auto.WAVES

Autonomes Fahren - Wirkungsanalyse Verkehr, Energie und Stadt für den Raum Wien 

Ziel des Projektes auto.WAVES ist die simulationsbasierte Erforschung und Analyse der Wirkungen verschiedener Szenarien von  großen autonomen Fahrzeugflotten in Wechselwirkung mit dem Öffentlichen Verkehr im Raum Wien. Allerdings stellen traditionelle Modelle keine adäquate Basis zur Abbildung hochgradig nicht linearer Zusammenhänge und der zu erwartenden massiven Verhaltensänderungen dar. Darum wird eine multimodale Agentensimulationsumgebung aus den vorangegangenen Projekten MatchMobile und MatchSim herangezogen und genau für die Fragestellungen zum autonomen Fahren weiterentwickelt: Nachfrageseitig werden Bewegungsdaten aus Mobilfunkdaten zur Verbesserung des Verhaltens der Agentenpopulation integriert und angebotsseitig erfolgt die Weiterentwicklung zur Simulation großer autonomer Fahrzeugflotten innerhalb des Gesamtverkehrssystems. Auf Basis verschiedener Entwicklungsszenarien zum autonomen Fahren können dann die Wirkungen in den Bereichen Verkehr, Energie und Stadtplanung simuliert und bewertet werden. Dafür werden im Rahmen eines begleitenden Stakeholderprozesses zunächst die Ziele, Szenarien und Bewertungskriterien erarbeitet und abschließend erfolgt auf Basis der Projektergebnisse die Ausarbeitung konkreter Handlungsempfehlungen für die Wiener Linien, Wiener Lokalbahnen und die Stadt Wien.