18. Stück, 17. Juni 2020

145. Leistungsstipendium für das Studienjahr 2019/2020 der Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften

Die Ausschreibung kann hier abgerufen werden - download pdf-file.

Die Studiendekane: Sturm, Zunk

146. Förderungsstipendium für das Kalenderjahr 2020 der Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften

Die Ausschreibung kann hier abgerufen werden - download pdf-file.

Die Studiendekane: Sturm, Zunk

147. Leistungsstipendium für das Studienjahr 2019/2020 der Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie

Die Ausschreibung kann hier abgerufen werden - deutsch - download pdf-file.
Die Ausschreibung kann hier abgerufen werden - englisch - download pdf-file.

Die Studiendekane: Grabner, Sprengel, von der Linden, Wieser

148. Förderungsstipendium für das Studienjahr 2019/2020 der Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie

Die Ausschreibung kann hier abgerufen werden - deutsch - download pdf-file.
Die Ausschreibung kann hier abgerufen werden - englisch - download pdf-file.

Die Studiendekane: Grabner, Sprengel, von der Linden, Wieser

149. Förderungsstipendium für das Kalenderjahr 2020 der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie; Ausschreibung

Die Ausschreibung kann hier abgerufen werden - deutsch - download pdf-file.
Die Ausschreibung kann hier abgerufen werden - englisch - download pdf-file.

Die Studiendekane: Bauer, Macheroux, Reichmann, Wrodnigg

150. Vollmachten gemäß § 27 Abs. 2 Universitätsgesetz 2002 (Projektleitung)

Zum Projekt 'Aufweitung Gosdorf' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 2130 Institut für Wasserbau und Wasserwirtschaft
InstitutsleiterIn: Zenz, Gerald; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Schneider, Josef; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.nat.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Zenz, Gerald; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'LEAN Reifegrad' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 2180 Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft
InstitutsleiterIn: Hofstadler, Christian; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Mauerhofer, Gottfried; Univ.-Prof. Mag.rer.soc.oec. DDipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Hofstadler, Christian; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt '3DWelding' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3030 Institute of Materials Science, Joining and Forming
InstitutsleiterIn: Sommitsch, Christof; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Enzinger, Norbert; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Sommitsch, Christof; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'MOS LU Salzburg' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3090 Institut für Technische Logistik
InstitutsleiterIn: Hick, Hannes; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Landschützer, Christian; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Hick, Hannes; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'PhysICAL' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3090 Institut für Technische Logistik
InstitutsleiterIn: Hick, Hannes; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Landschützer, Christian; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Hick, Hannes; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'VZ Wien' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3090 Institut für Technische Logistik
InstitutsleiterIn: Hick, Hannes; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Landschützer, Christian; Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Hick, Hannes; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'OPIP' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 3310 Institut für Fahrzeugtechnik
InstitutsleiterIn: Fischer, Peter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
ProjektleiterIn: Hofstetter, Martin; Dipl.-Ing. BSc
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Fischer, Peter; Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
in der Funktion LeiterIn

Zum Projekt 'SEAMAL BMS' wurde folgende Vollmacht erteilt:
OE: 4480 Institut für Technische Informatik
InstitutsleiterIn: Römer, Kay Uwe; Univ.-Prof. Dipl.-Inform. Dr.sc.ETH
ProjektleiterIn: Steger, Christian; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vergabe der PL-Vollmacht durch: Römer, Kay Uwe; Univ.-Prof. Dipl.-Inform. Dr.sc.ETH
in der Funktion LeiterIn

151. Stellenausschreibungen

Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Bewerber*innen aufgrund des Geschlechts, der ethischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminierung).
Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Bis zur Erreichung eines ausgewogenen Zahlenverhältnisses werden bei gleicher Qualifikation Frauen vorrangig aufgenommen.

Allgemeine Voraussetzungen:
Die Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift in dem für die jeweilige Verwendung erforderlichen Ausmaß.

Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren entstehen, werden von der TU Graz nicht ersetzt.

151. Ausschreibung freier Stellen für das wissenschaftliche Universitätspersonal

Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften

Universitätsassistent*in für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. September 2020, am Institut für Maschinenelemente und Entwicklungsmethodik.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium der Fachrichtung Maschinenbau oder Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau.

Gewünschte Qualifikationen:
Sehr gute Kenntnisse auf dem Gebiet der Maschinenelemente und Entwicklungsmethodik, vertiefte Kenntnisse in den Gebieten Tribologie, Modellbildung und analytischen Systembeschreibung erwünscht.

Im Rahmen der zu betreuenden Lehrveranstaltungen werden sehr gute Deutschkenntnisse benötigt.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.929,-- brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Franz Haas, Inffeldgasse 23/I, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an dekanat.mbwwnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 20. Juli 2020
Kennzahl: 3100/20/017

Der Dekan: Haas

Universitätsassistent*in mit Doktorat für 1 Jahr und 1 Monat, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. November 2020, am Institut für Strömungslehre und Wärmeübertragung.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Doktoratsstudium der Studienrichtungen Maschinenbau/Maschinenbau-Wirtschaftsingenieurwesen, Verfahrenstechnik oder Technischen Physik.

Gewünschte Qualifikationen:
Gute Kenntnisse in Strömungslehre und Wärmeübertragung. Interesse am Umgang mit experimentellen Methoden der Strömungslehre oder Mechanik bzw. Physik, insbesondere der Aerodynamik, ist erwünscht. Interesse am Forschungsbetrieb in Strömungslehre und Wärmeübertragung sowie an einer Mitwirkung in der Lehre.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 3.889,50 brutto (14× jährlich).

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Franz Haas, Inffeldgasse 23/I, 8010 Graz, (vorzugsweise elektronisch an dekanat.mbwwnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 8. Juli 2020
Kennzahl: 3210/20/014

Der Dekan: Haas

Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

Senior Scientist (m/w/d), 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. November 2020, am Institut für Kommunikationsnetze und Satellitenkommunikation.

Aufnahmebedingungen:

  • Facheinschlägiges Doktorat in Elektrotechnik oder Telematik bzw. ICE
  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung im forschungsnahen Umfeld
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Sehr gute Deutschkenntnisse
  • Sehr gute Kenntnisse auf den Gebieten Nanosatelliten und Weltraumtechnik

Gewünschte Qualifikationen:

  • Bereitschaft zur Weiterbildung insbesondere im Rahmen der Angebote der TU Graz
  • Bereitschaft zur Weiterentwicklung der Forschung und Lehre am Institut, Erfahrung und methodische Kenntnisse im Forschungsgebiet Nanosatelliten, Administration und Durchführung sowie wissenschaftliche Betreuung von Forschungsprojekten
  • Erfahrung in der Einwerbung und Durchführung von geförderten Projekten
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Industrie- und Forschungspartnern
  • Erfahrung in und Bereitschaft zu eigenständiger Durchführung von Lehre (sowohl in der Abhaltung von Vorlesungen als auch in der Betreuung von Abschlußarbeiten)
  • Erfolgreiche wissenschaftliche Publikationen
  • Erfahrung in den Bereichen Test und Qualifikation von Weltraumhard- und Software
  • Erfahrung im Systems Engineering von Weltraumprojekten und den dafür relevanten Simulationswerkzeugen

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 3.889,50 brutto (14× jährlich).

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang Bösch, MBA, Inffeldgasse 18/EG, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an dekanat.etitnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 8. Juli 2020
Kennzahl: 4400/20/017

Der Dekan: Bösch

Senior Scientist (m/w/d), 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. November 2020, am Institut für Technische Informatik.

Aufnahmebedingungen:

  • Facheinschlägiges Doktorat in Elektrotechnik, Telematik, Informatik oder vergleichbar
  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung im forschungsnahen Umfeld
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Sehr gute Deutschkenntnisse

Gewünschte Qualifikationen:

  • Bereitschaft zur Weiterbildung insbesondere im Rahmen der Angebote der TU Graz
  • Bereitschaft zur Weiterentwicklung der Forschung und Lehre am Institut, Erfahrung und methodische Kenntnisse im Forschungsgebiet Industrial Informatics (Functional Safety, Dependability Engineering, Industrial Software Development Processes), Administration und Durchführung sowie wissenschaftliche Betreuung von Forschungsprojekten
  • Erfahrung mit Einwerbung und Durchführung von thematisch einschlägigen Drittmittelprojekten
  • Erfahrung mit Industriekooperationen
  • Erfahrung mit der Abhaltung von thematisch einschlägigen Lehrveranstaltungen und Weiterbildungskursen
  • Erfolgreiche thematisch einschlägige wissenschaftliche Publikationstätigkeit
  • Erfahrung mit der Leitung wissenschaftlicher Arbeitsgruppen

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 3.889,50 brutto (14× jährlich).

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang Bösch, MBA, Inffeldgasse 18/EG, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an dekanat.etitnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 8. Juli 2020
Kennzahl: 4480/20/015

Der Dekan: Bösch

Senior Scientist (m/w/d), 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. November 2020, am Institut für Hochfrequenztechnik.

Aufnahmebedingungen:

  • Facheinschlägiges Doktorat in Elektrotechnik oder Telematik bzw. ICE
  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung im forschungsnahen Umfeld
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Sehr gute Deutschkenntnisse
  • Gute Kenntnisse im Bereich Radartechnik und Mikrowellenausbreitung

Gewünschte Qualifikationen:

  • Bereitschaft zur Weiterbildung insbesondere im Rahmen der Angebote der TU Graz
  • Bereitschaft zur Weiterentwicklung der Forschung und Lehre am Institut, Erfahrung und methodische Kenntnisse im Forschungsgebiet Radarzielstimulation und Mikrowellenmesstechnik, Administration und Durchführung sowie wissenschaftliche Betreuung von Forschungsprojekten
  • Erfahrung in der Einwerbung und Durchführung von geförderten Projekten
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Industriepartnern
  • Erfahrung in und Bereitschaft zu eigenständiger Durchführung von Lehre (sowohl in der Abhaltung von Vorlesungen als auch in der Betreuung von Abschlußarbeiten)
  • Erfolgreiche wissenschaftliche Publikationen in einschlägiger Thematik
  • Kenntnisse im Bereich Signalverarbeitung
  • Programmiererfahrung (C/C++, Python, Matlab,…)

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 3.889,50 brutto (14× jährlich).

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang Bösch, MBA, Inffeldgasse 18/EG, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an dekanat.etitnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 8. Juli 2020
Kennzahl: 4510/20/016

Der Dekan: Bösch

Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie

Universitätsassistent*in für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. September 2020, am Institut für Angewandte Mathematik.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium in Mathematik/Physik.

Gewünschte Qualifikationen:
Vertiefung in der Analysis von Dirac Operatoren. Solide Kenntnisse in der Funktionalanalysis und insbesondere in der allgemeinen Spektraltheorie von Differentialoperatoren.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.929,-- brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie, Univ.-Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Roland Würschum, Petersgasse 16, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an bewerbungen.mpugnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 17. Juli 2020
Kennzahl: 5040/20/007

Der Dekan: Würschum

Universitätsassistent*in für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. September 2020, am Institut für Theoretische Physik - Computional Physics.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium Physik bzw. Technische Physik.

Gewünschte Qualifikationen:
Erfahrungen in der Theoretischen Physik und insbesondere auf den Gebieten stark korrelierte quantenmechanischen Vielteilchensysteme, sowie auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz und im Programmieren (C++, Fortran, Matlab). Der Arbeitsschwerpunkt wird auf dem Gebiet der ab-initio-Behandlung von stark korrelierten quantenmechanischen Vielteilchensystemen mit Methoden der künstlichen Intelligenz  liegen. Die Verfassung einer Dissertation innerhalb der Zeit der Anstellung ist ausdrücklich erwünscht. Mit der Stelle sind Lehraufgaben im Rahmen des Studiums Technische Physik verbunden.

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.929,-- brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie, Univ.-Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Roland Würschum, Petersgasse 16, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an bewerbungen.mpugnoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 10. Juli 2020
Kennzahl: 5150/20/009

Der Dekan: Würschum

Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik

2 Stellen für Universitätsassistent*innen für 4 Jahre, 40 Stunden/Woche, voraussichtlich ab 1. Oktober 2020, am Institut für Softwaretechnologie.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium der Informatik, Telematik, Software Engineering oder Computational Science.

Gewünschte Qualifikationen:
* Grundlegende Kenntnisse und praktische Erfahrungen in einem oder mehreren der folgenden Bereiche:
        + Visuelle Programmiersprachen (Scratch, Snap!, AppInventor, Blockly, oder Catrobat)
        + Programmierkenntnisse in Python und/oder Kotlin/Java und/oder Swift
        + Agile Softwareentwicklungsmethoden (Kanban, test-getriebene Entwicklung, etc.)
* Soziale, kommunikative und didaktische Kompetenz, Lehrerfahrung, z.B. als Studienassistent*in wünschenswert
* Gute Studienleistungen
* Gute englische Sprachkenntnisse

Aufgabengebiet:
* Mitarbeit und selbständige Lehrtätigkeit im Pflichtlehrangebot für die angebotenen Studienrichungen (Schwerpunkte: Agile Software Development, Mobile Applications, Mobile Game Design and Engineering, Foundations of Computer Science, Visual Programming, Teacher's Training for Computer Science)
*Requirierung und Durchführung von Forschungsprojekten (Schwerpunkte: Agile Software Development, Software Technology, Visual Programming, User Experience, Project Management, Robotics, Artificial Intelligence, Education, Poverty Alleviation, Disruptive Innovation)
*Zusammenarbeit mit dem Catrobat Projektteam (Programmiersprache und -umgebung für Teenager) 

Einstufung:
B 1 nach Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer*innen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.929,-- brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Kontakt:
Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen sind unter genauer Bezeichnung der Stelle bzw. der Kennzahl an die Technische Universität Graz, Dekan der Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik, Univ.-Prof. Roderick Bloem, Ph.D., Inffeldgasse 10/II, 8010 Graz (vorzugsweise elektronisch an applications.csbmenoSpam@tugraz.at) zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

Ende der Bewerbungsfrist: 31. Juli 2020
Kennzahl: 7160/20/028

Der Dekan: Bloem