MPUG/Studium/Mathematik

Bachelorstudium Mathematik

Das Bachelor-Studium der Mathematik bietet eine solide Grundausbildung in mathematischen Gebieten, die für die berufliche Tätigkeit in Industrie, Wirtschaft und Wissenschaft von besonderer Bedeutung sind:     

  • Sprache der Mathematik    
  • grundlegende mathematische Theorien und Methoden    
  • mathematische Beweistechniken    
  • Abstraktions- und Analysefähigkeit    
  • mathematische Modelle    
  • logisches und algorithmisches Denken  

Folgende Kerngebiete der Mathematik werden behandelt:      

  • Differential- und Integralrechnung in einer und mehreren Veränderlichen    
  • Lineare Algebra und Analytische Geometrie    
  • Algebraische Strukturen, Diskrete Mathematik    
  • Numerische Methoden und Optimierung    
  • Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik    
  • Differentialgleichungen    
  • Komplexe Analysis    
  • Funktionalanalysis  

Folgende Vertiefungsfächer stehen zur Auswahl:      

  • Angewandte Mathematik: Weiterführende Themen der mathematischen Modellierung, der Stochastik, der Numerischen Mathematik, der Differentialgleichungen und deren Anwendungen.        
  • Diskrete Mathematik und Algorithmentheorie: Weiterführende Themen der Algebra, Diskreten Mathematik, Optimierung und theoretischen Informatik sowie ihrer Anwendungen.     
  • Finanz- und Versicherungsmathematik: Weiterführende Themen der Stochastik und Differentialgleichungen und deren Umsetzung in grundlegenden Modellen der Finanz- und Versicherungsmathematik.        
  • Technomathematik: Weiterführende Themen der Differentialgleichungen und der Numerischen Mathematik, Grundkenntnisse der Mechanik und Elektrotechnik.

Nach oben

Masterstudium Mathematics

Datenverschlüsselung, Risikomanagement in Finanz- und Versicherungswirtschaft und mathematische Bildgebung – mit analytischen und rechnergestützten Techniken erfassen Mathematikerinnen und Mathematiker die zunehmende Komplexität in den  Naturwissenschaften, Life Sciences, Wirtschaftswissenschaften und  Ingenieurwissenschaften.  

Die Pflichtfächer und die weiterführenden Vertiefungen des Masterstudium Mathematics bauen das mathematische Wissen in den folgenden Bereichen weiter aus:      

  • Analysis    
  • Algebra    
  • Stochastik    
  • Numerische Mathematik    
  • Diskrete Mathematik 

Die folgenden Vertiefungsfächer stehen zur Auswahl      

  • Angewandte Mathematik    
  • Diskrete Mathematik    
  • Finanz- und Versicherungsmathematik    
  • Statistik und Operations Research    
  • Technomathematik

Nach oben

Doktoratsstudium

Die Doctoral School "Mathematik und Wissenschaftliches Rechnen" an der TU Graz bietet Nachwuchswissenschafterinnen bzw. -wissenschaftern Forschung auf hohem internationalen Niveau.  

Inhalt

  • Eigenständige Forschung im Bereich der reinen und angewandten Mathematik    
  • Lösungsansätze für technische bzw. naturwissenschaftliche Fragen    
  • Publikation der Forschungsergebnisse in internationalen referierten Fachzeitschriften oder Tagungsbänden

Lehrveranstaltungen (Curricularer Anteil)      

  • Erweiterung des Wissen mittels Vertiefungsfächern in verschiedenen mathematischen Spezialgebieten   
  • Seminare über wissenschaftliche Kommunikation und zum gegenseitigen Austausch über Fortschritt und Ergebnisse der wissenschaftlichen Arbeit 

Fachgebiete     

  • Algebra und Zahlentheorie    
  • Analysis   
  • Diskrete Mathematik   
  • Numerische Mathematik und Wissenschaftliches Rechnen    
  • Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik    
  • Geometrie und geometrische Datenverarbeitung    
  • Optimierung und Operations Research    
  • Differentialgleichungen

Nach oben

Formulare für die Studienadministration

Studienrelevante Informationen wie Curricula, Ansuchen um Anerkennungen, Abschlussformulare,  Auslandsaufenthalte, Stipendien usw., sind über das Intranet TU4U der TU Graz zu finden


Nach oben

Kontakt
image/svg+xml

mathematik.mpugnoSpam@tugraz.at

Tel.: +43 (0) 316 / 873 - 4450

Sprechstunden
Dienstag - Donnerstag von 09:00 bis 12:00 Uhr, sowie nach persönlicher Vereinbarung