STDB/AKTUELLES/Aktuelles

Das Institut für Städtebau lädt zu einer Lunch Lecture von Ans Persoons, Gemeinderätin der Stadt Brüssel, zuständig für Stadterneuerungsprojekte, Bürgerbeteiligungsprojekte und öffentlichen Raum. Abends findet eine Diskussionsrunde mit Ans Persoons, Aglaée Degros, Leiterin des Instituts für Städtebau, und Martin Zettel, Stadtplanungsamt der Stadt Graz im Zeichensaal AZ5 statt.

Über Ans Persoons

Ans Persoons, geboren in Antwerpen, studierte Geschichte in Gent und Politikwissenschaft an der Sciences Po in Paris. Sie ist Gemeinderätin der Stadt Brüssel und dort unter anderem für Stadterneuerungsprojekte, Bürgerbeteiligungsprojekte und öffentlichen Raum zuständig. In den vergangenen sieben Jahren arbeitete sie im EU-Verbindungsbüro in Brüssel, welches sich mit der Integration der internationalen Gemeinschaft in Brüssel und der Stärkung der Position als Hauptstadt Europas beschäftigt. 

Laut Ans Persoons ist es eine der größten Herausforderungen in Brüssel allen Menschen unabhängig von ihren persönlichen Hintergründen dieselben Chancen in der Stadt zu bieten. Bei ihrer Arbeit rückt sie Stadterneuerungsprojekte vor allem in bisher benachteiligten Stadtbezirken in den Vordergrund. Zudem setzt sie sich für die Verbesserung von öffentlichen Plätzen und Straßen ein, um die Lebensqualität der BewohnerInnen, FußgängerInnen und RadfahrerInnen zu erhöhen. Denn den öffentlichen Raum teilen wir alle.

Das Institut für Städtebau der TU Graz präsentiert in Kooperation mit dem Lateinamerikanischen Institut und dem Haus der Architektur Graz einen Vortrag von Jorge Pérez Jaramillo, dem ehemalige Planungsdirektor der Stadt Medellín.
Pérez Jaramillo gibt Einblicke in die urbanen Transformationen, die sich in Medellín (Kolumbien) in den letzten Jahrzehnten ereigneten: Von einer Stadt in der Krise entwickelte sich Medellín zum Vorzeigebeispiel der Stadtentwicklung. Partizipative Stadtplanung und Gestaltung von öffentlichen Räumen sowie die Entwicklung von Infrastrukturen werden dabei aktiv als „soziale Werkzeuge“ benutzt.

Jorge Pérez Jaramillo is an Architect from Medellín Colombia
Diploma from Universidad Pontificia Bolivariana de Medellín (1987). Now Visiting Fellow at the King's College, University of Cambridge, United Kingdom. 
From 1993 to 2001 Perez was dean of the Facultad de Arquitectura Universidad Pontificia Bolivariana (UPB) Medellín, over those years, the school became a laboratory for Medellín ́s urban crisis, and this was a splendorous time, where a generation of master architects were educated. These and upcoming generations of architects are the ones that currently contribute most actively to the transformation of Medellín through public space interventions.

Jorge Perez was appointed Planning Director of Medellín from 2012 to 2015 and Deputy Director of the Metropolitan Planning Area of Medellín and member of the Technical Board of the Strategic Plan 2015 of Medellín (1995-97). Along the period, with the leadership of Mayor Aníbal Gaviria Correa, the city of Medellín has been awarded and recognized around the world, as the Most Innovative City 2012 WSJ Citi ULI, Special Mention Lee Kwan Yew Prize 2014 Singapore, 100 Resilient Cities Rockefeller Foundation, among many others.

Aktivitäten
image/svg+xml

Green Sofa Lecture #2
Re-thinking public space in Brussels 5 ways to put the people first

Gastvortrag von / Diskussion
mit Ans Persoons, Gemeinderätin der Stadt Brüssel, zuständig für Stadterneuerungsprojekte, Bürgerbeteiligungsprojekte und öffentlichen Raum

Lunch Lecture
Ort: HS 2 - Alte Technik Rechbauerstraße 12 
Zeit: 13.00 - 14.00 Uhr 

Diskussion
mit Ans Persoons, Aglaée Degros, Leiterin des Instituts für Städtebau, Martin Zettel, Stadtplanungsamt Graz  + Informal drinks and crêpes 
Ort: Zeichensaal AZ5 - Lessingstraße 25 
Zeit: 18.00 - 20.00 Uhr


 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktivitäten
image/svg+xml

Lecture
Medellín, an urban citizen project. Building a city for life, from „Urbanismo Social“ to urban strategies

Former Planning Director of Medellín Jorge Pérez Jaramillo 

Ort: HDA Haus der Architektur
Mariahilferstraße 2, 8020 Graz
Zeit: 19.00 Uhr

https://hda-graz.at/programm ...›