Elec­tronic Based Systems Center

Die offizielle Grund­stein­le­gung für das "Elec­tronic Based Systems Center" (EBS Center) am Campus Inffeld­gasse der TU Graz wurde am 24.01.2019 im Beisein von Landes­rätin Barbara Eibinger-Miedl, Rektor Harald Kainz und Hans-Peter Weiss, Geschäfts­führer der Bundes­im­mo­bi­li­en­ge­sell­schaft (BIG), vollzogen. Die BIG als Bauherr und die ARGE AllesWirdGut / FCP als Generalplaner realisieren im Auftrag der TU Graz den Bau dieses innovativen Forschungs- und Entwicklungszentrums im Bereich der Sensortechnik und Mikroelektronik mit einer Gesamtfläche von 4.600 m². Das sechsgeschossige Gebäude sieht eine Mischung aus Laborflächen, Laborflächen mit büroähnlicher Infrastruktur und klassische Büroflächen vor.  Das Inves­ti­ti­ons­vo­lumen des EBS Centers beträgt rund 15 Millionen Euro und wird vom Land Stei­er­mark und der EU gefördert.

Das EBS Center soll als Forschungshaus unterschiedliche Formen der Forschung im Themenkomplex Elektronik, Mikroelektronik, Sensorik und Informatik bündeln und damit die Forschungszusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft fördern. Neben etablierten Unternehmen sollen vorallem Start-ups und Klein- und Mittelbetriebe als Mieter angesprochen werden. Die Technische Universität Graz verfügt bereits über umfassendes Know-how und umfangreiche Kompetenzen im Bereich der Electronic Based Systems. Die Unternehmen sollen somit optimal vom Know-how im Innovationscluster und von hinzugezogenen ExpertInnen profitieren können, sowohl durch den Zugang zu allen Instituten und Forscher/innen und deren Know-how im Bereich EBS, als auch durch die Nutzung gemeinsamer Infrastruktur und durch die Zusammenarbeit in gemeinsamen F&E Projekten.

Werden Sie Mieter im EBS Center!