Betriebsfestigkeit und Schienenfahrzeugtechnik

Unser erfahrenes Team begleitet Sie bei der Bemessung von Bauteilen, deren betriebs- und dauerfesten Auslegung sowie bei der Bewertung dynamischer Beanspruchungen durch Schwingungen. Wir bieten Ihnen ein umfassendes Angebot bei der Berechnung strukturmechanischer Problemstellungen mit Hilfe der Finiten-Elemente-Methode (FEM).

Unser Angebot

  • Entwicklungsbegleitende Berechnungen in enger Zusammenarbeit mit unseren Auftraggebern
  • Entwicklung von FEM-basierten Berechnungsmethoden für den späteren Einsatz in Ihrem Unternehmen
  • Weitergabe unseres Know-hows bei praxisorientierten Schulungen
  • Einsatz unterschiedlichster Analyseverfahren:
    • Verformungen
    • Spannungsanalysen
    • Schwingungsanalysen (Eigenfrequenzen, Transiente u. Harmonische Analysen)
    • Betriebs- u. Dauerfestigkeitsanalysen
    • Nichtlineare-Analysen (plastisches/viskoelastisches Materialverhalten, geometrische Nichtlinearitäten, Kontaktanalysen)
    • Optimierungen

Außerdem haben wir die Möglichkeit, die erstellten Simulationsmodelle vor Ort und aus erster Hand zu verifizieren. Nur durch die sinnvolle Kombination von numerischen Simulationen und experimentellen Untersuchungen ist ein zeitgemäßes Engineering möglich.

Tragbild zweier Räder
© TU Graz/IME

Nach oben

Kontakt
image/svg+xml

Arbeitsgruppe Betriebsfestigkeit und Schienenfahrzeugtechnik 

Inffeldgasse 21b/II
8010 Graz

Tel.: +43 316 873 1361
Fax: +43 316 873 1362

Email: birgit.reichnoSpam@tugraz.at
Web: www.ime.tugraz.at