Kenntnisse im Projekmanagement, hervorragende Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit der University of Strathclyde inkl. mehrwöchigem Auslandsaufenthalt.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.929,-- brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang Bösch, MBA, Inffeldgasse 18/EG, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an dekanat.etitnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 7. Oktober 2020
Kennzahl: 4340/20/032

Der Dekan: Bösch

Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie

Universitätsassistent*in mit Doktorat für 6 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Dezember 2020, am Institut für Ingenieurgeodäsie und Messsysteme.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Doktoratsstudium in einem technischen Fach (Bauingenieurwissenschaften, Geodäsie, Physik, Informatik, Maschinenbau, Elektrotechnik oder vergleichbar) mit direktem Bezug zum ausgeschriebenen Thema.

Gewünschte Qualifikationen:
Für den Schwerpunkt Bauwerksüberwachung des Institutes ist eine PostDoc-Stelle für Grundlagen- und angewandte Forschung im Bereich von „Structural Health Monitoring“ zu besetzen, wobei sehr gute Kenntnisse in folgenden Themenbereiche gewünscht sind:
- Design von Monitoringsystemen
- Applikation und Kalibrierung von Sensoren zur Bauwerksüberwachung, insbesondere geodätische, geotechnische oder faseroptische Sensoren
- Auswertung und Interpretation von Deformationsdaten von Ingenieurbauten (Brücken, Staumauern, Stützwänden, etc.), natürlichen Strukturen (Felswänden, Rutschhängen, udgl.) oder mechanischen Strukturen (Rohrleitungen, Maschinenteile).
- Datenanalyse im Zeitbereich (Regressionsanalysen, Korrelationsberechnungen, etc.) und Frequenzbereich (FFT, STFT, etc.) inkl. Grenzwertabgleich
- Visualisierung von Messergebnissen
- Aufbau und Betrieb von Frühwarnsystemen

Mit der Stelle sind Lehraufgaben und die Betreuung von Abschlussarbeiten in den Bachelor- und Masterstudiengängen von Bauingenieurwissenschaften und Geodäsie verbunden.

Ferner werden gewünscht:
- Hervorragende Studien- und Promotionsleistungen
- Sehr gute Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift
- Hohe Motivation, Selbstinitiative und Verantwortungsbewusstsein
- Fähigkeit, selbständig und in einem interdisziplinären sowie internationalen Team zu arbeiten
- Bereitschaft zur wissenschaftlichen Forschung und der Veröffentlichung von Forschungsergebnissen
- Erfahrungen mit der Durchführung internationaler Forschungsprojekte und Kooperationen

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 3.889,50 brutto (14× jährlich).

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie, Univ.-Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Roland Würschum, Petersgasse 16, 8010 Graz, (bewerbungen.mpugnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 21. Oktober 2020
Kennzahl: 5200/20/012

Der Dekan: Würschum

Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik

Universitätsassistent*in für 3 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. November 2020, am Institute of Interactive Systems and Data Science.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Informatik, Software-Entwicklung, Telematik oder vergleichbares Studium.

Gewünschte Qualifikationen:
- Gute Kenntnisse von Programmiersprachen (Python, Web-Technologien). Python ist ein Muss.
- Maschinelles Lernen, Verständnis von neuronalen Netzen. Erfahrung mit TensorFlow oder PyTorch
- Benutzerzentrierter Entwurf / Anforderungsanalyse
- Bewertungsmethoden
- Teamarbeit, Selbstständigkeit und ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit
- Ausgezeichnetes Englisch

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.929,-- brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik, Univ.-Prof. Roderick Bloem, Ph.D., Inffeldgasse 10/II, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an applications.csbmenoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 7. Oktober 2020
Kennzahl: 7060/20/047

Der Dekan: Bloem

Universitätsassistent*in für 3 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. November 2020, am Institute of Interactive Systems and Data Science.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Computer Science, Information & Computer Engineering oder vergleichbares Studium.

Gewünschte Qualifikationen:
Solide Kenntnisse von Programmiersprachen: Python, C / C++
- Neuronale Netzwerke und Technologien (TensorFlow, PyTorch)
- Kenntnisse der Signalverarbeitung sind ein Plus
- Teamarbeit, Unabhängigkeit und Kommunikationsfähigkeit auf hohem Niveau
- Ausgezeichnetes Englisch

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.929,-- brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik, Univ.-Prof. Roderick Bloem, Ph.D., Inffeldgasse 10/II, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an applications.csbmenoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 7. Oktober 2020
Kennzahl: 7060/20/048

Der Dekan: Bloem

Universitätsassistent*in mit Doktorat für 3 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Dezember 2020, am Institut für Medizintechnik.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Universitätsstudium mit Doktorat in Biomedizinischer Technik oder artverwandtes Fach.

Gewünschte Qualifikationen:
Profunde Kenntnisse der MR Methodik und der grundlegenden Relaxationsmechanismen, praktische experimentelle MR Erfahrung, Programmierkenntnisse (C/C++ und Matlab,  CUDA) sowie Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Sequenzprogrammierung (Siemens IDEA). Sehr gute Englischkenntnisse für Publikation, Präsentation und Besprechungen. Die Fähigkeit und Bereitschaft zur Abhaltung von Lehrveranstaltungen im Biomedical Engineering Curriculum wird vorausgesetzt.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 3.889,50 brutto (14× jährlich).

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik, Univ.-Prof. Roderick Bloem, Ph.D., Inffeldgasse 10/II, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an applications.csbmenoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 7. Oktober 2020
Kennzahl: 7170/20/049

Der Dekan: Bloem

201.2 Ausschreibung freier Stellen für das allgemeine Universitätspersonal

Rektor

Angestellte*r (m/w/d) in administrativer Verwendung,  20 Stunden/Woche, voraussichtlich ab  1. Jänner 2021, an der Organisationseinheit Kommunikation und Marketing.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium im Bereich Kommunikation, Medien & Informationswissenschaft, mit Schwerpunkt Online-Marketingkommunikation oder vergleichbare Ausbildung.

Gewünschte Qualifikationen:
Aufgaben:
_Redaktion für den zentralen Internetauftritt der TU Graz tugraz.at
_Weiterentwicklung des zentralen Internetauftritts unter Berücksichtigung der Kommunikationsgesamtstrategie der Universität
_Wartung und Entwicklung bestehender Inhalte in Abstimmung mit internen Stakeholdern und Organisationseinheiten
_Mitarbeit in der News+Stories-Redaktion der Abteilung
_Monitoring und Qualitätskontrolle aller Inhalte
_Content Management und Controlling
_Selbständiges Arbeiten mit dem Content Management System Typo3

Qualifikationen:
_Ausgeprägte Internet-Affinität und einschlägige Berufserfahrung vorzugsweise im universitären Bereich
_Methodenkompetenz
_Verständnis für zielgruppenspezifische und produktbezogene Online-Kommunikation
_Praktische Erfahrung mit Content Management Systemen – vorzugsweise Typo3
_Begeisterungsfähigkeit, Kontaktfreude, organisatorisches Geschick
_Stilsichere Kommunikationsfähigkeit in Deutsch und Englisch in Wort und Schrift
_Hohes Maß an Kreativität, Engagement und Begeisterung
_Umfassende IT-Kenntnisse
_Kenntnis der österreichischen und europäischen Hochschullandschaft
_Auslandserfahrung

Einstufung:
IVa nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 1.336,55 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Rektor der Technischen Universität Graz, Personalabteilung, Mandellstraße 9/I, 8010 Graz (personalabteilungnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 26. Oktober 2020
Kennzahl: 41/R/PA/95100/20

Der Rektor: Kainz

HR-Mitarbeiter*in mit Schwerpunkt Betriebliche Gesundheitsförderung, Ersatzkraft, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. November 2020, an der Organisationseinheit Personalabteilung / Betriebliches Gesundheitsmanagement.

Aufnahmebedingungen:

Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium im Bereich Gesundheitsmanagement, Public Health, Human Resources, Psychologie, Pädagogik, Personalentwicklung oder vergleichbare Studienrichtung.

Gewünschte Qualifikationen:
- erste Erfahrung im Bereich betriebliche Gesundheitsförderung, Diversität vorteilhaft
- Sehr gute MS-Office-Kenntnisse
- Umsetzungsorientierung, hoher Servicegedanke und Freude an Teamarbeit
- Organisationstalent mit freundlichem und offenem Auftreten und Kommunikationsfähigkeit

Aufgaben:
- Durchführung von Maßnahmen im Bereich Betriebliche Gesundheitsförderung
- Organisation und Planung von Workshops
- Erstellung von Informationsmaterialien
- Unterstützung der Sicherheitsfachkraft hinsichtlich Arbeitnehmer*innenschutz
- Informations- und Beratungsgespräche zum Thema "Barrierefrei Studieren"
- Unterstützung der Studierenden mit Behinderungen und/oder chronischen sowie psychischen Erkrankungen im Studienalltag

Einstufung:
IVa nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.673,10 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an den Rektor der Technischen Universität Graz, Personalabteilung, Mandellstraße 9/I, 8010 Graz (personalabteilungnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 16. Oktober 2020
Kennzahl: 40/R/PA/96010/20

Der Rektor: Kainz

202. Ausschreibung wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (Postdoc) im Forschungs- und Lehrbetrieb an der Akademie der bildenden Künste Wien