Pharmazeutische Verfahrenstechnik und Partikeltechnik

Über uns

Die Area „Partikeltechnik“ entwickelte sich aus einer Gruppe von Forschern um Prof. Johannes Khinast im Herbst 2005. Ursprünglich lag der Forschungsschwerpunkt im Bereich Katalyse und direkter numerischer Simulation von Blasenschwärmen. Mittlerweile existieren drei Forschungsgruppen, die sich mit angewandter Chemie und kontinuierlichen Prozessen, Herstellungsprozessen für die pharmazeutische Industrie und Simulation beschäftigen. Eingebettet in ein interdisziplinäres Umfeld bemüht sich unsere Area um ein tieferes Verständnis von

  • Transportprozessen in (Bio-)reaktoren,
  • der Produktion von heterogenen Katalysatoren und (Nano-)partikeln,
  • Trennprozessen,
  • Multiphasen- und granulare Strömungen, sowie
  • Transportprozessen in komplexen Flüssigkeiten.

Ein Schwerpunkt in der Lehre ist die Ausbildung von Studierenden in den Bereichen pharmazeutisches Engineering, Transportprozesse und Partikeltechnik. Unsere Forschungsarbeit geht Hand in Hand mit unseren Partnern (z.B. dem “Research Center Pharmaceutical Engineering GmbH”) und steht in enger Verbindung mit führenden nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen. All dies macht unsere Area zu einem attraktiven Partner für Unternehmen aus der Industrie, und versetzt uns in die Lage österreichische und europäische Forschungsmittel einzuwerben.




Ausstattung & Werkzeuge

  • Hochgeschwindigkeitskamera (IDT Os8, 5 kHz @ 1600x1200 Pixel; IDT Motion Pro, 512Hz @ 1.4MPixel; Casio Exilim),
  • Particle Image Velocimetry (PIV) Software, granulares PIV, und Particle Tracking Velocimetry (PTV)
  • Partikelgrößenanalyse (Sympatec QicPic & Helos über die RCPE GmbH; Leica Mikroskop mit Videokamera)
  • Computational Fluid & Particle Dynamics Software (basierend auf LIGGGHTS & OpenFOAM®, bzw. dem in-House Euler-Lagrange code r2d2; Post-processing Software "CPPPO").
  • Reaktive Strömungen und Stoffaustausch (Software "ParScale"; beheizbare Wirbelschicht mit Luftkonditionierung)

Nach oben

Bereichsleiter
image/svg+xml
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Johannes Khinast

Institut für Prozess- und Partikeltechnik
Inffeldgasse 13/III
8010 Graz

Tel.
+43 (316) 873 - 30400
Fax
+43 (0) 316 /873-30402
Sprechstunden
nach Vereinbarung
Wo Sie uns finden
image/svg+xml

Büros & Labors
Versuchsanlage

Partner & Links
image/svg+xml