Entwicklungsmethodik und Systems Engineering

Im Bereich der Entwicklungsmethodik wird der gesamte Produktentstehungsprozess von der Konzeptfindung bis zum Zuverlässigkeitsnachweis behandelt.

Die Entwicklung von komplexen Antriebssystemen stellt eine große Herausforderung in der Produktentwicklung dar. Kürzere Entwicklungszeiten in Kombination mit hohen Zuverlässigkeitsanforderungen stellen Industrieunternehmen vor große Herausforderungen. Durchgängige Entwicklungsprozesse, Methodeninteraktion und virtuelle Entwicklung sind in Zukunft die Basis für kostenoptimale Entwicklungsansätze.

In diesem Themenbereich werden folgende Schwerpunkte am Institut behandelt:

  • Systems Engineering
    •  Model based SE
    • Methoden-Interaktion im Bereich SE
    • Innovative SE – Ansätze im Bereich Automotive
  • Design Methodik
    • Methodenanalyse
    • Methodenverknüpfung
  • Verifikations- und Validierungsmethodik
    • Planung von V&V-Programmen
    • Systemanalysen, Failure Modes
    • Schädigungsmodellerstellung
    • Testprogrammplanung
  • Zuverlässigkeitsnachweise
  • Faktor Mensch in der Produktentwicklung

 

 

Beschreibt den Einfluss Faktor Mensch in der Entwicklungsmethodik
© Lechner G., Naunheiner A., 1994

Nach oben

Kontakt
image/svg+xml

Institut für Maschinenelemente und Entwicklungsmethodik

Inffeldgasse 21b/II
8010 Graz

Tel.: +43 316 873 7361 
Fax: +43 316 873 7370

Email: imenoSpam@tugraz.at
Web: www.ime.tugraz.at