Geschichte des Instituts für Organische Chemie an der TU Graz

1811   Gründung des technischen Instituts Joanneum in Graz durch Erzherzog Johann

1864   Das Institut wird zur Technischen Hochschule erhoben

1884   Bau des Hauptgebäudes

1888    Eröffnung des Hauptgebäudes durch Kaiser Franz Joseph

1929   Umzug der Abteilungen Biochemie und Mikrobiologie in die Schlögelgasse

1961   Fertigstellung des Chemiegebäudes in der Stremayrgasse.

1975   Umbenennung der Technischen Hochschule in Technische Universität

2010   Übersiedelung in das neue Chemie Ersatzgebäudes in der Stremayrgasse 9

Bereits von 1865 bis 1888 hielt Prof. Heinrich SCHWARZ Vorlesungen zum Thema Chemische Technologie. Von 1890 bis 1925 übernahm Prof. Benjamin REINITZER (Erste Erwähnung von Flüssigkristallen !) diese Vorlesung. Ab 1900 wurde die Lehrveranstaltung Chemische Technologie in Anorganische (Prof. REINITZER) und Organische (Prof. Rudolf ANDREASCH) Technologie geteilt.  Prof. REINITZER wurde von Prof. Alois ZINKE (1923 - 1927) abgelöst, dieser wiederum von Prof. Reinhard SEKA (1928 - 1946). Danach wurde das Institut für Organische Chemie und Organisch-Chemische Technologie von Prof. VON WACEK (1949 - 1967)  geleitet. Prof. VON WACEK war ein prominenter Forscher auf dem Gebiet der Holzchemie. Danach wurde das Institut  aufgeteilt in Organische Chemie und Organisch-Chemische Technologie (heute: Chemische Technologie für Organische Stoffe). Prof. Hans WEIDMANN (1967 - 1992), der sich mit der Chemie der Kohlenhydrate beschäftigt hat, wurde im Jahre 1970 zum Institutsvorstand für Organische Chemie ernannt. Prof. Klaus HUMMEL wurde zum Institutsvorstand für Chemische Technologie Organischer Stoffe ernannt (1972 - 1998). Nach der Pensionierung von Prof. WEIDMANN wurde Prof. Herfried GRIENGL Vorstand des Institutes (1992-2007). Unter seinem Vorsitz erreichte das Institut auf den Gebieten der Biokatalyse und der Kohlenhydratchemie (Prof. Karl DAX und Prof. Arnold STÜTZ) international Bekanntheit. Seit 2007 leitet Prof. Rolf BREINBAUER das Institut für Organische Chemie.