ORGC/News und Veranstaltungen/Freie Stellen

1 Stelle eines/einer Wissenschaftlichen Assistenten/Assistentin für 4 Jahre, vollbeschäftigt, voraussichtlich ab 01. März 2018, am Institut für Organische Chemie.

Aufnahmebedingungen: Abgeschlossenes Diplomstudium oder Masterstudium der Chemie an einer inländischen oder gleichwertigen ausländischen Universität.

Gewünschte Qualifikationen: Solide Kenntnisse der Organischen Chemie, Erfahrung im Arbeiten mit Schutzgastechniken, Vertrautheit mit modernen spektroskopischen Methoden, Fremdsprachenkenntnisse, Erfahrung in der Synthese von Enzyminhibitoren, Lehrerfahrungen in Laborübungen

Einstufung: B 1 nach Kollektivvertrag für die ArbeitnehmerInnen der Universitäten; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.731,00-- brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.


Ende der Bewerbungsfrist: 24.01.2018

Kennzahl: 6410/18/001

 

Bewerbungen sind unter Anschluss der üblichen Unterlagen und unter genauer Bezeichnung der Stelle und der Kennzahl an den Dekan der Fakultät für Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie, Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat. Frank Dieter Uhlig, Stremayrgasse 9, IV, A-8010 Graz, und/oder ausschließlich an folgende email-Adresse jobs.tcvb@tugraz.at zu richten und müssen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist einlangen.

 

Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Insbesondere darf die Entscheidung bei Personalauswahlverfahren nicht zum Nachteil der Bewerberinnen und Bewerber auf Kriterien wie z.B. Lebensalter, Geschlecht, ethnische Zugehörigkeit, Religion oder Weltanschauung, sexuelle Orientierung oder besondere Bedürfnisse aufgrund einer Behinderung gestützt werden.

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Bis zur Erreichung eines ausgewogenen Zahlenverhältnisses werden bei gleicher Qualifikation Frauen vorrangig aufgenommen.

Allgemeine Voraussetzungen:

Die Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift in dem für die jeweilige Verwendung erforderlichen Ausmaß.

Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren entstehen, werden von der TU Graz nicht ersetzt.