Workshop Bauaufmaß und Objektforschung

Schwerpunkt ist die Bauwerksanalyse und Bauforschung. Neben einem kurzen Überblick der unterschiedlichen Methoden und möglichen Techniken der Bauaufnahme soll vor allem der Blick für die kritische Untersuchung von Gebäuden und Bauwerken geschult werden. Die Hauptaufgabe der Bauaufnahme besteht aus dem Aufmass vor Ort mit gesonderter Darstellung von Details und Bauschäden sowie der schriftlichen Bestandsaufnahme (Baubeschreibung, Befundung, Bewertung) sowie Darstellung der speziellen Baugeschichte. Die bauhistorische Untersuchung liefert je nach Fragestellung, Untersuchungsumfang  und -tiefe Hilfestellungen von grundsätzlichen Entwurfsfragen bis zu detaillierten Maßnahmen für die Ausführung, denn für jede Intervention an Altbauten stellt die Erfassung und Dokumentation des Bestandes und der Aufarbeitung der Entwicklungsgeschichte eine wichtige Basis  dar. Die Beschäftigung mit der vorhandenen Substanz zwingt zu grundlegenden Überlegungen und hilft mögliche Antworten und Reaktionen zu finden.
Lehrziel ist die Erfassung sowohl mit messtechnischen, zeichnerischen und verbalen Mitteln als auch aus dem Versuch, die Gebäude selbst und die Bedingungen ihrer Entstehung, ihrer Geschichte und ihrer Einbindung in die Umgebung als historische Erscheinung zu begreifen und in die Analyse aufzunehmen.

141.818
Workshop Bauaufmaß und Objektforschung
2
SE
SS
Vortragende/r
Starzacher
Marion
Wonisch
Barbara