Nachhaltige, saubere und Bioenergie-Systeme

Die Gruppe „Nachhaltige, saubere und Bioenergie-Systeme“ führt experimentelle und numerische Forschung zur thermochemischen Konversion von Biomasse und deren Integration in erneuerbare Energiekonzepte und Bioraffinerie-Konzepte durch. Die Arbeitsgruppe ist Schlüssel-Forschungspartner des österreichischen Biomasse-Kompetenzzentrums BIOENERGY 2020+ und arbeitet eng mit nationalen und internationalen Forschungs- und Firmenpartnern, die in der Bioenergie-Branche tätig sind, zusammen.

F&E Fokus

  • Thermochemische Biomasse Konversion: Verbrennung, Vergasung und Pyrolyse.
  • Bildung und Reduktion von Schadstoffemissionen: NOx, Staub, CO, Ruß, PAKs und Teer.
  • Reaktion-Mechanismus-Entwicklung/-Reduktion der thermochemischen Biomasse Konversion (Detailliertes RAC Pyrolyse-Schema) sowie Gasphasen-Reaktionen und Schadstoffbildung.
  • CFD-Modellierung von turbulenten, reaktiven und mehrphasigen Strömungen. CFD-gestützte Entwicklung und Optimierung von Biomasse-Konversionsanlagen.
  • Gasaufbereitung und Nutzung von Produktgasen von Biomasse-Vergasungsanlagen.
  • Bioenergie- und Bioraffinerie-Konzepte zur Produktion von Strom, Wärme, Kälte, Gas (z.B. Wasserstoff), Brennstoffen und Chemikalien.
  • Systemintegration von Biomasse-Konversionsanlagen in Technologien zur erneuerbaren Energieproduktion.

Projekte

  • BIO-CCHP – Advanced biomass CCHP based on gasification, SOFC and cooling Machines (2018 - 2021). 11th call ERA-NET Bioenergy. Link
  • BRISK II - Biofuels Research Infrastructure for Sharing Knowledge II (2017 - 2022). H2020 – INFRAIA. Link
  • MultifuelLowEmission – Entwicklung eines neuen Multifuel Biomasse-Kessels mit niedrigsten Schadstoffemissionen (2017 - 2020). 3. Energieforschung. Link
  • GrateAdvance – Advanced adjustable grate solutions for future fuel flexible biomass combustion technologies (2016 - 2018). 9th call ERA-NET Bioenergy. Link
  • LowCostEmissionStove – Entwicklung einer neuen, sehr kostengünstigen Pellet- /Scheitholzofentechnologie mit niedrigsten Emissionen (2016 - 2018). 2. Energieforschung. Link
  • Schlüsselpartner von BIOENERGY 2020+ im Comet K1 Forschungsprogramm. Link

Infrastruktur

  • 2 Biomasse-Wirbelschichtvergaser (5 kW). Zugang zu dieser Infrastruktur wird bereitgestellt in BRISK 2.
  • Produktgas-Aufbereitungseinheit.
  • Biomasse-Feuerung im Labormaßstab (30 kW).
  • Hybrid-Kessel für die Produktion von Biokohle (20 kW).
  • Gasanalyse mit verschiedensten Methoden, inklusive GC.
  • Simulationsinfrastruktur mit den Softwarepaketen ANSYS Fluent, ANSYS Chemkin, Factsage und Matlab.

Personal

Gruppenleiter

Robert Scharler
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Tel.
+43 (316) 873 - 7804
Andres Anca-Couce
Dipl.-Ing. Dr.-Ing.
Tel.
+43 (316) 873 - 4203

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Georg Albert Rupert Archan
Dipl.-Ing. BSc
Tel.
+43 (316) 873 - 4311
Lukas Von Berg
Dipl.-Ing.
Tel.
+43 (316) 873 - 4311
Gernot Pongratz
Dipl.-Ing.
Tel.
+43 (316) 873 - 4311
Pia Maria Dietachmair
Dipl.-Ing. BSc
August Hermann Zöchbauer
Dipl.-Ing. BSc

Kontakt
image/svg+xml

Arbeitsgruppe
Nachhaltige, saubere und Bioenergie-Systeme

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Robert Scharler

Dipl.-Ing. Dr.-Ing.
Andrés Anca-Couce

Sekretariat
image/svg+xml

Ulrike Gerhard
Mo-Fr: 09:00-12:00 Uhr
Raum: MB04010 (4.OG)
Tel.: +43-316-873-7301
Fax: +43-316-873-7305

office.iwtnoSpam@tugraz.at