Urbane Technologien (Informations- und Kommunikationstechnologien IKT) werden weltweit in Städten eingesetzt, um den aktuellen Herausforderungen wie Urbanisierung, Erderwärmung, Umweltverschmutzung und Ressourcenknappheit zu begegnen. Vor dem Hintergrund globaler digitaler und technologischer Tendenzen der letzten zwei Jahrzehnte, werden in diesem Seminar räumliche Bedingungen und räumliche Transformationen im öffentlichen Raum auf der Quartiersebene diskutiert.

Ziel ist es, Verräumlichungsverzüge von digitalen Technologien im urbanen Umfeld zu identifizieren, wie z. B. Postlogistik oder fortschreitende Car-Sharing-Möglichkeiten und daraus Entwurfsprinzipien für Smarte Räume zu entwicklen.

Fünfzehn urbane Smart-City-Projekte mit Fokus auf die Schlüsselbereiche Mobilität und Umwelt werden untersucht. Alle Smart-City-Projekte umfassen Technologien, die in dichten städtischen Gebieten umgesetzt werden.

Prof. Aglaée Degros
Radostina Radulova-Stahmer


Nach oben


Anmeldung: 
02.10.2018 14:00 - 23:59 Uhr

Zeit:
03.10.2018 – 31.01.2019

Ort: 
Masterstudio (ATDG030)