Cybathlon

Beim Cybathlon handelt es sich um einen Wettkampf, welcher speziell für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen entworfen wurde. Der erste seiner Art fand am 8. Oktober 2016 in der Swiss Arena, Kloten in Zürich in der Schweiz statt. Bei diesem Wettbewerb messen sich Athleten in sechs unterschiedlichen Disziplinen, wobei sie von Forschungsteams aus aller Welt, wie zum Beispiel auch dem Graz BCI Racing Team, unterstützt werden. 

In den folgenden Disziplinen wird um den Sieg gekämpft:

  • BCI Race
  • Powered Arm Prosthesis Competition
  • FES Bike Race
  • Leg Prosthesis Race
  • Powered Exoskeleton Race
  • Powered Wheelchair Race

Wie im Namen bereits ersichtlich ist unsere Disziplin das "BCI Race". Beim BCI Race werden die Piloten mit einem "Brain-Computer-Interface" (BCI) ausgestattet, das es ihnen erlaubt, eine Spielfigur in einem Computerspiel zu steuern. Jede Figur bewegt sich selbstständig vorwärts und erreicht damit die Ziellinie auch mit qualitativ schlechten oder keinen Eingangssignalen vom Piloten. Entlang der Strecke befinden sich Hindernisse, auf die der Pilot entsprechend reagieren muss. Das Senden des richtigen Signals zur richtigen Zeit ermöglicht es, den verschiedenen Elementen auszuweichen oder einen gewissen Bonus zu erhalten (z.B. Beschleunigung). Falsche Kommandos oder zeitlich falsch ausgelöste Kommandos resultieren jedoch in einem Nachteil (z.B. Verlangsamung) der Spielfigur. Maximal drei Kommandos können dabei über das BCI ausgelöst werden, wovon eines verbindlich und die anderen beiden optional sind, dem Piloten aber einen Vorteil verschaffen.Vier Piloten können zugleich am Rennen teilnehmen. Jeder Teilnehmer sitzt vor einem eigenen Bildschirm um das Spiel zu spielen und jeder sieht sowohl seine eigene als auch die Spielfiguren der anderen Mitbewerber. Der Pilot, dessen Figur die Ziellinie zuerst überquert, gewinnt das Rennen.

(Text übernommen von http://www.cybathlon.ethz.ch/)

Links
image/svg+xml

Cybathlon trailer
BCI Race trailer