UBT/News/News

2021

#M4F! Sommerpraktikum

©UBT/ TU Graz

Das #M4F! Sommerpraktikum ist abgeschlossen. Die beide Schüler und eine Schülerin, die davor noch nie ein wissenschaftliches Labor gesehen haben, konnten ein Monat lang an echten Forschungsprojekten mitarbeiten, mithelfen sowie eigene Ideen verwirklichen! Es wurde viel gelernt, geforscht und noch mehr über die Zukunft der Mikrobiomforschung diskutiert.

Herzlichen Glückwunsch an Chiara Versic aus Akademischen Gymnasium Graz, sowie an Vincent Mastela und Valentin Fina aus BRG Keplerstraße 1, Graz zum bestandenen Praktikum!

Vielen Dank auch an Katherine Cuadros Patino, Adrian Wolfgang und Franz Stocker für ihre großartige Hilfe bei der Betreuung des Praktikums und an Professorin Gabriele Berg für ihre Unterstützung des Vorhabens!

Weitere Informationen und Eindrücke sind auf der Seite https://microbiome4future.tugraz.at/das-sommerpraktikum-ist-abgeschlossen/

Förderpreis des Landes Steiermark für Forschung

In einem Festsaal stehen die 4 Preisträger in der 1. Reihe und halten eine Urkunde (grün mit steirischem Wappen) in der Hand
©UBT/TUGraz

Der Förderpreis des Landes Steiermark für Forschung geht dieses Jahr an Birgit Wassermann!

Beitrag im ORF Wissenswert: Mikrobiomforschung an der TU Graz

Dieses Video wird von Youtube gehostet, durch Klick darauf werden Daten an Youtube übermittelt. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.
Video starten
 

Wir tragen rund zwei Kilogramm Mikroorganismen auf und in uns mit durchs Leben. Warum das weniger erschreckend und viel mehr lebensnotwendig ist, erklären Forschende des Instituts für Umweltbiotechnologie der TU Graz und liefern mit dem Apfel und dem Reiskorn zwei Beispiele, wie die Mikrobiomforschung unser Leben verbessern kann.

Microbiome 4 Future-Post in fti-remixed

Unser Projekt "Microbiome 4 Future" wurde auf der Seite fti-remixed, einer Wissenschaftskommunikationsplattform für Jugendliche, gepostet.
 

Publikation in Nature Plants

Figure 3 from the puplication (Agar plates, phylogenetic tree, 3 potts with rice plants, chart bars)

Bacterial seed endophyte shapes disease resistance in rice
Haruna Matsumoto, Xiaoyan Fan, Yue Wang, Peter Kusstatscher, Jie Duan, Sanling Wu, Sunlu Chen, Kun Qiao1, Yiling Wang, Bin Ma, Guonian Zhu, Yasuyuki Hashidoko, Gabriele Berg, Tomislav Cernava and Mengcen Wang
Link: Artikel in Nature Plants

Reagiert das Pflanzemikrobiom auf Schallschwingungen?

Weingarten bei schönem Wetter
©TUGraz/UBT

Vielleicht ist das so!

Das ist die erste Untersuchung über den Einfluss von Schallschwingungen auf Mikrobiome, publiziert als Short Commentary im Journal Pathogens. Nichtsdestotrotz muss für die Bestätigung der Ergebnisse weiter geforscht werden-und das am besten 2020-2021, dem Internationalen Year of Sound.

Publikation:
Plant Health and Sound Vibration: Analyzing Implications of the Microbiome in Grape Wine Leaves

Birgit Wassermann, Lise Korsten and Gabriele Berg

Link: Artikel in MDPI

2020

Neue Publikation in Frontiers

Exploring the Microbiota of East African Indigenous Leafy Greens for Plant Growth, Health, and Resilience
Julian Taffner, Olivia Laggner, Adrian Wolfgang, Danny Coyne and Gabriele Berg

Link zum Originalartikel:
Front.Microbiol.,19.November 2020

7. Theodor Escherich Symposium 2020-Eindrücke

Das 7. Theodor Escherich Symposium 2020, organisiert von unserem Institut, hat uns sehr viel Freude bereitet und war ein voller Erfolg!
Am Webinar nahmen täglich ungefähr 100 Zuhörer teil!

Internationale Mikrobiom-Experten haben das Mikrobiom aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet, die Funktionen und das Potential des Mikrobioms bezüglich der Gesundheit des Menschen, der Pflanzen und des Ökosystems diskutiert. Wir sind dankbar für die beindruckenden Beiträge unserer geladenen SprecherInnen Lise Korsten (Universität von Pretoria, Südafrika), Joanna Salles ( Groningen Universität, Niederlande), Michael Schloter (Helmhotz Zentrum München, Deutschland), Christine Moissl-Eichinger (MedUni Graz, Österreich) und Wisnu Wicaksono (TU Graz, Österreich).

Ausgewählte Kurzvorträge haben einen breiten Bereich der mikrobiomrelevanten Themen abgedeckt, ausgehend von der Klimaerwärmung und antibiotischen Resistenzthemen bis zu Bakterien und Archaen assoziiert mit dem menschlichen Darm und der Haut und ihr Einfluss auf Gesundheit und Krankheit.

Obwohl die Auswahl schwierig war, geben wir gerne die Gewinner des "Best Talk- Awards" dieses Jahres bekannt:

Maria Faticov (Universität von Stockholm, Schweden): "Global warming plays a bigger role than the plant genotype in shaping the seasonal dynamics of fungal leaf communities on oaks."

Jesus Miguens Blanco (Imperial College London, Großbritannien): "Identification of New Associations Between Psoriatic Arthritis and Gut Microbiota, A Phenomenal Study."

Franziska Bauchinger (Universität Wien, Österreich): "Shed ligtht on the mucus breaking community in the human intestine: is it Tetris or a puzzle?"

Stefanie Duller (MedUni Graz, Österreich): " Interaction between hospital microbiome and resistome"

Wir danken allen Vortragenden und TeilnehmerInnen dafür, dass sie das diesjährige Theodor Escherich Symposium zu so einem aufregenden Ereignis gemacht haben und wir sind schon voller Vorfreude auf das 8. TES im nächsten Jahr!

Gabriele Berg, Ahmed Abdelfattah, Tomislav Cernava, Matthias Schweitzer und Birgit Wassermann
 

Mind the Gap-Preis für Gender und Diversität geht an das Sparkling-Science Projekt des Institut für Umweltbiotechnologie

Daria Rybakova im Hörsaal
©TUGraz
Alle Preisgewinner vor dem TU Hauptgebäude
©TUGraz

Im Sparkling-Science-Projekt „Apfelmikrobiom: Forschung und komplexe Analyse für unsere Gesundheit" untersuchten Jugendliche mit unterschiedlichen Bildungshintergründen gemeinsam mit Forschenden und Kunstschaffenden die mikrobielle Vielfalt des Apfels. Die Ergebnisse wurden publiziert, gemeinsam in Kunstprojekte übertragen und im Haus der Wissenschaften und im Botanischen Garten in Graz ausgestellt.
Forschungsprojekt: Apfelmikrobiom: Forschung und komplexe Analyse für unsere Gesundheit
https://apfelmikrobiom.tugraz.at/
Projektteam: Daria Rybakova, Gabriele Berg, Birgit Wassermann und Timothy Mark vom Institut für Umweltbiotechnologie

Start des Talente-Regionalprojekts "Microbiome 4 Future"

Hörsaal in dem von Frau Prof. Berg das Projekt "Microbiome 4 Future" präsentiert wird
©TUGraz/UBT

Das FFG Talente-Regional-Projekt "Microbiome 4 Future" hat gestern (29. September 2020) offiziell mit einem Kick-Off-Meeting am Campus der TU Graz gestartet. Über 50 Oberstufenschüler von Grazer Schulen haben teilgenommen und den Vortragenten unserer Projektpartner zugehört und Experimente durchgeführt. Während sie ihre Schutzmasken auf die Fähigkeit Bakterien fernzuhalten testeten, wurden sie von Beatrice Audetat und Timothy Mark musikalisch unterstützt. Mit einem Like unserer Facebookseite https://www.facebook.com/microbiome4future wird man automatisch über Neuigkeiten informiert.

Neue Publikation in Frontiers

Understanding the Impact of Cultivar, Seed Origin, and Substrate on Bacterial Diversity of the Sugar Beet Rhizosphere and Suppression of Soil-Borne Pathogens
Adrian Wolfgang, Christin Zachow, Henry Müller, Alfred Grand, Nora Temme, Ralf Tilcher, Gabriele Berg

Link zum Originalartikel: Front. Plant Sci., 30.September 2020

Christine Moissl-Eichinger und Gabriele Berg im Gespräch mit APA-Science

Output während des "Corona"-Betriebes

Dissertation and Masterarbeit gewinnen Förderpreise des Forum für Technik und Gesellschaft

Offene Bürostelle am Institut


2019

Neue Publikation: Mikrobiomänderung bei Heißwasserbehandlung und potentielle Synergie mit biologischem Pflanzenschutz auf Lageräpfel

Gabriele Berg, Birgit Wassermann und Peter Kusstatscher
Frontiers in Microbiology, 2019

Zum ersten Mal wurde der Einfluss von Heißwasserbehandlung (HWT), einer weitverbreiteten Technik zur Verbesserung der Lagerfähigkeit von Früchten, auf das Apfelmikrobiom untersucht. Obwohl die Anzahl der Krankheiten stark reduziert wird, verändert die HWT nur in sehr geringem Ausmaß das Apfelmikrobiom der Nachernte. Außerdem weisen Laboruntersuchungen auf  ein hohes Potential eines kombinierten Ansatzes von biologischem Pflanzenschutz mit der HWT, aufgrund von hitzebezogenen Fruchtschäden, hin. 

Link: https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/fmicb.2019.02502/abstract

TU News+Stories: Lebensmittelverluste nach der Ernte minimieren

Die drei Forscher im Laobr zeigen einen Apfel, einen aufgeschnittenen Apfel und einen Pilz auf Agarplatte gewachsen
©Lunghammer-TU Graz

Gabriele Berg (re.), Birgit Wassermann (Mitte) und Peter Kusstatscher (li.) vom Institut für Umweltbiotechnologie der TU Graz und dem Austrian Center of Industrial Biotechnology konnten mit ihrer Methode die Haltbarkeit von Obst und Gemüse signifikant verbessern und Nachernteverluste minimieren.
Link zum Artikel


Daria Rybakova und Christina Müller hantieren mit flüssigem Stickstoff
©TU Graz/ UBT

Nanoversity 2019

Am 8. August besuchte uns eine Kindergruppe der TUG-Kindertagesstätte Nanoversity im Alter von 2 bis 10 Jahren unser Labor und erlebten aufregende Experimente. Als Abschluss genossen sie mit Flüssigstickstoff selbst hergestelltes Eis.

Weitere Eindrücke dieses Events sind hier zu finden : link!


Neue Publikation über das Mikrobiom von den Äpfeln, die wir essen! (25.07.19)

Äpfel
© TU Graz/ UBT

Wir haben erst kürzlich unsere Studie über das Apfelmikrobiom veröffentlicht. Die Veröffentlichung erreichte großes öffentliches Interesse. Hier unsere Publikation und 2 Artikel, die darauf reagiert haben:
Publikation: https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/fmicb.2019.01629/full
Presseartikel:
https://www.theguardian.com/society/2019/jul/24/100m-bacteria-a-day-keep-the-doctor-away-apple-research-suggests
https://steiermark.orf.at/stories/3005816/


Einladung zum EcoArt Day 2019, Sparkling Science

Wir möchten Sie zum 2. EcoArt Day im Botanischen Garten einladen!

Wann: 25.06.2018, 18:00
Wo: Botanical Garden
Wer: Jeder, egal welchen Alters, ist willkommen!

Für weitere Informationen, bitte offizielle Einladung lesen!

Masterarbeit als Gewinner des Forum für Technik und Gesellschaft

© TU Graz

2018

5th Theodor Escherich Symposium (08.-09.11.2018)

Wir sind stolz das 5th Theodor Escherich & 2nd AMICI Joint Symposium on medical microbiome research anzükündigen.
Am Symposium nehmen Experten in diesem Bereich teil und soll die medizinische Perspektive der Mikrobiomforschung fördern. 

 Redner:

  • Paul O'Toole (University College Cork Cork, Ireland)
  • Ruth Schmitz-Streit (University of Kiel, Germany)
  • Alexander Loy (University of Vienna, Austria)
  • Julia Drewes (Johns Hopkins School of Medicine, USA)
  • Josberg Keller (NDFB, The Netherlands)
  • Mahmoud Ghannoum (Case Western Reserve University, USA)
  • Eva Pferschy-Wenzig (University of Graz, Austria)
  • Leo van Overbeek (Wageningen University, The Netherlands)
  • Dror Minz (Agricultural Research Organization ARO, Israel) 
  • Lise Korsten (University of Pretoria, South Africa) 
  • Ina Bergheim (University of Vienna, Austria) 
  • Doris Marko (University of Vienna, Austria) 
  • Michael Schloter (Technical University of Munich, Helmholtz Center Munich, Germany)
  • Gabriele Berg (Technical University of Graz, Austria)

Datum: 8.11.2018 in der Früh bis 9.11.2018 Mittag

https://www.medunigraz.at/center-for-microbiome-research/symposia/2018-theodor-escherich-symposium/

 Deadline für die Einreichung der Abstracts (mündliche und Poster-Abstracts): 30. September  2018

 Wir heißen Sie in Graz herzlich willkommen!


Einladung zum EcoArt Day 2018, Sparkling Science

Wir möchten Sie zum EcoArt Day und
zur Ausstellung “Science meets Art” im Haus der Wissenschaft 2018
einladen!

Wann: 14.06.2018, 18:00-21:00
Wo: Haus der Wissenschaft, Elisabethstraße 27, 8010 Graz
Wer: Alle Interessierten Personen, egal welches Alter sind willkommen!

Für weitere Informationen, bitte die offizielle Einladung lesen!


Vortrag von Prof. Kurisu (University of Tokyo)

Liebe Kollegen,

mit großer Freude kündigen wir die Präsentation unseres Gastredner Prof. Kurisu vom "Research Center for Water Environment Technology (RECWET)" der Universität Tokio.

http://www.recwet.t.u-tokyo.ac.jp/en/member/kurisu.html

Die Präsentation wird am Freitag, 16.Februar 2018 um 11 Uhr in unserem Seminarraum (BC01190) in der Petersgasse 12 stattfinden. Prof. Kurisu wird uns einen Überblick über seine Forschung geben und wird am Nachmittag für weitere Fragen und wissenschaftlichen Austausch zur Verfügung stehen.

Bitte diese Information weiterleiten und interessierte Kollegen von anderen Instituten einladen.
Wir freuen uns auf rege Teilnahme.


19. DocDay (09.02.2018)

The Doctoral School Molekulare Biowissenschaften und Biotechnologie laden zum 19. DocDay ein. 

Er wird diesen Freitag (09.02.2018) um 08:45 an der TU Graz (Hörsaal H, Kopernikusgasse 24) stattfinden
Hier das Program für den DocDay.

Wir freuen uns euch am DocDay begrüßen zu dürfen. 

Das Organisationskomitee

Jelena, Julian, Katharina, Melanie, and Sami​


Offene PostDoc-Stelle mit dem Thema "The indoor & plant microbiome"

Wir bieten eine PostDoc-Stelle am Institut für Umweltbiotechnologie an der TU Graz (Österreich) für 2 Jahren mit Beginn 1.März 2018 an. Die Hauptaufgaben werden Management und Durchführung des Forschungsprojektes  "The indoor & plant microbiome: understanding its diversity for human health" (Für weitere Informtionen:  link).


2017

Neue Pressemitteilung: "Keimfreie Bruteier: eine natürliche Alternative zu Formaldehyd" (16.10.17)

Tomislav Cernava und Gabriele Berg arbeiten an der Reinraumbank, Cernava überimpft auf Agarplatte, Berg zeigt ein Ei ins Bild
©TU Graz/ Lunghammer

Wir haben es wieder in die Nachrichten geschafft! Zum Nachlesen der Artikel über das Projekt "keimfreie Bruteier":  link.


4th Theodor Escherich Symposium (12.-13.10.2017)

Ankündigung des 4. Theodor Escherich Symposium mit Schwerpunkt Medizinische Mikrobiomforschung.

 Sprecher:

Angela Sessitsch (Boku Wien, Austria)

Kornelia Smalla (Julius Kühn-Institut Braunschweig, Germany)

Leo van Overbeek (University Wageningen, The Netherlands)

Adam Schikora (Julius Kühn-Institut, Braunschweig, Germany)

Jose Luiz Martinez (CNB Madrid, Spain)

Itzhak Mizrahi (Ben-Gurion University of the Negev, Israel)

und Fredrik Bäckhed (University of Göteborg, Sweden)

Datum: 12. und 13. Oktober 2017 (1,5 Tage)

http://www.medunigraz.at/center-for-microbiome-research/symposia/2017-theodor-escherich-symposium/

 Deadline für die Einreichung der Abstracts (mündlich oder Posterabstracts): 6. September 2017

 Wir freuen uns, Sie in Graz willkommen zu heißen!


Offenes Thema für Masterarbeit! (Feb. 2017)

Wir suchen eine motivierte Studentin/ einen motivierten Studenten für unser Masterarbeitsthema 

"Bioprospecting metagenomes for bioactive volatiles".

Für weitere Informationen bitte Infoletterlesen.

Kontakt: Melanie-Maria Obermeier; melanie.obermeiernoSpam@acib.at

Telefon: +43 316 873 4317


2016

Masterarbeit in Umweltbiotechnologie

Wir suchen eine/n Masterstudentin/Masterstudenten, interssiert in Biotechnologie, Mikrobiologie und Pflanzenwischenschaften für unser Projekt, finanziert von der Austrian Development Agency:  

Healthy seedling systems for safer, more productive vegetables in East Africa


Für weitere Informationen bitte den Infoletter lesen.


Unsere Forschung im Rampenlicht! (30.05.16)

Zum Nachlesen unser neuer Artikel in der Presse: die Presse". Find the article at DiePresse.com.


Workshop "Innovationen in Pflanzen-Mikrobiom-Interaktion und Pflanzenschutz" (31.05.16)

Es findet ein aufregender Workshop mit dem Thema "Innovationen in Pflanzen-Mikrobiom-Interaktion und Pflanzenschutz" statt. Er wird am 6.Juni in der Open TUGraz, Petersgasse 12, 8010 Graz, stattfinden.


Für weitere Informationen: link.


Vom TU-Labor zum Staatspreis! (06.04.16)

Die Firma Ortner Reinraumtechnik GmbH hat den Österreichischen Staatspreis für Innovation "ECONOVIUS 2016" für Klein-und Mittelunternehmer in diesem Jahr in Rahmen der Innovationsverleihung in diesem Jahr in Wien (29. März 2016). Der Preis wurde verliehen für die innovative Entwicklung eines Prozesses, der die Verbreitung oder Übertragung von Keimen (Pathogenen) mittels sogenannter PDc Technologie (Photodynamic Disinfection Certified Technology), verhindert.

Die Idee zu der Entwicklung dieser Idee startete innerhalb eines interdisziplinären Projekts des RCPEs, an denen 3 Institute der TU Graz (Institut für Prozess-und Partikeltechnik, Institut für Strömungslehre und Wärmeübertragung, Institut für Umweltbiotechnologie) unter Koordination von Prof. Berg zusammenarbeiteten. 

Für weitere Informationen:

Gabriele Berg; gabriele.bergnoSpam@tugraz.at

Die Technologie:  http://www.ortner-group.com


Wir heißen unsere neue LabortechnikerInnen willkommen: Tanja and Tobi! (11.03.16)

©TUGraz/ UBT

Nach 3,5 Jahren harter Arbeit haben Tanja Nottendorfer and Tobija Glawogger ihre Lehre als LabortechnikerInnen erfolgreich abgeschlossen (11.März 2016) und wir haben sie gefeiert!

Wir wünschen ihnen das Beste für ihre Zukunft!


Neuer Antrag für unser Schulprojekt! (06.02.16)

Weitere Informationen zu unserem Projekt:

http://www.youngscience.at/



2015


Neue Publikationen bezüglich Innenraumumgebungen von Reinräumen mit stark eingeschränkten Zugang für die Raumfahrzeugmontage!(07.10.15)

In unseren letzten Publikationen konnten wir die Ursache von mikrobiellen Ausbreitungen innerhalb einer Reinraumausstattung der Abteilungen  Airbus Defence and Space Division (früher European Aeronautic Defence and Space Company) feststellen und das lebensfähige Mikrobiom der dünnen Reinraumbiosphäre am NASA Jet Propulsion Labor aufklären.

Moissl-Eichinger C, Auerbach AK, Probst AJ, Mahnert A, Tom L, Piceno Y, et al. (2015). Quo vadis? Microbial profiling revealed strong effects of cleanroom maintenance and routes of contamination in indoor environments. Sci Rep 5:9156.

 http://www.nature.com/articles/srep09156

Mahnert A, Vaishampayan P, Probst AJ, Auerbach A, Moissl-Eichinger C, Venkateswaran K, et al. (2015). Cleanroom Maintenance Significantly Reduces Abundance but Not Diversity of Indoor Microbiomes. PLoS One 10:e0134848.

 http://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0134848


Unsere Zimmefpflanzen verändern das Hausmikrobiom… (07.10.15)

Zum Nachlesen unsere jüngsten Publikationen über die Interaktion des Pflanzenmikrobioms assoziiert mit der Phyllosphäre und dem Mikrobiom des Gebäudes (inkl. Links zu einer Studienzusammenfassung und eines Ausblicks auf zukünftige Forschung in diesem Bereich).

Berg G, Mahnert A, Moissl-Eichinger C. (2014). Beneficial effects of plant-associated microbes on indoor microbiomes and human health? Front Microbiol 5:1–5.

   http://journal.frontiersin.org/article/10.3389/fmicb.2014.00015/full

Mahnert A, Moissl-Eichinger C, Berg G. (2015). Microbiome interplay: plants alter microbial abundance and diversity within the built environment. Front Microbiol 6:1–11.

 http://journal.frontiersin.org/article/10.3389/fmicb.2015.00887/abstract

Links für weitere Informationen:

   http://presse.tugraz.at/pressemitteilungen/2015/01.10.2015.htm

   https://www.medunigraz.at/

  auf Button “Gesundheit” auf der rechten Seite zu finden.


Neue Publikation! (06.10.15)

Bauermeister A, Mahnert A, Auerbach A, Böker A, Flier N, Weber C, et al. (2014). Quantification of encapsulated bioburden in spacecraft polymer materials by cultivation-dependent and molecular methods. PLoS One 9:e94265. Hier gehts zur Publikation.


Pressemitteilung in "Die Presse" (02.10.15)

Die österreichische Zeitung "Die Presse" veröffentlichte am 02.10.2015 einen Artikel über das Spin-off unseres Institutes "Roombiotic". Hier zum Nachlesen: Artikel in "Die Presse"


Gewinner des „Fast Forward Award 2015“-Preises (16.09.15)

Wir verkünden stolz, dass unser ACIB-Team (Austrian Center of Industrial Biotechnology) mit  Key Researcher Prof. Gabriele Berg den renommierten „Fast Forward Award 2015“-Preis in der Kategorie „Institutions of applied R&D“ gewonnen hat!

Das Gewinnerprojekt unter der Leitung von Dr. Christin Zachow namens „Leibwächter für Bio-Pflanzen” fokusiert auf Mikroorganismen für erweiterte Biokontrollstrategien. Im Rahmen der Nominierung hat das ORF Team eine 1-minütige Einführung in das Projekt aufgenommen (Link zur FFA-Zeremonie).