TUG-2 Station © TU Graz/IKS

TUG-2 UHF Station

Um die steigende Zahl an aktiven Nanosatelliten betreiben und steuern zu können, wurde die Entscheidung getroffen, die bestehende hybride Station in zwei getrennte Einheiten aufzuspalten. Die TUG-2-Station wird aus 4 identen 18-Elemente-Yagis bestehen und einen Up- sowie Downlink im UHF-Bereich zur Verfügung zu stellen.